Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Dr. Janina Curbach

Lebenslauf

  • 1995–2001 Studium der Diplom-Soziologie an der LMU München
  • 1997-1998 Gaststudium an der Simon Fraser University, Vancouver, Kanada
  • 2002-2004 Leitung der Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
  • 2004-2007 Promotionsstipendiatin im DFG-Graduiertenkolleg „Märkte und Sozialräume“ an der Universität Bamberg
  • 2008 Promotion zur Dr.in der Sozial und Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. pol.) an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Bamberg (Thema der Dissertation: „Die Corporate Social Responsibility-Bewegung“)
  • 2008-2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie und Center for Global Governance, Universität Hamburg
  • seit 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin, Medizinische Soziologie, Universität Regensburg

Forschungsschwerpunkte

  • Ärztliche Prävention
  • Soziologische Versorgungsforschung
  • Gemeindebasierte Gesundheitsförderung
  • Qualitative Methoden und Mixed Methods
  • Patientenorganisationen/Zivilgesellschaft/NGOs

Projekte

Laufende Projekte:

  • HELICAP – Gesundheitsfachkräfte und Gesundheitskompetenz in der Allergieprävention – ist ein Teilprojekt der Forschungsgruppe HELICAP (Health Literacy in Early Childhood Allergy Prevention), die von der DFG an den Standorten Hannover, Magdeburg, Regensburg und Freiburg gefördert wird (Sprecher: Prof. Christian Apfelbacher, Universität Magdeburg).
  • ACTION for men - ist ein Teilprojekt im BMBF-geförderten Forschungsverbund "CAPITAL4HEALTH - Capabilities for active lifestyle: an interactive knowledge-to-action research network for health promotion" und wird in Kooperation mit der Universität Bayreuth durchgeführt.

Abgeschlossene Projekte:

  • Wissenstransfer zur altersbedingten Makuladegeneration (AMD) - Mixed-Methods-Verbundstudie zur Kommunikation von genetischen Erkenntnissen zu Volkskrankheiten am Beispiel der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD)
  • Rezept für Bewegung – Umsetzung des Rezeptes für Bewegung als Präventionsmaßnahme durch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte in der Oberpfalz und Niederbayern – eine quantitative Erhebung
  • GENIESSER Oberpfalz (gefördert vom BMBF) – Gesunde Ernährung nachhaltig implementieren – Empowerment und Partizipation im Setting stärken und evaluieren: Region Oberpfalz. BMBF-Fördermaßnahme „Ernährungsforschung – für ein gesundes Leben; Modul: Innovationen und neue Ideen für den Ernährungssektor“

Publikationen

Loss Julika, Müller Daniel, Weigl Johannes, Helbig Horst, Brandl Caroline, Heid Iris M, Finger Robert P, Weber Bernhard HF, Curbach Janina. Views of ophthalmologists on the genetics of age-related macular degeneration: results of a qualitative study. PLoS ONE. 2018;13(12):e0209328. doi:10.1371/journal.pone.0209328

Curbach Janina, Warrelmann Berit, Brandstetter Susanne, Lindacher Verena, Rueter Jana, Loss Julika. Empowering senior citizens for healthy nutrition in Germany: a pilot study. Health Soc Care Community 2018 Apr;26:675-684. doi:10.1111/hsc.12580

Sauter Alexandra, Curbach Janina, Rueter Jana, Lindacher Verena, Loss Julika. German senior citizens' capabilities for physical activity-a qualitative study. Health Promot Int. 2018. doi: 10.1093/heapro/day077 (Epub ahead of print).

Lindacher Verena, Curbach Janina, Warrelmann Berit, Brandstetter Susanne, Loss Julika. Evaluation of Empowerment in Health Promotion Interventions: A Systematic Review. Eval Health Prof. 2018;41(3). doi:10.1177/0163278716688065.

Loss, Julika, Johannes Weigl, Antonio Ernstberger, Michael Nerlich, Michael Koller, Janina Curbach: Social capital in a regional inter-hospital network among trauma centers (trauma network): results of a qualitative study in Germany. BMC Health Services Research 2018, doi: 10.1186/s12913-018-2918-z.

Curbach, Janina, Christian Apfelbacher, Angelina Knoll, Sandra Herrmann, Bertram Szagun, Julika Loss: Physicians’ perspectives on implementing the prevention scheme “Physical Activity on Prescription”– Results of a survey in Bavaria. The Journal of Evidence and Quality in Health Care (Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen) 2018, doi: 10.1016/j.zefq.2018.02.001.

Lindacher, Verena, Curbach, Janina, Warrelmann, Berit, Brandstetter, Susanne, Loss, Julika: Evaluation of Empowerment in Health Promotion Interventions: A Systematic Review. Evaluation and the Health Professions 2017, doi: 10.1177/0163278716688065

Brandstetter, Susanne*, Curbach, Janina*, Lindacher V, Rüter J, Warrelmann B, Loss J.: Empowerment for healthy nutrition in German communities: a study framework. Health Promotion International, 2017, Jun 1;32(3):500-510. doi: 10.1093/heapro/dav092. (*shared 1st authorship)

Brandstetter, Susanne*, Curbach, Janina*, McCool Megan, Loss Julika, Apfelbacher Christian: Patient-centredness in health services research/Patientenorientierung in der Versorgungsforschung. Das Gesundheitswesen 2015 Mar;77(3): 200-5. doi: 10.1055/s-0034-1387742 (*shared 1st authorship)

Brandstetter, Susanne, Rüter, Jana, Curbach, Janina, Loss, Julika. A systematic review on empowerment for healthy nutrition in health promotion. Public Health Nutrition 2015 Dec;18(17):3146-54. doi: 10.1017/S1368980015000270

Loss, Julika, Lindacher, Verena, Curbach, Janina. Online social networking sites - a novel setting for health promotion? Health & Place 2014 Mar; 26(0):161-70.

Loss, Julika, Lindacher, Verena, Curbach, Janina. Do Social Networking Sites Enhance the Attractiveness of Risky Health Behavior? Impression Management in Adolescents’ Communication on Facebook and its Ethical Implications. Public Health Ethics 2014, Vol 7, Issue 1, 5-16.

Michael S. Aßländer, Janina Curbach (2013): The Corporation as Citoyen? Towards a New Understanding of Corporate Citizenship. In: Journal of Business Ethics (forthcoming)

Janina Curbach, Julika Loss (2012): Public Private Partnerships – Chance und Risiken multisektoraler Zusammenarbeit in der Gemeindenahen
Gesundheitsförderung, in: Impu!se, (76) 2012, LVGAfS Niedersachsen e.V., S. 13-15

Julika Loss, Janina Curbach (2012): Neuro-Enhancement versus Selbstformung – der verbesserte Mensch zwischen individuellem Wunsch und gesellschaftlicher Wirklichkeit, in: Dorothee Kimmich, Schamma Schahadat (Hg.)
Essen – Zeitschrift für Kulturwissenschaften (1)2012, S. 178-180

Janina Curbach (2009): Die Corporate-Social-Responsibility-Bewegung, Wiesbaden: VS Verlag



  1. Fakultät für Medizin

Dr. Janina Curbach

Medizinische Soziologie

Curbach Janina 2018 Klein

Telefon: 0941 944-5233
Telefax: 0941 944-5252
E-Mail