Zu Hauptinhalt springen

Presse

1. Preis für Masterarbeit über Russlands Desinformationspolitik

Julia Ruhs, Absolventin der Demokratiewissenschaft, erhält Nachwuchspreis „Aquila ascendens“


20. Oktober 2021 | Foto: BR/Johanna Schlüter

Foto: BR/Johanna SchlüterJulia Ruhs, Absolventin des Master-Studiengangs Demokratiewissenschaft an der Universität Regensburg, erhält für ihre Masterarbeit über „Russlands Desinformationspolitik gegenüber dem Westen" den 1. Preis des DialogForums Sicherheitspolitik. Die 2020 eingereichte Masterarbeit wurde von Prof. Dr. Gerlinde Groitl und Prof. Dr. Stephan Bierling betreut und zeigt theoretisch fundiert, wie systematisch und brutal der Kreml die westlichen Demokratien durch Fake News und Verschwörungstheorien zu zerstören versucht.

Bereits zum vierten Mal hatte das DialogForum Sicherheitspolitik den Nachwuchspreis „Aquila ascendens“ ausgelobt, um herausragende akademische Arbeiten zu Themen der Außen- und Sicherheitspolitik zu würdigen. Ziel des Preises ist es, die akademische Auseinandersetzung mit dem Thema zu fördern und einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Über die Prämierung der Arbeiten entscheidet ein Beirat, unterstützt von einem wissenschaftlichen Gremium mit Mitgliedern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Militär und Kirche.


Weitere Informationen

Informationen/Kontakt

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_