Zu Hauptinhalt springen

Frauenbeauftragte der Fakultät für Medizin

Aktuelles


Veranstaltungen


Veranstaltung: Gendersensible und Geschlechterspezifische Medizin

Hinweis auf eine interessante Veranstaltung der Stadt Regensburg gemeinsam mit UKR und dem Landkreis Regensburg zum Thema „Geschlechterspezifische und gendersensible Medizin am Beispiel Herzinfarkt und metabolisches Syndrom“:

Dienstag, 27. September 2022 | 19 Uhr
Landratsamt Regensburg, großer Sitzungssaal (4.035)
Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg


Gleichstellungspreis der UR 2022

Ausschreibung des Gleichstellungspreises 2022 der Universität Regensburg

Der mit 5000,00 € dotierte Gleichstellungspreis der Universität Regensburg prämiert 2022 ein innovatives Projekt, eine strukturelle Maßnahme, eine besondere Aktivität oder eine herausragende Forschungsleistung, die sich in Forschung und Lehre auf das Ziel der Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit bezieht. Sie soll zu konkreter Verbesserung führen, größere Reichweite oder Vorbildcharakter haben und nicht institutionell an der Universität Regensburg verankert oder bereits länger etabliert sein.

Bewerbungsschluss: 01.10.2022

Ausschreibung und nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen
https://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit/aktuelles/gleichstellungspreis-2022/index.html


Stipendien für Wissenschaftlerinnen auf dem Qualifizierungsweg

Die dritte Runde Stipendien 2022 ist ausgeschrieben!

Zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre stellt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst Finanzmittel für das „Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre“ zur Verfügung. Die Gelder dienen der Förderung von hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur und sind für den Lebensunterhalt der Wissenschaftlerin zu verwenden. Die Universität Regensburg (UR) erweitert dieses Programm im Rahmen der zusätzlichen gleichstellungsfördernden Maßnahmen des Professorinnenprogramms III des Bundes und der Länder um zusätzliche und ergänzende Förderungen.

3. Ausschreibungs- und Vergaberunde:
Bewerbungsschluss:  1. November 2022

Förderbeginn: ab 1. Februar 2023 bis 31. März 2023

Stipendienarten:
Promotionsanschub-, Promotionsabschluss-, Postdoc-Brücken-,Postdoc-, Habilitations- sowie Post-Habilitationsstipendien mit einer Laufzeit von bis zu 3 Monaten

Nähere Informationen auf der Webseite „Chancengleichheit an der Universität Regensburg“/Frauenförderung

https://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit/nachwuchswissenschaftlerinnen/index.html


Mobilitätsstipendien International

Stipendien zur Finanzierung von Forschungsaufenthalten im Ausland und der Förderung der Mobilität und Internationalisierung

Das fakultätsübergreifende Programm dient der Finanzierung von längerfristigen, vertiefenden Forschungsreisen ins Ausland oder Auslandsaufenthalten zur Weiterqualifizierung und internationalen Vernetzung von Wissenschaftlerinnen in der Qualifikationsphase. Diese Maßnahme soll hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen auf ihrer Laufbahn zur Hochschullehrerin durch die Einbindung in das internationale Wissenschaftsnetz unterstützen. Das Mobilitätsstipendium ist eine universitätsweite Strukturmaßnahme zur Förderung der Gleichstellung von Frauen in der Wissenschaft im Rahmen des Professorinnenprogramms III des Bundes und der Länder an der UR.

Bitte Bewerbungsfrist für Auslandsaufenthalte nach dem Sommersemester 2023 beachten! 01.11.2022

Nähere Informationen auf der Webseite „Chancengleichheit an der Universität Regensburg“/Frauenförderung

https://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit/nachwuchswissenschaftlerinnen/index.html


Antrag auf Mittel aus dem Finanziellen Anreizsystem

Mittelzuweisung aus dem Finanziellen Anreizsystem zur Gleichstellung (FAS-G)

Aktuelle Aussschreibung
(Mittelbeantragung jeweils zum 31. März, 30. Juni und 30. September)

Richtlinien

Anträge können jederzeit mit dem Antragsformular gestellt werden, die Zuweisungszeiträume sind jeweils 31. März, 30. Juni und 30. September.

Mit den FAS Mitteln können von Nachwuchswissenschaftlerinnen aus den klinisch-praktischen Fächern und den klinisch–theoretischen Fächern u.a. Reiskostenzuschüsse, temporäre Unterstützung durch studentische oder wissenschaftliche Hilfskräfte sowie Zuschüsse zu Informationsveranstaltungen und Seminaren beantragt werden.

Informationen bei den Frauenbeauftragten oder unter folgendem Link


Mentoring

Mentoring.UR

Das Programm Mentoring.UR geht 2022 weiter!

Die siebte und achte Programmstaffel Mentoring.UR 2022 – 2024 sind aktuell ausgeschrieben. Das Programm wurde überarbeitet und erweitert, es richtet sich an Mentees aus den Zielgruppen Doc und Postdoc.

Gruppe Doc: Doktorandinnen ab dem dritten Jahr der Promotion; Postdoktorandinnen in der frühen Phase (bis zwei Jahre nach Abschluss der Promotion).

Fokus dieser Gruppe: Erste Schritte in die wissenschaftliche Eigenständigkeit; Reflexion der Motivation zum Verbleib im Wissenschaftssystem.

Gruppe Postdoc: Postdoktorandinnen in der späteren Phase (etwa ab dem dritten Jahr nach Abschluss der Promotion), Habilitandinnen, Privatdozentinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen, ggf. Professorinnen auf W1- oder W2-Positionen mit einem befristeten Dienstvertrag mit der UR (z. B. Tenure-Track-Vertrag).

Fokus dieser Gruppe: Begleitung in der Phase der frühen Führungs- und Leitungsverantwortung; Strategieentwicklung für den Karriereweg.

Mehr Informationen finden Sie unter

https://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit/mentoring/staffel-2022-2024


Mentoring.UR

für Privatdozentinnen, Habilitandinnen, Postdoktorandinnen und Doktorandinnen (ab 3. Jahr der Promotion)

Im Rahmen des „Mentoring“ sollen ein möglichst direkter und persönlicher Erfahrungsaustausch sowie eine Vernetzung zwischen einer engagierten und erfahrenen Mentorin oderMentor und einer Nachwuchswissenschaftlerin im Fach, der Mentee, etabliert werden. Den Rahmen hierzu bietet das Programm Mentoring.UR. Darüber hinaus werden die Mentees in einem Begleitprogramm aus Coaching-, Trainings- und Vernetzungsangeboten gefördert. Ziel des fakultätsübergreifenden Programms ist es, Frauen in ihrer Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung auf dem Weg in eine Führungsposition innerhalb oder außerhalb der Wissenschaft zu begleiten.

Weiterführende Informationen und Bewerbungsunterlagen: www.uni-regensburg.de/chancengleichheit/mentoring/


Interessante Angebote aus dem CoMeNT.UR Programm

Das Programm CoMeNT.UR bietet für Wissenschaftlerinnen auf dem Qualifikationsweg an der Universität Regensburg in den Jahren 2022 bis 2024 ein breites Spektrum an individuellen Personalentwicklungsmaßnahmen. Mit den Bausteinen Coaching - Mentoring - Networking und Training sollen Wissenschaftlerinnen in frühen Karrierephasen auf ihrem Weg in eine leitende Position in Wissenschaft oder anderen beruflichen Feldern begleitet werden. Die Maßnahmen sind jeweils unabhängig voneinander nutzbar.

Aktuelle Ausschreibung:

Gruppen-Karrierecoaching für Wissenschaftlerinnen in der Qualifikationsphase

Im Zeitraum Oktober 2022 bis März 2023 können Nachwuchswissenschaftlerinnen der Universität Regensburg ein Gruppen-Karriere-Coaching mit vier Workshoptagen und einer Einzel-Coaching-Sitzung durchlaufen. Dabei werden zwei Gruppen gebildet:

Gruppe Doc: Doktorandinnen ab dem dritten Jahr der Promotion; Postdoktorandinnen in der führen Phase (bis zwei Jahre nach Abschluss der Promotion)

Gruppe Postdoc: Postdoktorandinnen in der späteren Phase (etwa ab dem dritten Jahr nach Abschluss der Promotion), Habilitandinnen, Privatdozentinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen

Wenn Sie teilnehmen möchten, dann bewerben Sie sich bitte mit einem kurzen Motivationsschreiben und Ihren aktuellen, ausführlichen Lebenslauf (beides als pdf-Dateien) unter coment@ur.de.

Bewerbungsschluss: 06.10.2022

Weitere Angebote:

https://www.ur.de/chancengleichheit/aktuelles


Gleichstellungskonzept der Fakultät für Medizin

Interessante Links für Medizinerinnen

Gendergerechte Sprache

„… Eine Institution wie die Universität, die sich zur Gleichstellung bekennt, sollte dies auch sprachlich zum Ausdruck bringen. Gendergerechte Sprache ist mithin ein Instrument zur Verwirklichung von Chancengleichheit und Gleichstellung. Die deutsche Sprache lässt eine sprachliche Gleichbehandlung von Personen jeglicher Geschlechtsidentität auf vielfältige Weise und oft ohne großen Aufwand zu. Der vorliegende Leitfaden fordert dazu auf, gendergerechte Sprache auch an der Universität Regensburg verstärkt zu verwenden …“

Zitat aus dem Flyer Gendergerechte Sprache der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften, auf den wir an dieser Stelle gerne hinweisen möchten.


Die Bukof-Klinika (Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen) informiert auf ihrer Pinnwand  zu aktuellen Stellenausschreibungen, Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um das Thema Gleichstellung an Hochschulen.


Ansprechpartnerinnen

Frauenbeauftragte der Fakultät für Medizin

Prof. Dr. Andrea Baessler

Foto: UKR

Prof. Dr. med. Andrea Bäßler

Oberärztin Kardiologie
Leiterin Kardiologische Ambulanz / Lipidambulanz
Lipidologin (DGFF), Gendermedizinerin (DGesGM)
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II
Universitätsklinikum Regensburg
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

E-Mail: andrea.baessler[at]ukr.de

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II / Klinikteam

Stellvertreterinnen

Prof. Dr. Susanne Graessel

 

Foto: UKR

Prof. Dr. rer. nat. Susanne Grässel

Klinik und Poliklinik für Orthopädie
Leiterin des Forschungslabors für Experimentelle Orthopädie
ZMB im Biopark 1
Am Biopark 9
93053 Regensburg

Email: susanne.graessel[at]ukr.de

Orthopaedie / Forschung

Prof. Dr. Marianne Federlin
Foto: UKR

Prof. Dr. med. dent. Marianne Federlin

Oberärztin
Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie
Universitätsklinikum Regensburg
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

E-Mail: marianne.federlin[at]ukr.de

Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie/Klinikteam


  1. UNIVERSITÄT

Fakultät für Medizin


UR- Universität Regensburg
Fakultät für Medizin

am Universitätsklinikum
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg