Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Compostela Group

  Bewerbungsverfahren für das

Stella-Mobilitätsprogramm 2018

  Infos weiter unten


Die Universität Regensburg ist seit September 2011 Mitglied der Compostela Group of Universities.

Logo CguDie Compostela Group wurde 1993 als non-profit Organisation auf Initiative der Universität Santiago de Compostela gegründet mit dem Ziel die Kooperation und den Dialog in allen Bereichen der universitären Ausbildung zu fördern.

Eine der Gründungsideen war, durch die Bildung eines Netzwerkes von Universitäten entlang des Pilgerwegs nach Santiago das gemeinsame historische und kulturelle Erbe wiederzubeleben und zu erforschen und darüber hinaus das gesellschaftliche und kulturelle Zusammenwachsen Europas zu unterstützen.

Das Netzwerk umfasst mittlerweile 70 Mitgliedsuniversitäten. Davon sind rund 15 Partner der Universität Regensburg, darunter auch Partneruniversitäten in Osteuropa und 8 spanische ERASMUS+ Partner.  Eine vollständige Liste der Mitgliedsuniversitäten finden Sie hier.

Die Compostela Group unterhält 4 Arbeitsgruppen, deren Forschungsergebnisse in einer eigenen Publikationsreihe veröffentlicht werden:

  • Gender Issues
  • European Studies
  • Multiculturalism and Cross-Cultural Communication
  • Northern Routes to Santiago

Weitere Infos über die Compostela Group finden Sie unter dem folgenden Link.


STELLA

Logo StellaZiel des Programmes ist es, die Mobilität von nicht-wissenschaftlichem Personal zwischen den Mitgliedsuniversitäten zu fördern, um dieser Gruppe den Austausch von Arbeitserfahrungen in einem interkulturellen Kontext zu ermöglichen.


MOBILITÄTSPROGRAMM 2018 - BEWERBUNGEN AB APRIL 2018


Alle Mitgliedsuniversitäten reichen bis Ende März ihre Angebote für Hospitationsaufenthalte im Jahr 2018 ein. Die Aufenthaltsdauer beträgt min. 7 Werktage und max. 15 Kalendertage. Sie können ab Anfang April die Liste der Angebote für 2018  und detaillierte Informationen (Anforderungen, Aufenthaltszeitraum usw.) abrufen. 

Im Rahmen des STELLA-Programms 2018 werden für interkontinentale* (von Europa nach Übersee) Mobilitäten und Austausche insgesamt 18 Stipendien zu je etwa 1.000 Euro ausgeschrieben . Die aufnehmende Partneruniversität stellt i.d.R. eine kostenlose Unterbringung zur Verfügung. Zusätzliche anfallende Reise- und Aufenthaltskosten, die nicht durch das STELLA-Stipendium gedeckt sind, werden nach den Vorgaben des bayerischen Reisekostengesetzes aus Mitteln der UR erstattet.

  • Eine Voraussetzung für die Teilnahme am STELLA-Programm ist, dass die Universität, die eine/n Mitarbeiter/in an einen Partner im Konsortium entsendet, auch bereit ist, Mitarbeiter von den Partnern zu Hospitationen aufzunehmen.
  • Die Bewerbungsfrist ist der 30. April 2018.
  • Das Bewerbungsformular findet sich hier. Zusätzlich ist ein tabellarischer Lebenslauf (Europass Format, englisch oder Landessprache der Zielhochschule) mit Ausweis der Sprachkenntnisse, eine Passkopie und eine (formlose) Zustimmung des oder der Dienstvorgesetzten erforderlich.
  • Die Bewerbung muss zusätzlich an das International Office der UR gesendet werden (marianne.sedlmeier@ur.de), da sonst eine Co-Finanzierung aus universitären Mitteln (Reisekosten) nicht möglich ist.
  • Im Anschluss an die Mobilitätsmaßnahme ist ein Bericht einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Stella Homepage.

*) Personalmobilität innerhalb Europas kann im Rahmen des ERASMUS+ Programms gefördert werden.  

  1. Internationales

Internationalisierung

Marianne Sedlmeier
     Leitung IO
 

Sedlmeier Quadratisch
Ansprechpartnerin
für Fragen zur Internationalisierung der UR

Kontakt