Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Dr. Antje Kuhle

Postdoktorandin

Universität Regensburg - Sedanstraße 1
Raum 227, GRK 2337 Metropolität
93055 Regensburg

Telefon: 0941/943-7646

E-Mail: Antje.Kuhle@ur.de


Lebenslauf

  • seit November 2020: Postdoc im DFG Graduiertenkolleg „Metropolität in der Vormoderne“
  • 2019 – 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Alte Geschichte der Universität Regensburg (Prof. Dr. Angela Ganter)
  • Juli 2019: Disputation (Titel der Arbeit: Hermes und die Bürger. Untersuchungen zum Hermeskult in den griechischen Poleis)
  • 2014 – 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Althistorischen Seminar der Universität Göttingen (Prof. Dr. Tanja S. Scheer)
  • März 2018: Forschungsaufenthalt am Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik an der Universität Heidelberg
  • Oktober 2016 – April 2017/August 2017: Forschungsaufenthalt am Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik der Universität Wien
  • 2013 – 2015: Wissenschaftliche Koordinatorin im DFG Graduiertenkolleg „Expertenkulturen des 12. bis 18. Jahrhunderts“
  • 19.11.2013: Gewinnerin des Wissenschaftspreises des Landes Niedersachsen im Team mit Robert Wieland
  • 2011 – 2013: Masterstudium „Antike Kulturen – Geschichte des Altertums“ und „Geschichte“ an der Universität Göttingen
  • 2007 – 2010: Bachelorstudium „Europäische Geschichte“ und „Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ an der Universität Magdeburg

Mitgliedschaften, Gremienarbeit

  • seit 2020: Mitglied des Zentrums für Klassikstudien
  • seit 2020: Ordentliches Mitglied der Mommsen-Gesellschaft
  • 2015 – 2020: Jungmitgliedschaft in der Mommsen-Gesellschaft
  • 2015 – 2019: Leitendes Mitglied in der Auswahlkommission des Masterstudiengangs „Antike Kulturen – Alte Geschichte“
  • 2015 – 2018: Promovierendenvertreterin der nicht-programmgebundenen Promovierenden im Vorstand der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG)
  • 2015 – 2018: Mitglied im Netzwerk „Gute Betreuung“
  • seit 2015: Mitglied des Centrum Orbis Orientalis et Occidentalis (CORO)
  • 2012 – 2015: Vertreterin der Promovierenden und Studierenden im Vorstand des Althistorischen Seminars der Universität Göttingen
  • seit April 2012: Mitbegründerin und eine der Sprecherinnen des Althistorischen Netzwerks Göttingen (ANG)

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Antike Stadt
  • Ideengeschichte
  • Griechische und Lateinische Epigraphik
  • Religionsgeschichte
  • Antike im Comic

Habilitationsprojekt

Die Stadt als Herrschaftsinstrument. Tribus und Regiones in der römischen Kaiserzeit

Einsicht in die Projektskizze [.pdf]


Tagungen

  • April – Juni – Juli 2020: Von der Eschatia zu den Privathäusern: Hermes und die Bürger (Forschungskolloquium zur Alten Geschichte, Regensburg; Colloquium, HU Berlin; Forschungskolloquium, Stuttgart) ‒ wegen Corona leider verschoben
  • August 2017 (Poster): Die Hermesverehrung in den griechischen Poleis (XV. Internationaler Kongress für Griechische und Lateinische Epigraphik. Sprachen – Schriftkulturen – Identitäten der Antike, Wien)
  • April 2017: Der Kult des Hermes Agoraios – Ein Werkstattbericht (1. Norddeutscher Doktorandenworkshop der Altertumswissenschaften, Hamburg)
  • Januar 2017: Vote for Hermes – Grabstelen als Werbetafeln (Rostocker Altertumswissenschaftliches Kolloquium, Rostock)
  • Oktober 2016: Hermes im Totenkult – Ein Gott der Lebenden? (Walter de Gruyter-Seminar „Innovation in Mythos und Kult“, Wittenberg)
  • Februar 2016: Darstellungsformen des Gottes Hermes und ihre kultische Bedeutung (Althistorisches Kolloquium, Magdeburg)
  • Mai 2015: Verlust der Geschichte? Geschichte und Geschichtsschreibung im Werk des Göttinger Althistorikers Alfred Heuss (Workshop „Zurück in die Vergangenheit. Geschichtsschreibung der Antike – Antike Geschichtsschreibung“, Innsbruck)
  • Januar 2014: Hermes statt SMS. Kommunikation zwischen Himmel und Erde (2. Göttinger Nachwuchsforum „Grenzen – Teilen, Überschreiten, Errichten“, Göttingen)

Organisation

  • März 2021: Imagines VII – Playful Classics (gemeinsam Dr. Martin Lindner)
  • 28. Januar 2017: 5. Göttinger Nachwuchsforum „Heureka – Zahlen in der Antike“ (gemeinsam mit Anna C. Neff und Robert Wieland)
  • 29. – 30. Januar 2016: 4. Göttinger Nachwuchsforum „Orte des Wissens in der Antike“ (gemeinsam mit Anna C. Neff und Robert Wieland)
  • 11. – 12. Februar 2015: Symposium „Der Künstler als Experte in der Frühen Neuzeit“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Thimann)
  • 30. – 31. Januar 2015: 3. Göttinger Nachwuchsforum „Per Aspera ad Astra – Soziale Hierarchie und ihre Praxis in der Antike“ (gemeinsam mit Anna C. Neff und Robert Wieland)
  • SoSe 2014: Ringvorlesung „Wissensmärkte der Vormoderne“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Frank Rexroth)
  • 11.-13. Februar 2014: Symposion „Experten des Hofes – Hofkultur als Expertenkultur“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Marian Füssel)
  • 01. Februar 2014: 2. Göttinger Nachwuchsforum „Grenzen – Teilen, Überschreiten, Errichten“ (gemeinsam mit Anna C. Neff und Robert Wieland)
  • 02. Februar 2013: 1. Göttinger Nachwuchsforum „Netzwerke in der Antike“ (gemeinsam mit Anna C. Neff)

Diese Übersicht kann zusätzlich in dieser pdf-Datei eingesehen werden.


Publikationen

Monographien

  • Hermes und die Bürger. Der Hermeskult in den griechischen Poleis, (Hermes. Einzelschriften 119), Stuttgart 2020.
  • Alte Geschichte. Quellen – Methoden – Studium (gemeinsam mit Dr. Martin Lindner), (utb 5426), Göttingen 2020.

Aufsätze

  • CSI Mylasa - Mordanschlag gegen Maussollos (IMyl. 1-3), in: Rhode, Maria/Wawra, Ernst (Hg.): Quellenanalyse. Ein epochenübergreifendes Handbuch für das Geschichtsstudium, (utb 5112), Leiden/u.a. 2020, 57-63.
  • Der Hermenfrevel – Eine Zerstörung der Ordnung in Athen? (Thuk. VI, 27-29, 53, 60), in: Rhode, Maria/Wawra, Ernst (Hg.): Quellenanalyse. Ein epochenübergreifendes Handbuch für das Geschichtsstudium, (utb 5112), Leiden/u.a. 2020, 50-56.
  • Vote for Hermes – Grabstelen als Werbetafeln, in: in: F. Carlà-Uhink / M. García Morcillo / C. Walde (eds.), Advertising Antiquity = thersites 6 (2017), 43-95.
  • Iolaos und Batman - Greise Helden?, in: Historische Sozialkunde 2 (2016), 13-19.

Sammelbände

Rezensionen

  • Rez. zu John F. Miller, Jenny Strauss Clay (Hg.): Tracking Hermes, Pursuing Mercury, Oxford 2019, in: Gnomon (im Druck).
  • Rez. zu Herbert Mader: Die Münzen der Stadt Lüneburg 1293-1777, (= Bremer Beiträge zur Münz- und Geldgeschichte, Bd. 7), Bremen 2012, Bd. 1-2, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 86 (2014), 376-378.

Die Übersicht (Stand: November 2020) kann zusätzlich als pdf-Datei abgerufen werden.


Lehre

Wintersemester 2021 (Regensburg)

  • Reading Class zur vormodernen Metropolität
  • Übung: Lateinische Inschriften in Pompeji

Sommersemester 2020 (Regensburg)

  • Propädeutikum: Einführung in das geschichtswissenschaftliche Arbeiten
  • Proseminar: Erziehung in der Antike

Wintersemester 2019/20 (Regensburg)

  • Proseminar: Xenophon und die Demokratie
  • Übung: Religion und Kultur im antiken Griechenland

Sommersemester 2019 (Göttingen)

  • Proseminar: Sparta
  • Lesekreis (Mitveranstalterin): Römische Weinkultur

Wintersemester 2018/19 (Göttingen)

  • Proseminar: Xenophon
  • Colloquium (Mitveranstalterin): Göttinger althistorische Vorträge
  • Lesekreis (Mitveranstalterin): Übersetzen antiker Texte für AlthistorikerInnen

Sommersemester 2018 (Göttingen)

  • Colloquium (Mitveranstalterin): Göttinger althistorische Vorträge
  • Lesekreis (Mitveranstalterin): Übersetzen lateinischer Texte für AlthistorikerInnen
  • Exkursion (Mitveranstalterin): Am Fuß des Vesuv – Römisches Leben am Golf von Neapel (18. September – 02. Oktober 2018)

Wintersemester 2017/2018 (Göttingen)

  • Proseminar: Geschichte des Hellenismus: Spagat zwischen Tradition und Innovation?
  • Colloquium (Mitveranstalterin): Göttinger althistorische Vorträge
  • Lesekreis (Mitveranstalterin): Historia Augusta

Sommersemester 2017 (Göttingen)

  • Proseminar: Handel und Reisen - Geschichte der Mobilität in der römischen Antike
  • Colloquium (Mitveranstalterin): Göttinger althistorische Vorträge
  • Lesekreis (Mitveranstalterin): Antike Lyrik

Wintersemester 2016/17 (Wien)

  • Exkursion (Mitveranstalterin): Austria Romana – Der Limes in Österreich (12. März 2017)

Wintersemester 2016/17 (Göttingen)

  • Colloquium (Mitveranstalterin): Göttinger althistorische Vorträge

Sommersemester 2016 (Göttingen)

  • Proseminar: Ideale Herrscher? Augustus und Traian
  • Colloquium (Mitveranstalterin): Tod und Jenseitsvorstellungen in der Antike
  • Lesekreis (Mitveranstalterin): Reden in der Antike

Wintersemester 2015/16 (Göttingen)

  • Proseminar: Handel und Reisen
  • Lesekreis (Mitveranstalterin): Antikes Drama
  • Exkursion (Mitveranstalterin): Kalkriese/Germanicus (23. Oktober 2015)
  • Exkursion (Mitveranstalterin): Kleinasien – Philosophen, Tyrannen, Weltwunder (01.-15. März 2016)

Sommersemester 2015 (Wien)

  • Kurs (Mitveranstalterin): Comics und Alte Geschichte

Sommersemester 2015 (Göttingen)

  • Proseminar: Religion und Kultur im antiken Griechenland
  • Lesekreis (Mitveranstalterin): Spätantike

Diese Übersicht kann zusätzlich in dieser pdf-Datei eingesehen werden.



  1. STARTSEITE UR

Metropolität in der Vormoderne

DFG-GRK 2337

Sprecher

Prof. Dr. Jörg Oberste

St-grk 2337
Wissenschaftl. Koordination

Kathrin Pindl M.A.

Kontakt

Kathrin.Pindl@ur.de

Homepage

www.metropolitaet.ur.de