Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Werkschau Sergio Cabrera

Samstag 2. Mai 2015 – Montag 4. Mai 2015

cinEScultura 2015 – Kantabrien und Kolumbien


Sergio Cabrera (*1950) ist ohne Zweifel eine der produktivsten und interessantesten Persönlichkeiten des zeitgenössischen kolumbianischen Kinos. 1986 entstand sein erster Film Técnicas de duelo, darauf folgte 1993 La estrategia del caracol (dt. Die Strategie der Schnecke), der ihn im Ausland bekannt machte und ihm mehrere Preise einbrachte, z.B. auf dem Filmfestival von Havanna für die beste Regie und in Huelva, Spanien, als bester Film. Auch Águilas no cazan moscas (1994) wurde auf mehreren großen internationalen Filmfestivals ausgezeichnet: auf dem Sundance-Festival, in Venedig und wieder in Huelva. Golpe de estadio (1998), in dem u.a. die spanische Schauspielerin Emma Suárez mitwirkt, wurde schließlich für einen Goya nominiert.
In seinen Filmen greift Cabrera oft Elemente der populären Kultur seines Landes auf. Viele sind geprägt von einer besonderen Wahrnehmung der Wirklichkeit, die für viele Werke der kolumbianischen Erzählliteratur typisch ist. Sein neuester Film Todos se van, der gerade in Kolumbien Premiere feiert, basiert auf einem erfolgreichen Roman der jungen kubanischen Schriftstellerin Wendy Guerra. Cabrera gilt als derzeit wichtigster kolumbianischer Regisseur und ist einer der wenigen, die sich an Themen jenseits von Drogen und Armut heranwagen.

Weitere Informationen...

Veranstaltungsort

Filmgalerie, Leerer Beutel

Informationen/Kontakt

Forschungszentrum Spanien
Universität Regensburg
Institut für Romanistik
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg
spanienzentrum@uni-regensburg.de

  1. Startseite

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/66 KB)