Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Veranstaltungsarchiv

Blockkurs Selbstverteidigung, November 2015

Kompaktkurs Selbstverteidigung und Selbstbehauptung am Samstag 14.11.2015 

Ein Bericht von Christina Schreier.

Bereits im Vorfeld des Kompaktkurses Selbstverteidigung wurden wir von der großen Resonanz des Kurses überrascht. Schließlich nahmen 30 überwiegend weibliche Teilnehmer an dem Kurs teil. Aufgrund einiger krankheitsbedingter Absagen konnte auch ein spontan erschienener Herr noch mitmachen.

Neben vielen Teilnehmerinnen, die den Kurs nutzten, um erste Erfahrungen mit dem Thema Selbstverteidigung und Selbstbehauptung in einem gemeinschaftlichen und angstfreien Rahmen zu sammeln, konnten wir auch Teilnehmer mit Kampfsporterfahrung begrüßen, die Ihre Kenntnisse hier erweitern wollten.

Nach einer kurzen Theorieeinheit zu den rechtlichen Grundlagen der Notwehr sowie einigen Informationen zu üblichen Abwehrmitteln (z. B. möglicher Nutzen bzw. Probleme bei der Verwendung eines sog. Pfeffersprays) starteten wir sehr motiviert in die praktische Übungsphase.

Viele der Teilnehmerinnen konnten von persönlichen Erfahrungen berichten oder brachten spezielle Fragen mit, die in der Gruppe diskutiert wurden und deren Themen wir dann in die praktischen Übungen mit einfließen lassen konnten.

Insgesamt wurden Beispiele für die gesamte Bandbreite der möglichen Situationen behandelt: Vom einfachen Bedrängen, das häufig durch eine adäquate verbale Reaktion, unterstützt durch entsprechende Körpersprache beendet werden kann, bis zum  massiven körperlichen Übergriffen(Würgeangriff, sexuelle Übergriffe) durch körperlich überlegene Personen, die eine vehemente Abwehr erfordern.

Im Rahmen der Übungen wurden auch das rechtzeitige Erkennen von entsprechenden Gefahrensituationen und Strategien zur Vermeidung bzw. zum rechtzeitigen Verlassen entsprechender Situationen erläutert.

Im Anschluss an dem Kurs nutzten viele Teilnehmer die Möglichkeit individuelle Fragen mit den beiden erfahrenen Trainern Christina Schreier und Ingo Czogalla zu diskutieren. Insbesondere kamen hier noch Situationen aus den beruflichen Umfeld der Teilnehmer zur Sprache, z.B. im Bereich medizinischer Berufe/Rettungsdienst und im Gastgewerbe.

Insgesamt für Teilnehmer und Trainer ein gelungener Workshop, der den Teilnehmern einen guten Einstieg in diesen Themenbereich ermöglicht hat und sicher auch durch Informationen und Erfahrungen mit der einen oder anderen "Horrorvorstellung" aufräumen konnte. Wie immer profitieren auch die Trainer durch die vielfältigen und Fragen und Erfahrungen der Kursteilnehmer.

Svblockkurs2015


Sommerfest 2015

Das Wetter spielte mit und so war das Sommerfest 2015, dieses Mal wieder mit einer Sportshow im Audimax, ein voller Erfolg! Der Hochschulsport war mit einigen Mitmach-Angeboten vertreten, die großen Zulauf hatten: Selbstverteidigung, Bogenschießen, und Tanz-Einlagen mit Salsa, Tango und Zumba, lockten viele Interessenten an die verschiedenen locations auf dem Campus. Und auch für Kinder und Jugendliche gab es wieder ein spielerisch-sportliches Angebot!

Hier einige Eindrücke...

Sommerfest2015 Ls 04

Sommerfest15 Mw _28_

Sommerfest2015 Ls 01

Sommerfest2015 Ls 03


UniYogaTag 2015

 Von sanft bis dynamisch - von bewegt bis meditativ

Der zweite UniYogaTag am 4. Juli war ein voller Erfolg. Mehr als 200 Personen fanden sich zu den unterschiedlichen Kursen ein; die Hallen waren teils sehr gut gefüllt! Und das Ambiente war achtsam, offen, warmherzig.

Die Mischung als Studierenden, Mitarbeitenden und Leuten aus der Stadt hat´s gebracht: so konnten sich alle Altersgruppen und Fitness-Klassen treffen und gemeinsam Yoga erleben.

Uniyogatag Web

Nach den ersten Sessions mit Tammy Bosler von digital Yoga und Manuela Feulner von Ananda Yoga, ging es weiter mit einer intensiven Anleitung des Sonnengrußes durch Christine Keller-Winzig, und einer ayurvedisch inspirierten Session mit Christine August der Yogaschule Regensburg, die die ayurvedischen Konstitutionen (Doshas) erklärte.

Uniyogatag Sommer 2015 _5_

Bei Florian Buchner´s Atem-Yoga in der heißen Gymnastikhalle ging es sanft und ruhig zu und der Spirit seines Yogastudios Brombeerhaus in Bernhardswald wurde präsent. Daneben übten sich in der Turnhalle die Acroyoga-Interessierten mit Olli Paech und Team im  „Fliegen“, mit Übungen und Chanting mit Live Musik! Acro Yoga kam sehr gut an, und nach der Kurseinheit machte die Gruppe noch bis in die Abendstunden in der Spielhalle weiter mit den Hebe- und Flugübungen.

Uniyogatag Sommer 2015 _40_

Die Hochschulsporttrainerin Yvonne Kiendl präsentierte einen Vinyasa Yoga Flow bei dem schon recht ins Schwitzen kam -  zu sanfter Musik.  Aktiver gestaltete Jürgen Feigls sein „Intensive Yoga“. Da die Halle voll war, wichen einige Gäste sogar auf die Rasenfläche aus zum „Open Air Yoga“.

Die Einheiten Yoga für Frauen von Johanna Schnell und Yoga für Männer mit Reiner Braun eröffneten den Mitmachenden ganz spezifische „insights“ in Körper und Geist, vermittelten Stärke und Selbstbewußtsein.

Zum klingenden Abschluss des UniYogaTags ließ FranzWittmann von Shiva Yoga Haus in Hauzendrof´seinen großen Gong ertönen, der Tiefenmeditationswirkung erzeugen kann – nach einer intensiven Kundalini Stunde zur Stärkung des Nabelzentrums.

Uniyogatag Sommer 2015 _2_

Für das leibliche Wohl sorgte den ganzen Nachmittag über Frau Götz von Ayusha, einem indisch-ayurvedischen Catering Service mit Chai und leckeren Gebäcken. Die Firma Yogi Tee hatte Teesorten zum verkosten zur Verfügung gestellt.

Auf einem Info-Tisch lagen Flyer verschiedener Schulen aus, die Yoga-Lehrer-Training anbieten. Es sind noch Flyer da die im Büro 4013 im Sportzentrum angeholt werden können.

Alles in allem präsentierte das Sportzentrum eine große Vielfalt an Yogastilen. Wir hoffen, dass die UniYogaTage sich in Regensburg etablieren werden. Anregungen für künftige Veranstaltungen bitte senden an hochschulsport@uni-regensburg.de

Aum Nama Shivaya.  Aum Shanti Aum

Zum Download des UniYogaTag Flyers klick HIER

Keep smiling beim Intensive Yoga mit Jürgen Feigl


UniRadTag 2015

Im Rahmen des diesjährigen UniRadTages lud das Sportzentrum der Universität am Dienstag den 23.06.2015 von 11-17 Uhr alle Studierenden und Mitarbeitende der Uni, OTH und UKR, sowie radbegeisterte Bürgerinnen und Bürger herzlich ans Forum der Universität Regensburg ein.

Uniradtag2015 Web

Dort wurde das Thema Rad von der gesundheitlich-sportlichen beleuchtet, ganz im Sinne der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ der AOK Gesundheitskasse und des ADFC! Der Verkehrsclub Deutschland präsentierte Informationen zum Radverkehr in Städten und dem Rad als mobile Alternative.

Das eigene Rad sollte man auch mitbringen zum Radl-Yoga, bei dem Yoga am und mit dem Rad ausprobiert wurde. Dazu ein interessanter Bericht, der in der Mittelbayerischen Zeitung erschien: http://www.live.mittelbayerische.de/Event/Die_Kugelschreiber/169675529

Außerdem konnte man bei Bersch Bikes eine Radanalyse vornehmen lassen, bei der Werkhof-Radlwerkstatt einen Radcheck durchführen, und mit dem DAV-Mountainbike-Team und LoveHurts im Parkour am Uni-See die Rad-Geschicklichkeit testen.

Uniradtag 2015 _4_

Trotz schönem Wetter, waren die geplanten Radtouren zur Walhalla, mit dem Veloclub Ratisbona und ADCF zu den Kunstwerken am Campus wenige nachgefragt.

Uniradtag 2015 _3_

www.uniradtag.ur.de

Informationen: hochschulsport@uni-regensburg.de


RatiCon 2015: Akrobatik Workshop und Show

Ein Wochenende der Akrobatik

von Carmen Lueck

Am letzten Maiwochenende fand eine lange Tradition ihre Fortsetzung:
Zum 15. Mal  veranstaltete die Akrobatikgruppe des Hochschulsports das internationale Akrobatiktreffen in Regensburg. Ein ganzes Wochenende lang konnten die Gäste und auch die fleißigen Regensburger Helferinnen und Helfer das Sportzentrum für ausgiebiges Training, freundschaftlichen Austausch und gemütliches Beisammensein nutzen.

Am späten Freitagnachmittag wurden die ersten Teilnehmer mit Leckereien vom Grill begrüßt, sodass sie gleich gestärkt ins freie Training starten konnten. Am Samstag fanden nach dem Frühstücksbuffet die ersten Workshops statt, die dieses Jahr mit einer besonderen Vielfalt aufwarten konnten: Neben Partnerakrobatik auf verschiedenen Levels wurde im Laufe des Wochenendes auch Jonglage, Roue Cyr, Russischer Barren, Massage und Diabolo angeboten. Nach einem anstrengenden Trainingstag wurde gegen Abend die kleine Open-Air-Show vorbereitet.

Dort konnten ab 19 Uhr unter freiem Himmel bei Abendsonne für freien Eintritt die verschiedensten atemberaubenden akrobatischen Darbietungen bestaunt werden und auch für Getränke und kleine Snacks war gesorgt. Sogar die Initiatoren des Akrobatiktreffens und langjährigen Trainer der Akrobatikgruppe, die Familie Lenz, war extra aus Nordengland angereist, um das Wochenende sowohl mit Workshops als auch einem grandiosen Auftritt zu bereichern.

Als Darbietende der Open-Air-Show waren außerdem zu bestaunen: Sarafina  mit ihrer hochklassigen Handstandartistik "Bourlesque", Alexander Lauterbach mit dem Diabolo, die beiden Breakdancer Elja und Jan, das Duo Ingravido mit seiner Kraftakrobatik an den Traversen, der Turner Manuel Kast am Barren, Julian Mittermaier in schwindelerregender Höhe auf der Highline, Forma Fortis (Familie Lenz) mit ihrer überaus beeindruckenden Familienakrobatik, die Spoon Brothers mit Partnerakrobatik, der Jongleur Niklas und die Cellistin Franzi mit ihrer Show "Juggling meets Cello" und zu guter Letzt der Höhepunkt des Akrobatikwochenendes: Die "Dirty Dancing"-Nummer der Akrobatikgruppe Regensburg.

Nach einem weiteren Tag mit Workshops und freiem Training fand am Sonntagnachmittag das Akrobatikwochenende seinen Abschluss in einem Weißwurst-Brunch.

Das gesamte Regensburger Organisationsteam möchte sich herzlich für die rege Teilnahme, die gelungene Open-Air-Veranstaltung und ein wunderschönes Wochenende bedanken!

  1. Sportzentrum

Hochschulsport-Facebook

 

Fb-f-logo _blue 1024

Finde uns auf Facebook!