Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Ausstellung "spaces 18"

Die Ausstellung im zweiten Stock der Städtischen Galerie im Leeren Beutel ist bis 3. Februar 2019 zu sehen


27.11.2018 | von Antonia Pröls

Am Freitag, dem 23. November 2018, wurde die Ausstellung spaces 18 eröffnet. Diesjährige Besonderheit der Ausstellung, die bereits zum vierten Mal stattfindet, ist die gemeinschaftliche Erarbeitung von Räumlichkeiten der Studierenden und Lehrenden des Instituts für Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung und der Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik. So entstanden im Rahmen des Projekts nicht nur zahlreiche Arbeiten aus der bildenden Kunst, sondern auch Kompositionen, die bei der Vernissage uraufgeführt wurden.



Klemens Unger, Kulturreferent der Stadt Regensburg, richtete zu Beginn Grußworte an die etwa 200 Besucher. Er ging auf die menschliche Wahrnehmung von realen und gedachten Räumen, sowie auf die immer präsente Frage nach dem Raumerlebnis in den Künsten ein. Durch die Zusammenarbeit der HfKM und der UR sei ein hochschulübergreifendes Projekt im städtischen Raum entstanden, das Klang und Kunst, Raum und Rhythmus vereine. Prof. Dr. Birgit Eiglsperger, Inhaberin des Lehrstuhls für Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung der UR, ging genauer auf den Rhythmus ein, der auch im Sinne von Rhythmus im Farbauftrag, in der Arm-, Handgelenk- und Handbewegungen betrachtet werden kann. Raum und Rhythmus wurden in den Arbeiten inhaltlich sowie formal umgesetzt. Sie erläuterte zudem persönliche Erfahrungen aus der Zusammenarbeit der HfKM mit der UR sowie Werdensprozesse einiger Kunstwerke. Hier schloss Dr. Reiner Meyer, der Leiter der Städtischen Galerie im Leeren Beutel, an und ging auf besondere Werke der Ausstellung ein.  Bürgermeister Jürgen Huber eröffnete schließlich die Ausstellung und sprach davon, dass das Projekt einer großstädtischen Kunstakademie gleiche und lobte die Verkettung der unterschiedlichen Kunstrichtungen. Mehrmalig betonten die Redner gleichermaßen die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der Kunstinstitutionen untereinander und mit der Stadt Regensburg.



Die Ausstellung im zweiten Stock der Städtischen Galerie im Leeren Beutel kann noch bis 3. Februar 2019 besucht werden.


Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 – 16 Uhr
(geschlossen am 24./25./31.12.2018 und 01.01.2019)

Eintritt

regulär: 5 €
Familien: 10 €
ermäßigt: 2,50 € (Personen unter 18 Jahre, Studenten, Schüler, Bundesfreiwilligendienstleistende, Renten-, Versorgungs-, Arbeitslosengeld II- und Sozialhilfeempfänger, Schwerbehinderte - jeweils gegen Ausweis -, sowie geschlossene Gruppen (ab 10 Personen)
Freier Eintritt an jedem 1. Sonntag im Monat.

  1. Startseite

Media Relations & Communications

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_