Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Internationale Tagung: Liturgische Bibelrezeption

Dienstag 22. September 2015 – Freitag 25. September 2015

Dimensionen und Perspektiven interdisziplinärer Forschung

Der Gottesdienst war in der Spätantike der vielleicht wichtigste Raum der Bibelrezeption. Die von Prof. Dr. Harald Buchinger (Universität Regensburg) und Prof. Dr. Clemens Leonhard (Universität Münster) organisierte Tagung setzt sich zum Ziel die internationale liturgiehistorische Forschung zu bündeln, sie mit der neutestamentlichen Bibelwissenschaft und der Patristik ins Gespräch zu bringen so künftige interdisziplinäre Kooperation anzuregen. Gegenstand sind verschiedene liturgische Gattungen, die in historisch-geographischer Breite untersucht und für das interdisziplinäre Gespräch zwischen Liturgiewissenschaft und Bibelwissenschaft erschlossen werden. Jeder der drei Tage widmet sich einer liturgischen Gattung: Lektionare – Gesänge – Gebete. Dabei kommen die verschiedenen Riten und Sprachen des Ostens und Westens in ihrer ökumenischen und historischen Vielfalt zur Sprache. Neben der Analyse signifikanter Fallbeispiele werden auch Desiderate künftiger Forschung benannt.


Teilnahme

Die Tagung dient in erster Linie dem interdisziplinären Austausch der eingeladenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untereinander und mit den Autorinnen und Autoren des Novum Testamentum Patristicum. Qualifizierte Gäste insbesondere aus Liturgiewissenschaft, Bibelwissenschaft und Patristik sind herzlich willkommen und können sich bei der wissenschaftlichen Koordinatorin Dr. Sabine Reichert melden (sabine.reichert@geschichte.uni-regensburg.de).


Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch.

Mit großzügiger Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung und der Regensburger Universitätsstiftung Hans Vielberth.

Plakat Ntp Tagung

Veranstaltungsort

Haus Werdenfels bei Regensburg

Informationen/Kontakt

Universität Regensburg
Dr. Sabine Reichert
E-Mail sabine.reichert@geschichte.uni-regensburg.de

  1. Startseite

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/66 KB)