Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Eine Pause im Grünen: Der Botanische Garten ist wieder geöffnet

Montag 28. April 2014 – Sonntag 1. Juni 2014
Botanik

Bis Mitte Oktober 2014 ist der Botanische Garten der Universität Regensburg jetzt wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Aufgrund des relativ milden Winters ist die Vegetation schon weit fortgeschritten, sodass bereits eine Vielzahl von blühenden Pflanzen zu bewundern ist.

Freigelände

Schon seit zwei Wochen stehen die Magnolien in voller Blüte. Als besonders attraktiv fällt die seltene – aus China stammende – Yulan-Magnolie (Magnolia denutata) ins Auge. Zwei Exemplare mit ihren weißen und tulpenförmigen Blüten finden sich im Botanischen Garten. Auch verschiedene Arten der Gattung Erythronium, umgangssprachlich als Hundszahn oder Zahnlilie bezeichnet, sind schon zu sehen. Die Vielschäftige Zahnlilie (Erythronium multiscapoideum) schmückt sich mit weiß-gelben Blüten, während sich die Amerikanische Zahnlilie (Erythronium americanum) mit einer satten gelben Blütenfärbung zeigt und die Rosa-Zahnlilie (Erytronium revolutum) mit einem zarten Rosa am Amerika-Teich des Botanischen Gartens die Blicke auf sich lenkt.

Im oberen Auwaldbereich ist derzeit die Farbe gelb nicht zu übersehen, was vor allen Dingen an den Blüten des Gelben Windröschens (Anemone ranunculoides), der hohen Schlüsselblume (Primula elatior) und des Schabockskrauts (Ranunculus ficaria) liegt. Das Bachlaufende des Botanischen Gartens wartet mit einer weiteren Sehenswürdigkeit auf, der intensiven Blüte des Bodenseevergissmeinnichts (Myosotis rehsteineri). Diese Art verwandelte einst die Ufer des Bodensees in ein blaues Blütenband. Heute ist sie kaum noch anzutreffen und vom Aussterben bedroht. Im Bereich für bedrohte Arten Bayerns wartet zudem die sehr seltene Frühlings-Küchenschelle (Pulsatilla vernalis) mit weißen und rosa überhauchten Blüten auf.

Besucherinnen und Besuchern des Botanischen Gartens der Universität dürfte schon Ende des letzten Jahres nicht entgangen sein, dass sich an der Westseite des unteren Gartenteils massive Änderungen vollzogen haben. Ein erster Bauabschnitt mit der Verbauung von 15 Tonnen Kalksteinblöcken wurde nun abgeschlossen und das Areal konnte bepflanzt werden. Im Laufe dieses Jahr wird ein zweiter Bauabschnitt folgen. Mit der Fertigstellung des neuen Felsengartens wird der Garten sicherlich um eine Attraktion reicher.

Die Gewächshäuser

Auf interessierte Besucherinnen und Besucher warten zudem wieder rund 450 qm Gewächshausflächen. Dieses Jahr fallen die Gewächshäuser vor allen Dingen mit tropischen und subtropischen Nutzpflanzen auf. Im Haus 1 trägt eine Wildbanane (Ensete ventricosum) ein ordentliches Bananenpaket. Am Naturstandort wird diese Art von Fledermäusen bestäubt und der stark entwickelte unterständige Fruchtknoten entwickelt sich zur Banane. Gleich nebenan trägt ein Kakaostrauch (Theobroma) viele orangerote Früchte. Im Haus 2 hängen die eiförmigen roten Früchte der Tamarillo oder Baumtomate (Cyphomandra betacea). Ihre Heimat ist Südamerika. Untersuchungen ergaben, dass die Kultivierung dieser Pflanze noch nicht so lange zurückreicht und wahrscheinlich erst zur Zeit der Entdeckung Amerikas begann.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich zum Besuch des Botanischen Gartens der Universität eingeladen. Mit finanzieller Unterstützung des Vereins der Freunde der Universität Regensburg kann der Botanische Garten auch in diesem Jahr wieder an Sonn- und Feiertagen geöffnet bleiben.



Öffnungszeiten des Botanischen Gartens

Freilandflächen
(April bis Mitte Oktober 2014)
Montag bis Mittwoch 7.00-16.00 Uhr
Donnerstag 7.00-15.30 Uhr
Freitag 7.00-14.00 Uhr
Samstag geschlossen
Sonntag und Feiertage (Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam) 11.00-18.00 Uhr

Gewächshäuser
Werktags: 7.00-9.15, 9.45-12.00, 12.45-15.30 Uhr
Freitag nur bis 12.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen

Veranstaltungsort

Universität Regensburg
Botanischer Garten

Informationen/Kontakt

Universität Regensburg
Botanischer Garten
Technischer Leiter: Volker Debus
E-Mail volker.debus@ur.de

  1. Startseite

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/66 KB)