Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

„Nora (Ein Puppenheim)“ nach Henrik Ibsen

Freitag 15. Februar 2019, 19:30 Uhr – Dienstag 19. Februar 2019, 19:30 Uhr

Vom 15. Bis 19. Februar öffnet sich der Vorhang für Henrik Ibsens Emanzipationsklassiker „Nora (Ein Puppenheim)“. Das Germanistentheater zeigt in seiner Inszenierung, dass das Stück seit seiner Uraufführung vor 140 Jahren nichts von seiner Sprengkraft verloren hat. Gerade in Zeiten von #metoo ist es aktueller denn je. Ibsens Liberalität und sein Einsatz im Kampf um Selbstbestim-mung, Freiheits- und Menschenrechte sind nicht hoch genug einzuschätzen, denn im Zentrum der Ibsenschen Antidiskriminierungsdiskurse steht stets der Mensch mit seinen Stärken und Schwä-chen. Die Würde des Menschen ist unantastbar oder wie Nora es formuliert: „Ich glaube, dass ich in erster Linie Mensch bin.“

Eintritt

Karten (freie Platzwahl) zum Preis von 7 € (ermäßigt 5 €) sind im Kartenvorverkauf bei Bücher Pustet an der Universität (VVK-Gebühr) und an der Abendkasse erhältlich.

Verbindliche Kartenreservierungen sind bis jeweils 14 Uhr des Vortags unter ur-musical@gmx.de möglich. (Abholung und Bezahlung der reservierten Karten bis spätestens 19.15 Uhr des Vorstellungstags an der Abendkasse. Nicht abgeholte Karten gehen in den freien Verkauf. Öffnung der Abendkasse ab 18.45 Uhr.)

Veranstaltungsort

Theater an der Uni

Informationen/Kontakt

Germanistentheater
Simone Merk
E-Mail simone.merk@ur.de

  1. Startseite

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/66 KB)