Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Presseerklärung zu Prof. Dr. Wolfgang Schäfers

Vor dem Hintergrund der Spekulationen in aktuellen Medienberichten zu einer möglichen Tätigkeit von Prof. Dr. Wolfgang Schäfers beim Bankhaus Sal. Oppenheim im Zeitraum Oktober 2005 bis Dezember 2007 stellt die Universitätsleitung fest, dass sie von Prof. Dr. Wolfgang Schäfers lückenlos und abschließend über dessen berufliche Aktivitäten für das Bankhaus Sal. Oppenheim informiert wurde. Insb. wurde ihr von Prof. Dr. Schäfers mitgeteilt, dass er von Oktober 2005 bis Dezember 2007 weder als Angestellter noch in anderer Form beruflich für das Bankhaus Sal. Oppenheim tätig war. Soweit Prof. Schäfers während dieser Zeit an Veröffentlichungen und Vorträgen – die teilweise auch Gegenstand der o.g. Medienberichterstattung waren – mitwirkte, erfolgte dies ohne Vergütung durch das Bankhaus Sal. Oppenheim vor dem Hintergrund seiner Stellung als ausgewiesener Experte für immobilienbezogene Fragestellungen in Wissenschaft und Praxis.

Die Universität Regensburg hat bereits zu einem früheren Zeitpunkt gegenüber einzelnen Medien erklärt, dass Prof. Dr. Schäfers im Zeitraum Oktober 2005 bis Dezember 2007 vollumfänglich für sein Amt als Professor an der Universität Regensburg zur Verfügung stand und seine Lehrverpflichtungen vollständig und pflichtgemäß erfüllt hat.

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Zeitungen
Kontakt

Christina Glaser M.A.
Telefon 0941 943-5566
E-Mail presse@ur.de

Link zu baydat online