Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

B. A. (vor WS 2008/09)

Allgemeine Informationen

Die Bakkalaureusprüfungsordnung der Universität Regensburg (Fassung vom 21.9.2006) sieht die Kombination von zwei Hauptfächern bzw. von einem Hauptfach und zwei Nebenfächern vor. Die Musikwissenschaft kann hierbei mit den Fächern der vier philosophischen Fakultäten der Universität Regensburg je nach Schwerpunkt und Interessenlage kombiniert werden. Auf Antrag sind auch andere Kombinationen möglich (z. B. mit Teilfächern der Theologie). Die nachfolgenden Informationen betreffen Studierende, die vor dem Wintersemester 2008/09 ihr Studium aufgenommen haben.

Studiendauer Regelstudienzeit einschl. Prüfungssemester: 6 Semester
Lateinkenntnisse keine
Grundstudium - i. d. R. vier Semester
- modularisiert mit Leistungspunkten
- Abschluss mit studienbegleitender Zwischenprüfung (spätestens zu Beginn des 6. Semesters nach § 2 der ZPO)
Hauptstudium - i. d. R. zwei Semester
- modularisiert mit Leistungspunkten
- Abschluss mit Bakkalaureusprüfung (teilweise studienbegleitend) bis spätestens zum Ende des 6. Semesters (§ 5 der BPO)

Module (Grund- und Hauptstudium)

Für Studierende im HF Musikwissenschaft Studienbeginn zwischen WS 2006/07 und SS 2008 gelten folgende Regelungen bzgl. der Module M01 und M03:

  • M01: Nach Absolvierung aller Modulbestandteile findet eine benotete mündliche Modulendprüfung statt (Dauer: 30 Minuten).
  • M03: Eine der aufgelisteten Übungen kann durch eine Übung nach Wahl ersetzt werden.

Für Studierende im NF Musikwissenschaft mit Studienbeginn zwischen WS 2006/07 und SS 2008 gilt folgende Regelung bzgl. des Moduls M07:Eine der aufgelisteten Übungen kann durch eine Übung nach Wahl ersetzt werden.

Zwischenprüfungsordnung (Fassung vom 20.12.2005) in Verbindung mit der 13. Satzung zur Änderung der ZPO vom 20.7.2006; Musikwissenschaft: § 39)
Bakkalaureusprüfungsordnung (Fassung vom 21.9.2006; Musikwissenschaft: § 30, (9))


Studienbegleitende Zwischenprüfung (HF)

Mit dem Antrag auf Zeugniserteilung ist der Erwerb von mindestens 60 LP aus Modulen des Faches Musikwissenschaft nachzuweisen, darunter der erfolgreiche Abschluss folgender Module:

  • Basismodul Musikgeschichte (M01),
  • Basismodul Grundbegriffe und Arbeitstechniken (M02),
  • Basismodul Werk- und Partiturkunde (M03),
  • Basismodul Musiktheorie (M04).

Studierende mit Studienbeginn vor WS 2006/07 müssen darüber hinaus die Bestätigung über ein Orientierungsgespräch mit einem prüfungsberechtigten Mitglied des Lehrkörpers vorlegen.

Fachnote

1. für Studierende mit Studienbeginn ab WS 2006/07: Die erbrachten Leistungen ergeben die Zwischenprüfung. Die Fachnote errechnet sich aus dem gewichteten Durchschnitt der Endnoten der nachgewiesenen Module M01, M02 und M04. Die Noten aus M01 und M 02 werden je vierfach, die Note aus M04 zweifach gewichtet.
2. für Studierende mit Studienbeginn vor WS 2006/07: Die erbrachten Leistungen ergeben die Zwischenprüfung. Die Fachnote errechnet sich aus dem gewichteten Durchschnitt der Endnoten der nachgewiesenen Module M02 und M04. Die Note aus M 02 wird dreifach, die Note aus M04 einfach gewichtet.


Bakkalaureusprüfung mit Musikwissenschaft als B.A.-Fach

- Zwischenprüfung im Fach Musikwissenschaft
- 30 LP aus dem Hauptstudium des Faches mit Nachweis des erfolgreichen Abschlusses folgender Module

  • Aufbaumodul Musikgeschichte (M11, 14 LP)
  • Aufbaumodul Musiktheorie/Berufspraxis (M12, 16 LP)

- weitere 20 LP aus dem B.A.-Fach, dem zweiten Hauptfach oder den Nebenfächern der gewählten Kombination
- B.A.-Arbeit als Abschlussprüfung (10 LP), Bearbeitungszeit: zwei Monate


Studienbegleitende Zwischenprüfung (NF)

Mit dem Antrag auf Zeugniserteilung ist der Erwerb von mindestens 30 LP aus Modulen des Faches Musikwissenschaft nachzuweisen, darunter der erfolgreiche Abschluss folgender Module:

  • Basismodul Musikgeschichte (M05),
  • Basismodul Grundbegriffe und Arbeitstechniken (M06),
  • Basismodul Werk- und Partiturkunde (M07),
  • Basismodul Musiktheorie (M08).

Fachnote

Die Fachnote errechnet sich aus dem gewichteten Durchschnitt der Endnoten der nachgewiesenen Module M 06 und M 08. Die Note aus M 06 wird dreifach, die Note aus M 08 einfach gewichtet.


Berechnung der Gesamtnote

Die Gesamtnote der B.A.-Prüfung setzt sich wie folgt zusammen:

  • Note der B.A.-Arbeit: 1/3,
  • zwei Fachnoten der Zwischenprüfung: je 1/3
  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Institut für Musikwissenschaft


Sekretariat

(Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr)

E-Mail


 

Anon., Kyrie aus der Missa Christus resurgens, Liederbuch Zeghere van Male, Cambrai, Bibliothèque Municipale, Hss. 125-128 (Bassus-Stimmbuch, Fol. 4r)