Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Themenverbund Ost-West-Transfers. Verflechtungs- und Transferprozesse in politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Räumen

Im Zentrum des Themenverbundes „Ost-West-Transfers“ stehen gegenseitige Beziehungen, Austauschprozesse und Verflechtungen zwischen „Ost“ und „West“ in Geschichte und Gegenwart. Damit soll ein Beitrag zur Stärkung des Bewusstseins über den verflochtenen Charakter der modernen Welt geleistet werden, um das Denken in nationalen und regionalen Schablonen zu überwinden. Zugleich werden damit hergebrachte Selbst- und Fremdbilder von „Osten“ und „Westen“ dekonstruiert, indem die Aufeinander-Bezogenheit dieser Räume verdeutlich wird.

An dem Themenverbund nehmen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen und Fakultäten der Universität Regensburg sowie des Wissenschaftszentrums Ost- und Südosteuropa Regensburg teil. Sie verbindet das Interesse an transnationalen und vergleichenden Perspektiven. Ziel des Themenverbundes ist dabei die problemorientierte Zusammenarbeit in Forschung und Lehre, um unterschiedliche methodische und regionalwissenschaftliche Kompetenzen produktiv zusammenzuführen. Insbesondere geht es um die Verschränkung der wissenschaftlichen Expertise zu Ost- und Südosteuropa mit jener zu Westeuropa und Nordamerika am Wissenschaftsstandort Regensburg.

Die Aktivitäten unseres Themenverbund werden unter dem Dach des Center for International and Transnational Area Studies Universität Regensburg (CITAS) fortgeführt.

  1. STARTSEITE UR

Themenverbund Ost-West-Transfers

 

Dom

apl. Prof. Dr. Natali Stegmann
Gebäude PT, Zi. 3.3.50
Telefon +49 941 943-5589
Telefax +49 941 943-5032
E-Mail
Sprechstunde: Mi 10-12