Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Andrea Baumgartner erhält Exzellenzpreis


3. Februar 2020

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) hat am 30. Januar 2020 in der Residenz des deutschen Botschafters in Paris herausragende Studierende und Absolventen ihrer binationalen Studiengänge sowie die beste deutsch-französische Doktorarbeit ausgezeichnet. Die Stipendien und Preise werden von grenzüber-schreitend tätigen Unternehmen und Institutionen aus Deutschland und Frankreich finanziert. Unter den Preisträger*innen ist Andrea Baumgarnter, Absolventin des Studiengangs „Deutsch-Französische Studien: Wirtschaft und Recht“. Sie hat an der Universität Regensburg sowie an der Université Nice Sophia Antipolis studiert. Ihr Preis wird von der ASKO Europa-Stiftung gefördert.

Elf Exzellenzpreise, dotiert mit jeweils 1.500 Euro, und einen Dissertationspreis, dotiert mit 4.500 Euro hat die DFH gemeinsam mit ihren Partnern an herausragende Absolventen aus verschiedenen Fachbereichen der deutsch-französischen Studiengänge verliehen. Alle Preisträger sind bzw. waren in einem deutsch-französischen Studien- oder Forschungsprogramm eingeschrieben, das sowohl an einer deutschen als auch an einer französischen Hochschule stattfindet und zu einem binationalen Doppelabschluss führt.


„Mit den Exzellenz- und Dissertationspreisen sowie den Unternehmensstipendien bringt die DFH schon seit vielen Jahren grenzüberschreitend tätige Wirtschaftsakteure und Institutionen mit deutsch-französisch ausgebildeten Nachwuchstalenten und deren Hochschulen in Kontakt – ein Gewinn für alle Seiten“, erklärte DFH-Präsident Prof. Dr. Olivier Mentz.

Jährlich schließen rund 1.500 Studierende erfolgreich ihr von der DFH gefördertes deutsch-französisches Studium mit einem Doppeldiplom ab. Sie sprechen mindestens zwei Fremdsprachen, haben im Rahmen mehrerer Auslandsaufenthalte ihre Motivation und ihre Anpassungsfähigkeit unter Beweis gestellt und interkulturelle Kompetenz erworben. Neben ihren 185 integrierten binationalen Studienprogrammen fördert die DFH auch die Mobilität von Doktoranden und unterstützt in diesem Rahmen zahlreiche Programme im Bereich der grenzüberschreitenden Forschung und Wissenschaft.


Weiterführende Links

  1. Startseite

Media Relations & Communications

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_