Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Power Lunch mit Ulrich Lechte

Vortrag des Bundestagsabgeordneten über die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19


25. Juni 2020

von Vanessa Schöller, M.Sc.

In der einmal pro Semester stattfindenden Veranstaltungsreihe "Power Lunch - Regensburger wirtschaftspolitische Gespräche" diskutieren politische Entscheider und Abgeordnete aus der Region Regensburg mit Studierenden der Universität Regensburg über ihren Werdegang und ihre politische Arbeit.


Bildschirmfoto vom virtuellen Power Lunch mit Ulrich Lechte, MdB


Der Power Lunch ist Teil des Semesterprogramms der Honors-Elitestudiengänge, die besonders begabte und leistungsbereite Studierende der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften fördern. Das Honors-Programm als Teil des Elitenetzwerk Bayern besteht seit 2004.

Pressefoto Lechte

Nach Jürgen Mistol (Bündnis 90/Die Grünen) und Gerhard Hopp (CSU), beide Mitglieder des bayerischen Landtags, und der Landrätin Tanja Schweiger (Freie Wähler) war am 24. Juni 2020 der Bundestagsabgeordnete Ulrich Lechte (FDP) virtuell zu Gast. Im Fokus seines Vortrags standen die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die deutsche Wirtschaft, den Arbeitsmarkt und die Bildungseinrichtungen. Konkret wurden dabei Aspekte der Digitalisierung sowie die aktuelle Gesetzgebung diskutiert. Die aktuellen innen- und außenpolitischen Entwicklungen, wie das Waffenembargo gegen Libyen oder die Verbreitung von Verschwörungstheorien, wurden in der Diskussionsrunde debattiert. Auch ging Ulrich Lechte auf weitere Fragen der Studierenden zur nationalen Wasserstoffstrategie und einer europäischen Transaktionssteuer ein.


Organisiert wird der Power Lunch von Prof. Dr. Andreas Roider, dem Geschäftsführer des Instituts für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie.

Mehr Informationen zum Power Lunch finden Sie unter:
http://www-vwl.ur.de/veranstaltungen/power-lunch-regensburger-wirtschaftspolitische-gespraeche

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_