Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Fabian Kindermann erhält Schmölders-Preis 2020

Verein für Socialpolitik zeichnet Wirtschaftswissenschaftler für Verhaltensforschung im Wirtschaftsleben aus


29. Mai 2020

"Bargaining over Babies: Theory, Evidence, and Policy Implications" – so heißt der Aufsatz von Prof. Fabian Kindermann und Prof. Matthias Doepke, der mit dem Schmölders-Preis 2020 gekürt wurde. Der Preis wurde vom Finanzwissenschaftlichen Ausschuss des Vereins für Socialpolitik vergeben und ist mit 3.000 Euro dotiert.


Wie hoch ist die Fertilität von Paaren? Das haben die beiden Wissenschaftler Prof. Fabian Kindermann von der Universität Regensburg und Prof. Matthias Doepke von der Northwestern University (USA) analysiert. Dafür nutzten sie Befragungsdaten eines länderübergreifenden Panels und beleuchteten diese mithilfe eines dynamischen Verhandlungsmodells. Heraus kam eine Einschätzung, wie wirksam die verschiedenen Instrumente der Familienpolitik sind.  Die Arbeit „überzeugt durch eine differenzierte theoretische Analyse der Entscheidungen von Paaren und eine exzellente Verknüpfung von empirischer Evidenz, Theorie und darauf basierender Analyse von Politikinterventionen“, heißt es auf der Seite des Vereins für Socialpolitik. 


„Ich freue mich sehr über die Auszeichnung“, so Prof. Fabian Kindermann. „Damit bekräftigt der Verein für Socialpolitik, wie wichtig eine strategische Familienpolitik für unsere Gesellschaft und deren Zukunft ist“.


Weiterführende Links
  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_