Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Historische Rechtskultur und offene Publikationskultur

Alle Bände der Edition Rechtskultur jetzt im Open Access zugänglich


18. August 2020

Befördert durch zahlreiche wissenschafts- und förderpolitische Impulse auf nationaler wie europäischer Ebene, gewinnt das Open Access-Publikationsmodell auch in den Rechtswissenschaften zusehends an Bedeutung. In der Absicht, die Idee des offenen Zugangs zu wissenschaftlichem Wissen in den Grundlagen- und interdisziplinären Grenzbereichen juristischer Forschung breiter zu etablieren, bereitet die von Martin Löhnig (Universität Regensburg) in Verbindung mit Ignacio Czeguhn (Freie Universität Berlin) herausgegebene Edition Rechtskultur ihre Open Access-Transformation vor. Als wichtige Etappe auf dem Weg zur geplanten Umstellung seines Geschäftsmodells hat der 2009 gegründete Verlag inzwischen die in drei Schriftenreihen überwiegend zu rechtshistorischen Themen erschienenen Bände seiner Backlist frei im Internet zugänglich gemacht.

Ermöglicht wird diese Initiative durch eine Kooperation mit dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Staatsbibliothek zu Berlin angesiedelten Fachinformationsdienst für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung <intR>², der Zweitveröffentlichung, Langzeitarchivierung und bibliothekarischen Nachweis der insgesamt 30 Monographien, Dissertationen und Sammelwerke übernimmt.

Allen beteiligten Einrichtungen ist nicht nur das Bekenntnis zu Open Access gemeinsam, sondern auch das konkrete Engagement für dieses Publikationsmodell: Während die Universität Regensburg sowie die Freie Universität Berlin ihren Angehörigen mit institutionellen Finanzierungsfonds und elektronischen Publikationsangeboten günstige Rahmenbedingungen für das Veröffentlichen im Open Access schafft, umfassen die Aktivitäten des Fachinformationsdiensts für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung auf diesem Feld vor allem die Organisation von Finanzierungskonsortien sowie den Betrieb des Repositoriums <intR>²Dok für die Erst- und Zweitveröffentlichung rechtswissenschaftlicher Texte, Daten und audiovisueller Materialien.

Frei zugänglich sind die Bände der Edition Rechtskultur sowohl auf den Seiten der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg als auch von <intR>²Dok:

http://www.edition-rechtskultur.de/

https://intr2dok.vifa-recht.de/receive/mir_mods_00009055

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_