Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Die Hudson's Bay Company als staatliche Autorität in Kanada vor 1867

Veröffentlichungsdatum 2. Mai 2020
Deutschlandfunk | Kalenderblatt

Prof. Dr. Volker Depkat spricht im Deutschlandfunk über die Entwicklung Kanadas

In der Sendung "Kalenderblatt" blickt der Deutschlandfunk zurück auf den 2. Mai des Jahres 1670: König Karl II., König von England, Schottland und Irland, überschrieb an diesem Tag der späteren Hudson's Bay Company ein Gebiet, das einem Drittel des heutigen Kanada entspricht. Prof. Dr. Volker Depkat, Professor am Institut für Anglistik und Amerikanistik der UR, spricht über die Entwicklung Kanadas, ausgehend von ein paar Niederlassungen englischer Pelzhändler hin zur Gründung der "Dominion of Canada". Dabei beleuchtet er auch die Rolle der Indianer als Handelspartner und Pelzlieferanten für die Hudson's Bay Company - einer Firma, die bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts als einzige staatliche Autorität in den ihnen zugesprochenen Gebieten auftrat.

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_