Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

GDCh-Innovationspreis 2021 für Prof. Dr. Pierre Koch

Zukunftsweisende Forschung zu Proteinkinase-Inhibitoren


7. Mai 2021 | Foto: Benjamin Schenk, Foto Studio Hirch

Die Fachgruppe Medizinische Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) und die Fachgruppe Pharmazeutische/ Medizinische Chemie der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG) verlieh kürzlich Professor Dr. Pierre Koch, derzeit Vertretungsprofessor in der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Universität Regensburg, den renommierten Innovationspreis 2021 für Medizinische und Pharmazeutische Chemie anlässlich der Online-Tagung „Frontiers in Medicinal Chemistry 2021".

Professor Dr. Pierre Koch wurde in Würdigung seiner hervorragenden, originären und zukunftsweisenden Forschungsarbeiten auf dem Gebiet des Designs und der Entwicklung neuartiger ZNS-gängiger Proteinkinase-Inhibitoren mit dem Innovationspreis 2021 für Medizinische und Pharmazeutische Chemie ausgezeichnet. Der Forscher entwickelte selektive Kinase-Inhibitoren, die in der Lage sind, ins Zentralnervensystem einzudringen und dort Enzyme zu inhibieren, deren Fehlregulation im Verdacht steht, an der Entstehung von neurodegenerativen Erkrankungen entscheidend beteiligt zu sein. Diese Kinase-Inhibitoren stellen einen innovativen Ansatz zur Therapie neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer Demenz und Multiple Sklerose dar. Der wissenschaftliche Erfolg dieser innovativen Forschungsarbeiten ist durch zahlreiche Publikationen in angesehenen Journalen dokumentiert.

Ein weiteres Forschungsgebiet der Arbeitsgruppe von Pierre Koch liegt auf dem Gebiet der medizinischen Chemie biologisch aktiver Naturstoffe, die hinsichtlich ihrer biologischen und pharmakologischen Aktivität optimiert werden. Im Fokus steht hierbei auch die Etablierung von verbesserten Zugangsmöglichkeiten zu diesen Naturstoffen.


Der Preisträger hat an der Eberhard Karls Universität Tübingen Chemie studiert und dort 2009 im Fach Pharmazeutische Chemie promoviert. Anschließend forschte er als Postdoktorand 2010/11 am Department of Organic Chemistry an der University of California, Los Angeles, USA und 2012 am Pharmazeutischen Institut der Universität Bonn. Von 2013 bis 2020 hatte Professor Dr. Pierre Koch eine W1-Juniorprofessur für Medizinische Chemie am Pharmazeutischen Institut der Universität Tübingen inne und sich dort 2018 für das Fach „Pharmazeutische Chemie“ habilitiert. Seit Mai 2020 ist er als Vertretungsprofessor an der Universität Regensburg tätig und leitet an der Fakultät für Chemie und Pharmazie den Lehrstuhl Pharmazeutische Chemie II, welchen er bereits 2018/2019 vertrat.

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_