Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Universität Regensburg wird internationaler

Im Rahmen einer Asienreise hat Präsident Prof. Dr. Udo Hebel neue Kooperationsabkommen mit Universitäten in Japan und Taiwan unterzeichnet.


Pressemitteilung vom 24. Oktober 2018
Erst kürzlich erfolgte der Erwerb eines Gebäudes der ehemaligen Nibelungenkaserne zur Umwandlung in ein internationales Gästehaus und nur wenig später die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung mit der australischen Eliteuniversität Monash University. Nun ist es der Universität Regensburg gelungen, ihr Netz an internationalen Partnerschaften auch in Südostasien zu erweitern.

„Die Reise nach Taiwan und Japan war ein Erfolg“, so Präsident Prof. Dr. Udo Hebel nach seiner Rückkehr. „Die neuen Kooperationsvereinbarungen mit der National Sun-Yat-sen-Universität in Kaohsiung, Taiwan und mit der Dokkyō-Universität in der Nähe von Tokio eröffnen vielfältige neue Perspektiven und erweitern unsere Beziehungen nach Asien.“ Beide Abkommen sehen einen gegenseitigen Studierendenaustausch sowie Möglichkeiten zur Forschungszusammenarbeit vor. Im Laufe der Reise nach Taiwan und Asien wurden auch bereits bestehende Kooperationen in beiden Ländern durch Besuche der jeweiligen Universitäten intensiviert und durch den Besuch weiterer möglicher Partnerinstitutionen neue Optionen für Partnerschaften angebahnt.

Die Universität Regensburg verfügt mit ihren ca. 1.800 internationalen Studierenden, über 300 internationalen Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern und nunmehr 330 internationalen Partnerschaften über ein weltweit ausgespanntes Netz an Kooperationen. „Die Internationalisierung ist ein bedeutender Baustein im Wettbewerb um die besten Studierenden und Wissenschaftler“, so Prof. Dr. Udo Hebel. „Zudem ist sie ein zentraler Bestandteil des universitären Lebens und lebendiger Ausdruck von Diversität und Weltoffenheit.“

Die Universität Regensburg wurde mit dem spezifischen Internationalisierungsauftrag der ‚Brücke nach Osten‘ gegründet und kommt diesem historischen Auftrag in veränderten geopolitischen Konstellationen erfolgreich und mit großem Engagement nach. Zugleich ist die Universität Regensburg über die Jahre aber in ihrer internationalen Ausrichtung gewachsen und versteht sich heute als eine transnationale Drehscheibe in einem global ausgespannten, alle Forschungs- und Lehrfelder auf höchstmöglichem Niveau umfassenden Netzwerk an internationalen Wissenschafts- und Studierendenaustauschbeziehungen.

Universitaet-regensburg-wird-internationaler-800px

Kaohsiung, Taiwan - National Sun Yat-Sen University: Präsident Hebel und Präsident Cheng bei der Unterzeichnung des neuen Partnerschaftsabkommens
© UR


Ansprechpartner für Medienvertreter:

Jan Kleine
Persönlicher Referent des Präsidenten
Universität Regensburg
Telefon: 0941 943-2303
E-Mail: jan.kleine@ur.de

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Zeitungen
Kontakt

Christina Glaser M.A.
Telefon 0941 943-5566
E-Mail presse@ur.de

Link zu baydat online