Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Weitere KI-Professuren für die Universität Regensburg

UR im KI-Wettbewerb der bayerischen Staatsregierung erfolgreich


 15. Mai 2020

Im Rahmen seiner Regierungserklärung hatte der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, vor dem Bayerischen Landtag am 10. Oktober 2019 die Hightech-Agenda Bayern verkündet. Teil der Maßnahmen waren umfangreiche Investitionen in den Zukunftsbereich der Künstlichen Intelligenz. Insgesamt sollen in den kommenden Jahren 600 Millionen Euro in die KI fließen, darunter 50 neue Professuren, die nun in einem hoch kompetitiven wissenschaftsgeleiteten Verfahren über das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst vergeben worden sind. Die Ergebnisse stellten Wissenschaftsminister Bernd Sibler und der Vorsitzende der Expertenkommission, Prof. Dr. Peter Strohschneider, in München vor.

In diesem Wettbewerb ist die Universität Regensburg nunmehr sehr erfolgreich gewesen und hat drei weitere neue KI-Professuren einschließlich deren Ausstattung zugesprochen bekommen. „Dieser große Erfolg unterstreicht, wie wichtig die Gründung der Fakultät für Informatik und Data Science gewesen ist. Die zusätzlichen KI-Professuren sind ein wesentlicher Baustein für die Zukunftsfähigkeit und innovative Vernetzung der Universität Regensburg“, so Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg. Bei der Vergabe von Professuren für die Informatik hatte die Universität Regensburg im Januar 2020 bereits zwölf neue Professuren erhalten.

Die neue Professur für Computational Immunology, steht im Zusammenhang mit dem Gesundheitsknotenpunkt in Erlangen, die Professuren KI in der IT-Sicherheit und Maschinelles Lernen, insbesondere Uncertainty Quantification werden dem bayernweiten KI-Knotenpunkt in Data Science in Würzburg zugeordnet. Die Professuren sollen in der Zukunft die Entwicklungen in den Bereichen d.DiM - Digital Disease Management – personalisierte Diagnostik, Therapie und Versorgung und Künstliche Intelligenz in der betrieblichen Wertschöpfung und Innovation (KIWI) forcieren.

„Einmal mehr zeigt sich an dem heutigen Erfolg die große Leistungsfähigkeit und das enorme Potential der Universität Regensburg in großen Zukunftsthemen.“, so Prof. Dr. Udo Hebel, „Es ist gut zu sehen, dass wir gleich in mehreren Feldern und vor allem auch in Kooperation mit anderen bayerischen Universitäten unsere Zukunftsfähigkeit unter Beweis stellen konnten.“

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_