Zu Hauptinhalt springen

Frauenbeauftragte


Herzlich willkommen auf den Seiten der Frauenbeauftragten der Fakultät für Physik

Sie haben Beratungsbedarf oder brauchen anderweitig Unterstützung? Wir sind jederzeit für Sie da!

Fakultätsfrauenbeauftragte

Dr. Karoline Bernhard-Höfer
Gebäude Physik, Zi 1.1.03
Telefon 0941 943-2188
E-Mail: Karoline.bernhard-hoefer@ur.de
Stellvertretnder Fakultätsfrauenbeauftragter

PD Dr. Jonatahn Eroms
Gebäude Physik, Zi 8.1.26
Telefon 0941 943-2049
E-Mail: Jonatahn eroms@ur.de


Aufgaben der Frauenbeauftragten

Die Aufgaben der Frauenbeauftragten werden im BayHSchG, Art. 4 (Gleichberechtigung von Frauen und Männern) geregelt:

 (1) Die Hochschulen fördern bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und berücksichtigen diese als Leitprinzip; sie wirken auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. Zur Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern werden Frauen unter Beachtung des Vorrangs von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung (Art. 33 Abs. 2 des Grundgesetzes) gefördert. Ziel der Förderung ist eine Steigerung des Anteils der Frauen auf allen Ebenen der Wissenschaft.

(2) Frauenbeauftragte achten auf die Vermeidung von Nachteilen für Wissenschaftlerinnen, weibliche Lehrpersonen und Studierende; sie unterstützen die Hochschule in der Wahrnehmung ihrer Aufgabe nach Abs. 1. Frauenbeauftragte werden für die Hochschule vom Senat, für die Fakultät vom Fakultätsrat aus dem Kreis des an der Hochschule hauptberuflich tätigen wissenschaftlichen und künstlerischen Personals ausgewählt. Für die Hochschule gewählte Frauenbeauftragte gehören der Erweiterten Hochschulleitung und dem Senat, für die Fakultäten gewählte Frauenbeauftragte dem Fakultätsrat und den Berufungsausschüssen (Art. 18 Abs. 4 Satz 2 BayHSchPG) als stimmberechtigte Mitglieder an. Im Übrigen regelt die Grundordnung die Mitwirkung der Frauenbeauftragten in sonstigen Gremien; sie kann vorsehen, dass für Frauenbeauftragte stellvertretende Frauenbeauftragte bestellt werden.

(3) Die Hochschule stellt den Frauenbeauftragten der Hochschule und der Fakultäten zur wirksamen Erfüllung ihrer Aufgaben in angemessenem Umfang Mittel zur Verfügung. Frauenbeauftragte sind für die Dauer ihrer Tätigkeit unter Berücksichtigung des Umfangs ihrer Aufgaben von anderen dienstlichen Aufgaben zu entlasten.

(4) Eine angemessene Vertretung von Frauen und Männern in den Gremien ist anzustreben.



Fördermöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Unserer Fakultät werden in jedem Jahr Gelder aus dem finanziellen Anreizsystem zur Förderung der Gleichstellung von Frauen zugeteilt (siehe auch https://go.ur.de/fas-gleichstellung). Außerdem stehen im Rahmen des Bayerischen Programms zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre und des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder III an der Universität Regensburg Forschungsstipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen (siehe auch https://go.ur.de/baychancenstipendium) zur Verfügung.

Fördermöglichkeiten sind beispielsweise:

  • SHK- oder WHK-Stellen für Nachwuchswissenschaftlerinnen
  • Reisekostenzuschüsse für wissenschaftliche Reisen
  • Informationsveranstaltungen außerhalb der Universität zu einzelnen Studiengängen
  • Literatur- und Softwarebeschaffung
  • Druckkostenzuschüsse
  • Übersetzungskosten für Publikationen
  • Unterstützung von Gastvorträgen von Forscherinnen oder von Einladungen von Kooperationspartner/innen durch Wissenschaftlerinnen der UR
  • Weiterbildungen
  • Maßnahmen der Gleichstellungskonzepte der Fakultät
  • Anschubfinanzierung von Promotionen
  • Promotionsabschluss-, Postdoc- oder Habilitationsstipendien
  • Post-Habilitationsstipendien

Im laufenden Kalenderjahr können Sie Anträge an die Frauenbeauftragte richten. Bitte beachten Sie dabei folgende Punkte:

  • Anschreiben mit kurzer Begründung und Motivation für die Bewerbung
  • bei der Beantragung von SHK-/WHK-Stellen, Stipendien und wissenschaftlichen Reisen ein Unterstützungs- oder Begründungsschreiben des/der Vorgesetzten beilegen
  • kurzes Statement, dass Gelder nicht von anderer Seite bezogen werden bzw. dass bei Bewilligung von anderer Seite die bewilligten Gelder nach Absprache zurückgezahlt werden
  • bei Konferenzbesuchen: übersichtliche Kostenaufstellung inkl. Belege
  • bei Überweisung auf privates Konto: Bankverbindung (IBAN) angeben
  • bei Umbuchungen innerhalb der Uni: Kapitel, Titel, Untertitel, Kostenstelle/Projekt, KoA, Hül-Nr.
  • Antrag in elektronischer Form und unbedingt in einem Gesamtdokument an: karoline.bernhard-hoefer@ur.de


Weitere Infos

Link zum Gleichstellungskonzept der Fakultät für Physik

Gendergerechte Sprache - Leitfaden der Uni Regensburg

Unser Ziel ist es, dass die Gleichbehandlung von Frauen, Männern und Personen des dritten Geschlechts (Diverse) in der Kommunikation und damit Sprache auszudrücken.
Dazu wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Maria Thurmair  (Inhaberin der Professur „Deutsch als Fremdsprachenphilologie“ und Frauenbeauftragte der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften) ein Leitfaden und ein Flyer zur Verwendung geschlechtergerechter Sprache an der Universität Regensburg entwickelt und 2019 aktualisiert.



Fakultät Physik - Service

Universitätsstrasse 31
93053 Regensburg


Tel. +49 941 943 2023