Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Programmänderung zum Kammerkonzert am 29. Juni 2014

Pianist Roy Howat präsentiert Soloprogramm


Pressemitteilung vom 26. Juni 2014

Für das Kammerkonzert auf dem Regensburger Campus am Sonntag, den 29. Juni 2014, ergibt sich eine Programmänderung. Der Pianist Roy Howat wird nicht mit dem Kammerorchester der Universität Regensburg konzertieren, sondern ein solistisches kammermusikalisches Programm präsentieren. Um 17.00 Uhr im Audimax der Universität lädt der schottische Pianist zu einem vielseitigen Konzertabend mit Werken der Romantik.

Als ausgewiesener Experte für das Werk von Claude Debussy spielt er am Sonntag dessen letztes Solostück für Klavier. „Les soirs illuminés par l’ardeur du charbon“ entstand 1917 und bildet ein Stück Regensburger Musikgeschichte ab. Nachdem es über Jahrzehnte verschollen war, wurde das Werk 2001 entdeckt und in Regensburg von Roy Howat uraufgeführt. Darüber hinaus bringt Howat die „Dolly Suite“ von Debussys Landsmann und Zeitgenossen Gabriel Fauré gemeinsam mit Universitätsmusikdirektor Graham Buckland vierhändig zum Klingen.

Ein weiteres kammermusikalisches Duo führt an diesem Abend von der französischen zur tschechischen Musik der Romantik. In einer Fassung für Klarinette und Klavier erklingt Leoš Janáčeks Suite „Auf verwachsenem Pfade“. Das Stück wird Roy Howat mit dem Klarinettisten Hans Kistler zum Besten geben. Zwei Walzer für Klavier von Frédéric Chopin bilden den Abschluss des romantischen Programms.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich zum Konzert eingeladen. Karten sind für 10 Euro bzw. ermäßigt für 7 Euro an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei Bücher Pustet an der Universität und in der Tourist Information Regensburg (Altes Rathaus) erhältlich. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Regensburg gilt der ermäßigte Preis. Schülerinnen, Schüler und Studierende zahlen 5 Euro. Karten können telefonisch (unter 0941 943-5656) oder per E-Mail (an karten.vorverkauf@ur.de) reserviert werden.


Über den Solisten Roy Howat:
Als Absolvent des renommierten King‘s College in Cambridge konzentrierte sich der Pianist Roy Howat schon früh auf das Studium der französischen Musik. Das Werk von Komponisten wie Claude Debussy und Emmanuel Chabrier bringt er seither seinem Publikum in zahlreichen solistische Engagements und Lehrtätigkeiten näher. Er konzertiert als Pianist weltweit; 2001 führte ihn eine Tournee mit dem Sarastro Ensemble nach Ägypten. Auch als Geiger ist Roy Howat in verschiedenen Kammerorchestern – vor allem in London – tätig. Meisterklassen und Vorträge hielt er unter anderem an der Juilliard School of Music in New York. Als Buchautor hat er sich dem Werk verschiedener Komponisten verschrieben, von Gabriel Fauré bis Béla Bartók. Zudem ist er mit Pierre Boulez einer der Initiatoren und Herausgeber der „Complete Debussy Edition“.


Veranstaltungsdaten:
Kammermusikabend mit Roy Howat
Klavierwerke von Chopin, Debussy, Fauré und Janáček
Sonntag, 29. Juni 2014, 17.00 Uhr
Universität Regensburg, Audimax
Eintritt: 10 €, ermäßigt 7 €, Schülerinnen, Schüler und Studierende 5 €
(Ermäßigung auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Regensburg)


Ansprechpartner für Medienvertreter:
Graham Buckland
Universität Regensburg
Universitätsmusikdirektor
Tel.: 0941 943-3011
Graham.Buckland@psk.uni-regensburg.de

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Zeitungen
Kontakt

Christina Glaser M.A.
Telefon 0941 943-5566
E-Mail presse@ur.de

Link zu baydat online