Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Bewerbung und Zulassung für Doktoranden

Welcome Centre Streifen

Für alle Doktoranden, die ihr Doktorat an der Universität Regensburg planen und wissen wollen, welche Schritte hierfür erforderlich sind.


Promotion an der UR - Erste Schritte für internationale Bewerber

  1.  Der erste und wichtigste Schritt auf Ihrem Weg zur Promotion an der UR besteht darin, einen Betreuer/in zu finden, der/die Sie unterstützt und berät. Bitte setzten Sie sich direkt mit einem/r Professor/in Ihres Forschungsgebiets in Verbindung und senden Sie ihm/ihr die erforderlichen Dokumente (Universitätsabschluss, Transcript of Records, Kurzbeschreibung Ihres Forschungsprojekts). Die Fakultät ist für die Anerkennung Ihrer Abschlüsse und Ihre Zulassung zur Promotion zuständig.
    Hier finden Sie Links zu sämtlichen Fakultäten der UR (wählen Sie die entsprechende Fakultät und klicken Sie dann auf ‘”Lehrstuhl” bzw. “Chair/Institute”).
  2. Sie haben die Zustimmung eines Betreuers der UR erhalten? Weiterführende Informationen zur Einschreibung als Promotionsstudent an der UR finden Sie weiter unten auf dieser Website.  


Promotion an der UR - Fördermöglichkeiten

Für Ihre Promotion an der UR gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten. Am häufigsten sind Stipendien. Bitte klicken Sie auf “Stipendien”. Hier finden Sie einen Überblick über die bekanntesten Stiftungen sowie nützliche Suchmaschinen für Forscher und Wissenschaftler.

Alternativ zu einem Stipendium besteht häufig auch die Möglichkeit als Wissenschaftliche Hilfskraft an Ihrem gastgebenden Lehrstuhl angestellt zu werden. Erkundigen Sie sich diesbezüglich bitte bei Ihre/r Betreuer/in.


Image Equipment Ar _2 _streifen


Für Doktoranden, die schon einen Betreuer haben


Es freut uns, dass Sie Interesse haben, an der Universität Regensburg zu promovieren!

Das Welcome Center der UR bietet zur Unterstützung internationaler Doktoranden ein umfangreiches Beratungs- und Betreuungsangebot, das Ihnen kostenfrei zur Verfügung steht. Wir beraten und unterstützen Sie vor Ihrer Reise, während Ihres Aufenthalts und auch kurz vor Ihre Abreise:

  • bei Formalitäten in der Stadt Regensburg und an der UR
  • bei der Orientierung
  • in der Suche nach Unterkunft
  • mit regelmäßigen Treffen, Ausflüge usw. mit anderen ausländischen Promovenden und Gastwissenschaftler

Wichtig: Die folgenden Informationen sind für Doktoranden, die Ihren Doktorandenabschluss an der UR erwerben werden.

Beratung zu diesem Thema bekommen Sie im Welcome Center. Das Welcome Center finden Sie am Campus (Universitätsstr. 31 in Regensburg) zwischen Mensa und Lebensmittel Hechtbauer. Gerne können Sie eine E-Mail an info.welcome-center@ur.de schicken.


Für befristete Forschungsaufenthalte im Rahmen der Promotion (ohne Doktorandenabschluss an der UR), gibt es ein separates Verfahren zur Annahme und Einschreibung/Immatrikulation. Bitte wenden Sie sich hierzu an das Welcome Center oder schreiben Sie eine E-Mail an info.welcome-center@ur.de.


Es gibt zwei Stufen der Anmeldung für Promovenden, die einen Doktorandenabschluss an der UR anstreben:

  1. Annahme als Doktorand durch die Fakultät. Diese Anmeldung ist Pflicht und setzt die schriftliche Zusage des Betreuers voraus.
  2. Einschreibung als Student. Damit bekommen Sie einen Studentenausweis. Die Einschreibung ist ohne die Annahme als Doktorand von der Fakultät nicht möglich. Die Einschreibung ist empfehlenswert, aber nicht verpflichtend.


1. ANNAHME als DOKTORAND durch die FAKULTÄT

Nachdem ein Betreuer für das Projekt gefunden wurde, müssen Sie von der jeweiligen Fakultät als Doktorand angenommen werden.

Bevor sie sich aber bewerben können, muss geprüft werden ob ihre ausländischen Leistungen die Voraussetzung für eine Promotion in Deutschland erfüllen. Zuständig für die Zulassung zur Promotion ist die Fakultät, in der Sie den Doktorgrad erwerben möchten. Wenden Sie sich an die Fakultätsverwaltung ihrer Fakultät. 

Die Fakultät wird Ihre Zeugnisse überprüfen und feststellen, ob Ihr Studienabschluss mit einem ersten Studienabschluss in Deutschland vergleichbar ist, d.h. ob eine direkte Zulassung zur Promotion möglich ist oder ob Sie noch Zusatzleistungen wie z.B. den Besuch von Kursen aus dem Hauptstudium oder eine Eignungsprüfung zur Promotion erbringen müssen.

Bevor Sie Ihre Promotion beginnen, sollten Sie die Promotionsordnung ihrer Fakultät genau lesen. Darin finden Sie Informationen über mögliche Voraussetzungen für die Promotion, über Formalitäten, Disputation und die Dauer der Korrekturphase.


Anbei finden Sie die aktuellen Promotionsordnungen:


2. BEWERBUNG und EINSCHREIBUNG durch die Studentenkanzlei

Um einen Studentenausweis zu erhalten, müssen Sie sich bei der Studentenkanzlei einschreiben. Hierzu sind drei Schritte notwendig:

        2.a) Bewerbung
        2.b) Zulassung
        2.c) persönliche Einschreibung


2. a) Bewerbung

Folgende Dokumente gehören zu Ihrer Bewerbung:

  1. Antrag auf Zulassung
  2. Für die Einschreibung zur Promotion benötigen Sie den Nachweis der Fakultät über die Zulassung zur Promotion (Promotionsbescheinigung für ausländische Studierende). Diese Bescheinigung soll von ihrem Doktormutter oder Doktorvater ausgefüllt werden.
  3. Ihr Schulabschlusszeugnis und die Studiennachweise in Kopie und in beglaubigter Übersetzung (falls die Dokumente nicht in deutscher, englischer oder französischer Sprache ausgestellt sind). Bringen Sie auf jeden Fall alle Originale auch mit!
  4. Nachweis der Sprachkenntnisse, falls Ihre Doktorarbeit in deutscher Sprache verfasst werden muss. Falls Sie Ihre schriftliche Arbeit und die Prüfungen in einer anderen als der deutschen Sprache ablegen, muss dies auf der Promotionsbescheinigung der Fakultät vermerkt sein.
  5. Ein aktueller Lebenslauf
  6. Eine Kopie Ihres Reisepasses sowie ein Passfoto

2. b) Zulassung

Ihre Bewerbung wird in der Studentenkanzlei bearbeitet und Sie erhalten per Post den Zulassungsbescheid mit allen wichtigen Informationen dazu, was Sie für die Einschreibung noch tun müssen.


2. c) Persönliche Einschreibung

Wichtig:
Bitte beachten Sie, dass für den zweiten Schritt „die persönliche Einschreibung“ unbedingt die Originale und die Original Übersetzungen folgender Unterlagen vorausgesetzt sind: Schulabschlusszeugnis, Bacherlorzeugnis, Magisterzeugnis. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen bei Ihrer Anreise nach Deutschland mit.
Wurden die Zeugnisse im Original auf Deutsch, Englisch oder Französisch ausgestellt, so müssen diese nicht übersetzt werden. In allen anderen Sprachen muss eine offizielle Übersetzung vorliegen.


Folgende Dokumente müssen Sie vorzeigen:

  • Krankenversicherungsnachweis einer gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland
  • Nachweis über die Zahlung des Studentenwerksbeitrags
  • Antrag auf Einschreibung (wenn bereits erhalten)
  • Zulassungsbescheid
  • Bestandene DSH-Prüfung (falls erforderlich)
  • Originale Ihres Schulabschlusszeugnisses und der Studiennachweise
  • Pass und Passfoto

Bei Fragen zu diesen Dokumenten (v.a. Krankenversicherung) wenden Sie sich an info.welcome-center@ur.de


3. RÜCKMELDUNG

Die Einschreibung an einer deutschen Hochschule gilt immer nur für ein Semester. Für jedes weitere Semester müssen Sie sich "rückmelden". Für die Rückmeldung müssen Sie den Semesterbeitrag (ca. 144 Euro) überweisen. Auf der Rückseite Ihres Studiennachweises (den Sie bei der Einschreibung bekommen) steht genau, wie viel und auf welches Konto Sie überweisen müssen.

  1. STARTSEITE UR

Welcome Center

für internationale Gastwissenschaftler und Promovenden

 

Logo Welcome Center Gr _ne Buchstaben