Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Musik verbindet Generationen

Musiker:innen der Universitätsorchester veranstalten Mini-Konzerte für Seniorenheime


27. Juli 2020

Die Corona-Pandemie hat den Lehrbetrieb an der Universität in diesem Sommersemester weitgehend ins Digitale verlagert. Andere Bestandteile des universitären Lebens wie die Kultur- und Sportangebote mussten dagegen ganz ausfallen: Weder konnte der reguläre Hochschulsport stattfinden, noch gab es Theateraufführungen, Ausstellungen oder Konzerte. Nicht einmal das gemeinsame Proben und Musizieren war den Universitätsensembles in diesem Semester vergönnt, von Aufführungen im Audimax oder im Rahmen des – ebenfalls abgesagten – Sommerfests ganz zu schweigen.


Für Arn Goerke, den Leiter der Regensburger Universitätsorchester, sicherlich eine besondere Herausforderung, aber kein Grund, die Segel zu streichen. Gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern entwickelte er die Idee, die Musik vom Campus zu den Menschen zu tragen, gerade zu denjenigen, die unter Kontaktbeschränkungen und Besuchsverboten besonders zu leiden haben. Seit Juni besucht Goerke zusammen mit wechselnden Ensembles von zwei bis vier Musikerinnen und Musikern Senioren- und Pflegeheime im Landkreis, um den Bewohnerinnen und Bewohnern mit live gespielter Musik etwas Abwechslung und Lebensfreue zu bringen.


Rund 25 dieser Mini-Konzerte haben die Mitglieder der Universitätsorchester in den vergangenen Wochen in den Gärten der Pflegeeinrichtungen gespielt – zum Beispiel in Lappersdorf, Hainsacker, Regenstauf, Wenzenbach, Obertraubling, Sinzing, Hemau und natürlich auch in Regensburg. Die Freude und Dankbarkeit der Seniorinnen und Senioren und die Gelegenheit gemeinsam zu musizieren waren für die Musikerinnen und Musiker aller Mühen wert. 

Unser Video zeigt Impressionen vom Konzert im Caritas Alten- und Pflegeheim St. Michael in Hemau.

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_