Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Stipendiatin der UR erhält Ruf an die Universität Liechtenstein

PD Dr. Konstantina Papathanasiou zur Professorin für Wirtschaftsstrafrecht, Compliance und Digitalisierung berufen


19. August 2021

Glückwunsch an PD Dr. Konstantina Papathanasiou, die erst im März 2021 ihr Habilitationsverfahren an der Universität Regensburg abgeschlossen hatte und nun – mit Wirkung ab 1. September 2021 – zur Professorin für Wirtschaftsstrafrecht, Compliance und Digitalisierung an der Universität Liechtenstein berufen wurde. Wie die Universität Liechtenstein mitteilte, zeigte sich der Berufungsbeirat von Papathanasious „innovativer Dynamik und Strahlkraft“ begeistert. Die staatliche Universität Liechtenstein hat ihren Sitz in Vaduz im Fürstentum Liechtenstein, ihr fachlicher Schwerpunkt liegt im Bereich Wirtschaftswissenschaften sowie Architektur und Raumentwicklung.


Konstantina Papathanasiou, Jahrgang 1983, hatte an der Universität Athen Rechtswissenschaft studiert und war nach dem erfolgreich abgeschlossenen Referendariat von 2007 bis 2008 als Rechtsanwältin in Athen tätig. Forschungsinteressen brachten sie 2008 an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, wo sie ab 2010 zum Thema „Irrtum über normative Tatbestandsmerkmale“ promovierte. Nach ihrer Promotion im Jahr 2013 arbeitete Papathanasiou als Dozentin im Strafrecht und verfolgte seit 2016 ihr Habilitationsvorhaben zum Thema „Ius puniendi und staatliche Souveränität – Genese, völkerrechtlicher Rahmen und straftheoretische Kontextualisierung des sog. Internationalen Strafrechts“. 2017 erhielt sie die Zusage für ein zweijähriges Habilitationsstipendium der Universität Regensburg, finanziert durch Mittel des Professorinnenprogramms II des BMBF. 2019 wurde ihr das Habilitationsabschluss-Stipendium im Rahmen des „Bayerischen Programms zur Realisierung der Chancengleichheit von Frauen in Forschung und Lehre“ zugesprochen, das sie im Wintersemester 2019/20 zugunsten der Vertretung des Lehrstuhls für Strafrecht am Rechtsphilosophischen Institut an der Universität Bonn unterbrach. Ihre Habilitationsschrift reichte Konstantina Papathanasiou am 31. August 2020 ein, am 10. März 2021 erfolgte die Habilitation durch die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg. Im Sommersemester 2021 vertrat sie den Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Straf- und Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht sowie Strafrechtsvergleichung an der Universität Osnabrück.


Weiterführende Informationen

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_