Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

„Colloquium Praehistoricum“ – Start ins Wintersemester

Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte lädt ein


Pressemitteilung vom 5. Dezember 2013

Im Dezember 2013 startet wieder das „Colloquium Praehistoricum“ an der Universität Regensburg. Die erfolgreiche Reihe wird vom Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte (Prof. Dr. Thomas Saile) organisiert und durch die Universitätsstiftung Hans Vielberth gefördert. Die einzelnen Veranstaltungen finden jeweils um 18.15 Uhr im Hörsaal H 25 im Vielberth-Gebäude statt.

Den Anfang macht am 17. Dezember 2013 Dirk Scheidemantel vom Landesamt für Archäologie des Freistaats Sachen. Er präsentiert einen Vortrag zum Thema „Verlorene Dörfer im Braunkohletagebau Vereinigtes Schleenhain (Ldkr. Leipzig). Zur Geschichte von Heuersdorf und Breunsdorf in Mittelalter und Neuzeit“.

Es folgt am 7. Januar 2014 ein Vortrag von Karin Riedhammer von der Universität Bern. Sie spricht zum Thema „Oberlauterbach, oder was? 450 Jahre Entwicklung in Altbayern nach der Linearbandkeramik“. Den Abschluss markiert am 4. Februar 2014 der Besuch von Dr. Stephan Bender vom Limesinformationszentrum Baden-Württemberg in Aalen. Er stellt die „Germanica Expeditio. Der Germanenfeldzug des Kaisers Caracalla“ vor.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich zu den einzelnen Vorträgen eingeladen; der Eintritt ist frei.


Das gesamte Programm zum „Colloquium Praehistoricum“ unter:
www.uni-r.de/verwaltung/medien/veranstaltungskalender/2013/coll_praehist_ws2013-14.pdf


Ansprechpartner für Medienvertreter:
Prof. Dr. Thomas Saile
Universität Regensburg
Institut für Geschichte
Tel.: 0941 943-4919/3540
Thomas.Saile@geschichte.uni-regensburg.de

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Zeitungen
Kontakt

Christina Glaser M.A.
Telefon 0941 943-5566
E-Mail presse@ur.de

Link zu baydat online