Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Smart Moving

„Smart Moving“ – Projekt zur Bewegungsförderung von Studierenden der Universität Regensburg

hier geht es zur offiziellen Webseite Smart Moving


Ziel dieses Pilotprojektes ist zu ermitteln, wie die körperliche Aktivität von Studierenden im Setting Hochschule erhöht werden kann, v.a. durch Steigerung der Alltagsbewegung (Gehen, Treppensteigen etc.) sowie durch eine Reduzierung des so genannten „sitzenden Verhaltens“ (Sedentary Behaviour).

Ablauf: Zu Beginn des Projektes werden Potenziale und Bedürfnisse im Hinblick auf Alltagsbewegung an der Universität Regensburg identifiziert. Dies erfolgt mittels Experteninterviews mit Lehrenden, Studierenden und Beschäftigten; zudem werden Fotografie-gestützte Fokusgruppen-Diskussionen mit ca. 20 Studierenden durchgeführt.

Mit interessierten Studierenden, Lehrenden und Hochschulangehörigen wird eine kooperative Planungsgruppe gegründet, die vom Projektteam moderiert wird. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung von Maßnahmen zur Bewegungsförderung, die an die Bedürfnisse der Universität Regensburg angepasst sind. Neben einer Informationsveranstaltung zum Projekt sollen die Studierenden durch einen Ideenwettbewerb einbezogen und motiviert werden, selbst Ideen zu entwickeln. Anschließend werden in einem moderierten, partizipativen Prozess Konzepte für Maßnahmen zur Bewegungsförderung entwickelt und umgesetzt. Die Umsetzungsprozesse werden wissenschaftlich begleitet, gleichzeitig ist eine Evaluation der Auswirkungen der implementierten Maßnahmen durch Vorher-Nachher-Analyse der körperlichen Aktivität in der Zielgruppe vorgesehen. Diese beinhaltet v.a. einen Fragebogen bei einer Zufallsstichprobe von ca. 200 Studierenden.
Auf Basis der Prozess- und Ergebnisevaluation sollen am Ende praxisnahe Handlungsempfehlungen entwickelt werden, die geeignet sind, um Maßnahmen zur Bewegungsförderung und Reduzierung von Sitzzeiten auch an anderen Hochschulen zu implementieren. Die Erfolge sollen leicht auf ähnliche Settings anderer Hochschulen übertragbar sein.
Die praktische Umsetzung des Projektes an der Universität Regensburg erfolgt durch die Mitarbeiterinnen der Medizinischen Soziologie / Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin.

Kontakt:
Medizinische Soziologie, Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin

Julia von Sommogy
E-Mail: Julia.Sommoggy@klinik.uni-regensburg.de
Tel.: 0941 944-5226

Jana Rüter
E-Mail: jana.rueter@klinik.uni-regensburg.de
Tel.: 0941 944-5234

Smart moving ist ein Kooperationsprojekt der Medizinischen Soziologie der Universität Regensburg (Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin), dem Kompetenzzentrum für Ernährung (Kern, im Ressort des StMELF) und der Universität Bayreuth und wird finanziert durch die TK im Rahmen des Gesamtprojekts „Ernährungsverhalten und seine Folgekosten in Bayern“

https://www.smart-moving.bayern/

  1. Fakultät für Medizin