Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Belästigung

"Sexuelle Belästigung beginnt dort, wo signalisierte Grenzen überschritten werden."

Im Folgenden finden Sie Informationen, Hilfeeinrichtungen und Ansprechpersonen bei Fällen von sexueller Belästigung & Diskriminierung, Stalking oder Gewaltanwendung.

Diese Seite wird gerade überarbeitet ...


Was ist sexuelle Belästigung?

Sexuelle Belästigung gilt als Sonderform des Mobbings, wobei es im Gegensatz dazu konkret den Kontakt zwischen zwei Personen, dem Täter und einem Opfer, betrifft. In den meisten Fällen ist ein großes Machtgefälle zwischen Täter und Opfer zu beobachten und besonders oft werden Abhängigkeitsverhältnisse ausgenutzt. Motivationsgrund ist häufig die Demonstration von Macht.

Als sexuelle Belästigung gilt

  • sexistische, geschlechtsbezogene, entwürdigende bzw. beschämende Bemerkungen und Handlungen
  • unerwünschte körperliche Annäherungen
  • Androhung von Repressalien
  • Aufdrängen von sexuellen Handlungen
  • Androhung von beruflichen Nachteilen bei sexueller Verweigerung
  • Versprechen von Vorteilen bei sexuellem Entgegenkommen
  • Stalking.

Betroffene Personen empfinden dies als beleidigend und fühlen sich in ihrer Würde verletzt.

Auswirkungen auf das Opfer

  • Verlust der Arbeitsmotivation
  • Depressionen
  • Angstzustände
  • psychische Erkrankungen
  • Arbeitsunfähigkeit

Aus Angst vor Verleumdung oder dem Arbeitsplatzverlust schweigen die Opfer häufig. Vor allem auch weil sie oft mit negativen Reaktionen seitens der Arbeitgeber konfrontiert werden. Sexuelle Belästigung ist im Sinne des Arbeitsrechts rechtswidrig.


Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz?

Sexuelle Belästigung

Dieser Leitfaden der Antidiskrimierungsstelle des Bundes informiert umfassend über das Thema, über Zahlen und Fakten, über Ursachen und Folgen, über Rechte, Pflichten und Handlungsstrategien.

"Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz? Leitfaden für Beschäftigte, Arbeitgeber und Betriebsräte


Empfehlung der Hochschulrektorenkonferenz gegen sexualisierte Diskriminierung und sexuelle Belästigung an Hochschulen vom 24.04.2018

Die 24. Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz hat am 24.04.2018 Empfehlungen "Gegen sexualisierte Diskriminierung und sexuelle Belästigung an Hochschulen" verabschiedet.

Den vollständigen Text können Sie sich hier herunterladen (pdf-Datei, 88 KB) oder hier lesen.


Erste Anlaufstellen an der UR für Betroffene


Hilfe & Beratung außerhalb der UR

Notrufnummern

110 allgemeiner Notruf bei akuter Gefahr
(Sie werden direkt mit einer regionalen Einsatzstelle der Polizei verbunden)

0941 5060 Polizei Regensburg
0941 943-3333 Wachdienst an der Uni

Frauennotruf Regensburg e.V.

Beratungsstelle für Frauen und Mädchen mit sexualisierten Gewalterfahrungen
Mail        frauennotruf-regensburg@r-kom.net
Telefon   0941/24171

Autonomes Frauenhaus Regensburg

Beratungsstelle für Frauen Regensburg
Mail        info@frauenhaus-regensburg.de
Telefon   0941/24000

Frauen- und Kinderschutzhaus (SKF)

für körperlich, seelisch oder sexuell misshandelte Frauen
Mail        frauen-kinderschutzhaus-regensburg@gmx.de
Telefon   0941/562400 (Tag und Nacht)

Weißer Ring

für Opfer von Kriminalität und Gewalt und deren Angehörige
Mail        info@weisser-ring.de
Telefon 116 006 (kostenfrei)


Verhaltensweisen für Vorgesetzte und DozentInnen

... hier wird noch gearbeitet


Zivilcourage

... hier wird noch gearbeitet


Selbstverteidigung, Frauenparkplätze

Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurse in Regensburg

Verschiedene Organisationen bieten in Regensburg Selbstverteidigungs- oder Selbstbehauptungskurse für Frauen und Mädchen an, zum Beispiel: 

  • Selbstverteidigung für Mädchen ab 13 Jahren im FrauenGesundheitsZentrum Regensburg, aktueller Termin: 29./30.10.2018, www.fgz-regensburg.de
  • Selbstverteidung für Frauen im FrauenGesundheitsZentrum Regensburg, aktueller Termin: 12.01.2019, www.fgz-regensburg.de
  • Volkshochschule Stadt Regensburg (einfach bei Suche "Selbstverteidigung" eingeben): www.vhs-regensburg.de
  • Volkshochschule Regensburger Land e.V. (ebenfalls einfach bei Suche "Selbstverteidigung" eingeben): www.vhs-regensburg-land.de
  • Auch das Sportzentrum der UR bietet im Rahmen des Hochschulsports regelmäßig Kurse in Selbstverteidigung an. Mehr: www.ur.de/hochschulsport

Frauenparkplätze an der Universität Regensburg

  • Tiefgarage West: unmittelbar nach der Einfahrt, erste Abzweigung links
  • Tiefgarage Ost: unmittelbar vor der Ausfahrt, auf der rechten Seite
  1. Universität Regensburg
  2. Koordinationsstelle Chancengleichheit & Familie

Information & Beratung ...

... bei verschiedenen Themen rund um Chancengleichheit & Familie

test