Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Max Gottschlich (Linz): "Hegels Begriff der Sittlichkeit und das spätmoderne Ethos des Non-Commitments"

Dienstag 8. Januar 2019, 18:15 Uhr – 19:45 Uhr

Philosophisches Kolloquium

Wenn wir begreifen wollen, was wirkliche Freiheit bedeutet, dann müssen wir das, was Hegel „Sittlichkeit“ nennt, denken.

Der Vortrag handelt in einem ersten Teil von dem Begriff der Sittlichkeit bei Hegel – also dem Kriterium, an welchem sich die Vernünftigkeit von Sitten messen lassen können muss. Ein zweiter Teil knüpft daran einige zeitkritische Überlegungen. Es
scheint nämlich so zu sein, dass unsere Zeit über weite Strecken durch ein Zurückschrecken vor der Selbstbindung der Freiheit, einen Rückzug in eine abstrakt subjektive Freiheit geprägt ist. Dies scheint zu einer Lebensform in der „Spätmoderne“ geworden zu sein. Diese wird phänomenologisch näher beschrieben und auf ihre systematischen Bezüge hin befragt.

Der Eintritt ist frei.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Plakat (PDF / 687 KB)

Veranstaltungsort

Universität Regensburg, Vielberth-Gebäude, Raum VG 1.37

Informationen/Kontakt

Universität Regensburg
Institut für Philosophie
Falk Hamann
Telefon 0941 943-5683
E-Mail falk.hamann@ur.de

  1. Startseite

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/66 KB)