Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Veranstaltungskalender

Film- und Kulturfestival cinEScultura

Freitag 15. Oktober 2021 - Montag 01. November 2021

Viel Kino für Cineasten: Die 14. Ausgabe des von Studierenden und Dozent:innen des Forschungszentrums Spanien organisierten Film- und Kulturfestivals cinEScultura findet vom 15. bis 20. Oktober und vom 28.10. bis 01.11. 2021 in der Filmgalerie im Leeren Beutel statt.  Die aktuellsten Filme im Programm -meist Deutschlandpremieren- können deutschlandweit einen ganzen Monat lang auch online gestreamt werden: Vom 15. Oktober bis zum 15. November 2021. Sieben Filmemacher*innen werden beim Festival zu Gast sein.

Das cinEScultura-Programm 2021 gliedert sich in drei Sektionen:

cinEScultura feiert 2021 die 3. Auflage des Ópera Prima Preises der Stadt Regensburg. Der beste erste Langfilm eines Filmemachers, einer Filmemacherin wird prämiert. Die Jury für den Preis setzt sich zusammen aus Christiane Schleindl, Leiterin des Kommunalen Filmhauses in Nürnberg, Luis Prada, Referent beim Amt für internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg und Ivet Castelo, die 2020 für ihren Film "Ojos Negros" mit dem Preis Ópera Prima der Stadt Regensburg ausgezeichnet wurde.

Zweiter Schwerpunkt des Festivals ist dieses Jahr der Dokumentarfilm, ein Genre, das seit Anfang des 21. Jahrhunderts wieder ein Revival erlebt. 11 Dokumentarfilme hat cinEScultura 2021 im Programm, allesamt aus den Jahren 2018-2020. Das Spektrum reicht von persönlichen Migrationserfahrungen wie etwa in "Im Land meiner Kinder", soziopolitischen Erfahrungen wie Deindustrialisierung, Obdachlosigkeit, Straßenbanden und Kriegserfahrungen, bis hin zu Performances des umstrittenen Youtubers Wismichu, dessen 98minütiger Film über die schwindende Wahrheit im digitalen Zeitalter 2018 auf dem Filmfestival in Sitges stark in der Kritik der Medien stand.

Auch Kurzfilme sind wieder mit einer eigenen Sektion und dem cinEScultura-Kurzfilm-Preis fester Bestandteil des Festivals. Der Preis wird bereits zum 9. Mal verliehen. Die Kriterien für den cinEScultura-Kurzfilmpreis sind drei: Der Kurzfilm muss die spanische oder lateinamerikanische (Film-)Kultur widerspiegeln, ästhetisch anspruchsvoll sein und sich sowohl für die Lehre als auch für die Forschung eignen. Alle Kurzfilme werden von den Studierenden ins Deutsche übersetzt, laufen mit Untertiteln und eignen sich so auch besonders für Schüler:innen.
Zwei Ausstellungen, einen Lyrikabend und das Eröffnungskonzert mit der erfolgreichen Lockdownband STAY HOMAS runden das Programm ab.

Weitere Infos und den digitalen Katalog finden Sie unter: www.cinescultura.de

Veranstaltungsort

Filmgalerie im Leeren Beutel

Informationen/Kontakt

Universität Regensburg
Spanienzentrum am Institut für Romanistik
E-Mail pedro.alvarez@ur.de
Telefon + 49 1632354186
www.cinescultura.de
 

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/69 KB)