Zu Hauptinhalt springen

Veranstaltungen

Einladung zur ARRI-Matinee: Licht - Kunst - Film

EINLADUNG zur ARRI-Matinee
Licht – Kunst – Film
Sonntag, 22. Mai 2022 · 11.00 Uhr
ASTOR Film Lounge im ARRI · Türkenstraße 91 · 80799 München


Eintritt frei · Begrenztes Kartenkontingent
Anmeldung und Platzreservierung über:
Email: info@hirmerverlag.de

Teilnahme auch mit Tagesexkursionsschein


                           


11:00 Begrüßung im ARRI Kino: Franz Kraus

Licht – Kunst – Film: Sanfte Schminke des Lichts:Alexander Kluge

Minutenfilme von Alexander Kluge (Regie) mit Helge Schneider, Hannelore Hoger, Peter Berling und anderen.

Alexander Kluge (Regie):Utopie/Heterotopie. Hommage an das Werkverzeichnis von Johannes Itten

Buchvorstellung: Johannes Itten, Werkverzeichnis II, 1939-1967 Christoph Wagner, Celina Berchtold, Thomas Zuhr

Oskar Schlemmer, Triadisches Ballett: Ballettauszüge mit dem Bayerischen Junior Ballett München

Körpererfahrungen in Triadischen Kostümen: Ivan Liška

UnHeaven: Videofilmaufnahme im Hyperbowl Studio München mit dem Bayerischen Junior Ballett München

Licht – Kunst – Film: Technologien und Anwendungen: Erwin Melzner

Lichttechnik und Farbwahrnehmung bei der Beleuchtung von Kunstobjekten: Paul Myland

Licht – Kunst – Film: Podiumsgespräch mit Celina Berchtold, Alexander Kluge, Ivan Liška, Erwin Melzner, Paul Myland und Christoph Wagner, Moderation: Franz Kraus, Thomas Zuhr

Licht – Kunst – Bildobjekte, Die Erosion des Horizonts: Ludwig Stalla

Interaktiver Experimentalbereich: Im Anschluss werden im Kinofoyer Werke von Ludwig Stalla in Experimentalkabinetten mit aktueller ARRI LED-Technik beleuchtet. Die BesucherInnen haben die Möglichkeit, Helligkeit, Farbe und Farbsättigung selbst einzustellen.

Ende ca. 14 Uhr


Beteiligte:

Prof. Franz Kraus (Ex-Vorstand ARRI)

Prof. Dr. Alexander Kluge (Filmemacher, Schriftsteller, Philosoph)

Prof. Dr. Christoph Wagner (Lehrstuhl für Kunstgeschichte an der Universität Regensburg)

Celina Berchtold (Institut für Kunstgeschichte, Universität Regensburg)

Thomas Zuhr, HIRMER Verlag München

Ivan Liška (Bayerische Junior Ballett München, Heinz-Bosl-Stiftung)

Soren Sakadales, Samuel Legaspi, Chiara Bacci, Lorien Ruiz (Mitglieder des Bayerischen Junior Balletts München)

Erwin Melzner (Entwicklungsleiter ARRI-Licht)

Paul Myland (Lichttechnik TU Darmstadt)

Ludwig Stalla (Meisterschüler von Prof. Gregor Hildebrandt, Akademie der Bildenden Künste München)

Es tanzen Mitglieder des Bayerischen Junior Balletts München.

Produktion der Akademie der Künste Berlin 2.9.1977, Wiederaufnahme 4.6.2014 mit dem Bayerischen Staatsballett II/Bayerisches Junior Ballett München. Die Kostüme sind Bestand des Gerhard Bohner-Archivs der Akademie der Künste, Berlin. Einstudierung: Ivan Liška, Colleen Scott. Mit freundlicher Unterstützung der Akademie der Künste, Berlin.

Ab 25.5.2022 sind die Werke Ludwig Stallas in der Ausstellung „Die Erosion des Horizonts“ in der AkademieGalerie Akademie der Künste München, zu sehen.

Minutenfilme und Kurzfilme von Alexander Kluge:

Der Lichtschlangenmensch, mit Helge Schneider.

Utopie / Heterotopie: Hommage für Lázló Moholy-Nagy, das Bauhaus und Johannes Itten

Minutenfilme von Alexander Kluge (Regie), Michael Ballhaus (Kamera): Sanfte Schminke des Lichts: Zeitunglesen mit Musik, Die sanfte Schminke des Lichts, Der verschnupfte Filmstar, Nachts träumen die Lampen des Ateliers von ihrem wahren Leben, Computer & Candle Light. Mit Hannelore Hoger, Peter Berling, Sophie Kluge, Alke Marianne, Scherrmann und Sofie Linke. Nach einer Idee von Franz Kraus und Marco Müller. Gedreht mit der 65mm-Kamera von ARRI auf 65mm-Negativ von Kodak (dctp, KAIROS FILM) 2007.


Bildnachweis: Bayerisches Junior Ballett München, Foto: W. Hösl

Das BJBM wird vertreten durch die Konzertdirektion Landgraf EUROSTUDIO

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Startseite

Universität Regensburg    Institut für Kunstgeschichte Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Column Startseite