Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Dr. Angela Köninger erhält Forschungspreis der Holm-Schneider-Stiftung

Glücklicher Ausgang höchst riskanter Schwangerschaften dank couragierter Behandlung


21. Dezember 2020

Der mit 10.000 Euro dotierte Forschungspreis der Holm-Schneider-Stiftung für vorgeburtliche Therapie 2020 geht an Prof. Dr. med. Angela Köninger für ihre Forschung zu Behandlungsmöglichkeiten bei durch Uterusruptur (Gebärmutterriss) oder Massivblutung gefährdeten Schwangerschaften. Professorin Köninger ist seit September 2020 Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe St. Hedwig in Regensburg und Inhaberin des Lehrstuhls für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Universität Regensburg. 


Sehr selten nistet sich ein Embryo an einer Stelle des Uterus ein, die seinem Wachstum während der Schwangerschaft nicht standhält. Zu den ungünstigsten Stellen gehören Narben von einer früheren Kaiserschnittentbindung und der Gebärmutterhals. Eine Einnistung dort ist für Mutter und Kind lebensbedrohlich und hat meistens den Abbruch der Schwangerschaft zur Folge. Die prämierten Arbeiten von Professorin Köninger haben sich der Frage nach Behandlungsalternativen gewidmet. Sie überzeugen durch praktikable chirurgische Therapieansätze, die nicht nur gefährliche Blutungen bei Schwangeren verhinderten, sondern jeweils auch das Überleben des betroffenen Kindes, sein Heranwachsen im Mutterleib und den Erhalt der Gebärmutter ermöglicht haben.


Mit der Verleihung ihres Forschungspreises zeichnet die Holm-Schneider-Stiftung herausragende, in den zurückliegenden zwei Jahren veröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten aus, die im Sinne des Stiftungszwecks zur Verbesserung vorgeburtlicher Therapien beitragen. Über die Zuerkennung entscheidet der Vorstand der Stiftung auf Vorschlag eines wissenschaftlichen Kuratoriums aus Frauen- und Kinderärzten.


Weitere Informationen

Holm-Schneider-Stiftung für vorgeburtliche Therapie
Dr. med. Katharina Hermes
Pressebeauftragte des Stiftungsvorstands
E-Mail katharina.hermes@med.uni-muenchen.de

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_