Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Veranstaltungsreihe „1991–2021: 30 Jahre nach dem Zerfall Jugoslawiens“

Dienstag 15. Juni 2021, 15:00 Uhr – 16:30 Uhr
Mittwoch 23. Juni 2021, 18:00 Uhr – 19:30 Uhr
Montag 28. Juni 2021, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Mittwoch 30. Juni 2021, 18:00 Uhr – 19:30 Uhr
Donnerstag 8. Juli 2021, 16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Vor 30 Jahren, im Sommer 1991, brach Krieg aus in Jugoslawien. Der Zerfall des Staates mündete in einen gewaltsamen Konflikt, der bis 1999 dauern sollte, mit weit über 100 000 Toten und mehreren Millionen Vertriebenen und Geflüchteten, die nicht zuletzt in Deutschland eine neue Heimat suchten. Bis heute bleibt die Vergangenheit umstritten: In den sieben Nachfolgestaaten und dessen Gesellschaften gibt es wenig Konsens bei der Erinnerung an den Krieg, aber auch an das sozialistische Jugoslawien.

Die Veranstaltungsreihe „1991–2021: 30 Jahre nach dem Zerfall Jugoslawiens“ blickt auf die Ereignisse und ihre Folgen zurück – aus Perspektive von Wissenschaft, Kultur oder Akteuren der Vergangenheitsbewältigung. Dabei sollen nicht nur die Gründe des Staatszerfalls und des Kriegs beleuchtet werden. Genauso geht es um Gegenwart und Zukunftsaussichten der Menschen in jenem Raum, der einst zu einem Staat gehörte und den trotz der Traumata der 1990er Jahre noch viel verbindet.

Die Reihe findet online statt, der Zugang ist kostenlos; teilweise ist eine Anmeldung nötig. Veranstalter sind das Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) Regensburg und die Südosteuropa-Gesellschaft, Zweigstelle Regensburg. Kooperation und weitere Unterstützung: Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, SüdOst-Fachschaft an der Universität Regensburg, Auswärtiges Amt.

Programm:
  • 15. Juni: Saša Stanišić liest aus seinem Buch „Herkunft“
  • 23. Juni : Im Gespräch mit Danijel Majić und Krsto Lazarević, den Machern des Podcasts „Ballaballa-Balkan“
  • 28. Juni: Remembering Yugoslavia’s Wars: Reflections on the RECOM Network
  • 30. Juni: The Lessons of Yugoslavia’s Dissolution
  • 8. Juli: „medica mondiale“ im Gespräch über Frauenrechte in Bosnien-Herzegowina und Kosovo

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://ostblog.hypotheses.org/1952

Veranstaltungsort

Zoom

Informationen/Kontakt

Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS)
Prof. Dr. Ulf Brunnbauer
E-Mail: info@ios-regensburg.de

  1. Startseite

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/69 KB)