Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Was bedeutet IT-Sicherheit und warum ist Datenschutz so wichtig?

Selbstlernkurse der UR-Informationssicherheit sind online


6. April 2021

Istock-1249865867 3alexd-1x1

Dass der Schutz persönlicher Daten und die Sicherheit von IT-Systemen wichtig ist, wird jeder bestätigen können, der die PIN-Nummer seiner EC-Karte schützt, der sich über Werbe-Anrufe am Telefon ärgert oder sein Smartphone vor dem Zugriff Unbefugter schützt. Mit einer zunehmenden Digitalisierung gewinnen daher Datenschutz und IT-Sicherheit an Bedeutung – nicht nur für uns als Konsumenten, Patientinnen, Bürgerinnen und Bürger, sondern auch für uns als Angehörige des Öffentlichen Dienstes. Denn sowohl die Verwaltung und die zentralen Einrichtungen als auch Forschung und Lehre sind nicht mehr ohne den Einsatz von IT-Systemen denkbar. In vielen Fällen werden persönliche Daten erhoben, die es vor den Risiken der Datenverarbeitung zu schützen gilt. Ein sicherer Umgang mit IT-Systemen und personenbezogenen Daten wird mittlerweile als selbstverständlich - sowohl von betroffenen Personen als auch von Kooperationspartnern - vorausgesetzt.


Um alle Angehörigen der Universität für IT-Sicherheit und Datenschutz zu sensibilisieren und sie in diesem Bereich weiterzubilden, bietet das Team der Informationssicherheit an der UR Online-Selbstkurse zum Thema an. Das Projekt steht im Zusammenhang mit der Einführung eines Informationssicherheitsmanagement-Systems (ISMS) am Campus, dessen Erfolg wesentlich von der Informiertheit der Universitätsmitglieder und ihrer Bereitschaft zur Mitarbeit abhängt.


Die beiden Kurse gliedern sich jeweils in mehrere Module. Beim Thema Datenschutz werden im ersten Teil grundsätzliche Fragen geklärt: Was bedeutet Datenschutz, warum ist er wichtig und inwiefern unterscheidet er sich vom Bereich der IT-Sicherheit? Die weiteren Module behandeln die Aspekte „Verarbeitung personenbezogener Daten“, „Informationspflichten und Einwilligungserklärung“ sowie „Umgang mit Datenpannen“ Die vier Abschnitte bauen jeweils aufeinander auf, den Abschluss jedes Kapitels bildet ein kurzer Zwischentest – wer ihn besteht, erhält Zugang zum nächsten Kapitel. Wer alle vier Tests besteht, erhält ein Zertifikat, das die erfolgreiche Teilnahme am Kurs bescheinigt.


Der IT-Sicherheitskurs erklärt zunächst, was Informationssicherheit bedeutet und geht dann auf die Themenfelder Passworterstellung, Phishing-Mails und Sicherheitseinstellungen ein. Ein eigenes Modul ist den Besonderheiten im Homeoffice gewidmet. Da auch die beste Vorbereitung keine vollständige Sicherheit garantieren kann, behandelt das finale Modul den richtigen Umgang mit Sicherheitsvorfällen.


Die Onlinekurse zum Datenschutz und zur IT-Sicherheit stehen ab dem 06. April 2021 auf der Lernplattform GRIPS zur Verfügung. Die Kurse können zeit- und ortsunabhängig über einen Login mit dem RZ-Account aufgerufen werden, eine Verbindung mit dem Uni-Netz ist nicht notwendig. Für Fragen zu den Kursen aber auch zu allen anderen Themen rund um IT-Sicherheit und Datenschutz am Campus steht UR-Mitarbeiter:innen das Team der Informationssicherheit zur Verfügung.

Weitere Informationen bietet die Webseite https://www.uni-regensburg.de/informationssicherheit.

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_