Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Professor Walter Scheidel (Stanford University): Wie ermöglichte der Untergang des römischen Reiches die Modernisierung der Welt?

Mittwoch 3. Juni 2020, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr

Laut dem Forschungskonzept des Graduiertenkollegs fuer “Metropolität in der Vormoderne” widmet sich dieses Unternehmen “der longue durée der europäischen Metropole … von der griechisch-römischen Antike bis zur Schwelle der Industrialisierung,” und dabei insbesonders der Rolle, die diese Metropolen in der Entwicklung von “neuen Vergesellschaftungs- und Wirtschaftsformen, Herrschaftstechniken und kulturellen Codes” spielten. Mein jüngstes Buch, Escape from Rome: The Failure of Empire and the Road to Prosperity, stellt ebendiese Prozesse in einen breiteren, globalhistorischen Kontext. Darin zeige ich, wie die Absenz eines monopolistischen Imperiums im mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Europa einen dramatischen Bruch sowohl mit der vorhergehenden römischen Tradition als auch mit Entwicklungsmustern in vielen anderen Teilen der Welt darstellte. Der Umstand, dass sich in Westeuropa keine dem römischen Reich vergleichbare Macht etablieren konnte, erwies sich letztendlich als die entscheidende Vorbedingung fuer modernes Wachstum, die Industrielle Revolution und weltweite westliche Dominanz.

Ich präsentiere meine These mittels eines Vergleichs von Staatenbildungen in Afroeurasien, einer Analyse von Episoden, als erneute Grossreichsbildung möglich erschienen mochten, einer Untersuchung der geografischen, ökologischen und kulturellen Wurzeln des dauerhaften europäischen Polyzentrismus, und der Rückführung konkurrierender Erklärungen der sogenannten “Great Divergence” auf die Dynamiken inner- und zwischenstaatlicher Fragmentierung und deren Folgen.

Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen unter: www.metropolitaet.ur.de

Veranstaltungsort

Online über Zoom https://uni-regensburg.zoom.us
Meeting-ID  938 5066 5708 | Passwort 771361

Informationen/Kontakt

DFG-GRK 2337 Metropolität in der Vormoderne
Kathrin Pindl
+49 941 943 3597
kathrin.pindl@ur.de

  1. Startseite

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/69 KB)