Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Physik-Preis Dresden für Prof. Dr. Richter

Regensburger Physiker wird vom Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme (MPI-PKS) und TU Dresden ausgezeichnet


16. Januar 2018 | von MPIPKS

Am 15. Januar 2019 wurde der „Physik-Preis Dresden“ des Max-Planck-Instituts für Physik komplexer Systeme (MPI-PKS) und der TU Dresden zum dritten Mal verliehen. Der Preisträger ist der Physiker Prof. Dr. Klaus Richter. Die Preisverleihung fand am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme statt.

Prof. Dr. Klaus Richter, theoretischer Festkörperphysiker an der Universität Regensburg, erhält den diesjährigen „Physik-Preis Dresden“ für seine herausragenden theoretischen Beiträge zur semiklassischen Physik. Seine jüngeren innovativen und anspruchsvollen Ansätze zur semiklassischen Quantisierung von Vielteilchen Systemen mit Hilfe periodischer Bahnen, entwickelt zusammen mit Juan-Diego Urbina, setzen wichtige semiklassische Ergebnisse zur spektralen Statistik chaotischer Systeme fort, erzielt zusammen mit Martin Sieber zu Beginn der 2000er Jahren. Sie knüpfen auch an die wegweisende semiklassische Deutung mesoskopischer Phänomene mit Hilfe periodischer Bahnen, die Klaus Richter in der Gruppe von Nobelpreisträger Klaus v. Klitzing in Stuttgart, Mitte der 90iger Jahre, entwickelte. Klaus Richter betreibt theoretische Physik auf hohem intellektuellen Niveau mit dem Anspruch wirklich neue Einsichten zu gewinnen. Mit seiner wissenschaftlichen Breite bietet er wertvolle Anregung sowohl für die Physiker der TU Dresden als auch des MPI-PKS. Der „Physik-Preis Dresden“ wurde 2015 von dem Dresdner Physiker Prof. Peter Fulde, dem Gründungsdirektor des MPI-PKS gestiftet. Die Preisträger werden von einer gemeinsamen Jury der TU Dresden und des MPI-PKS bestimmt. Neben dem zentralen Kriterium der wissenschaftlichen Exzellenz ist für die Entscheidung vor allem wichtig, dass die Arbeiten der Preisträger für die Zusammenarbeit zwischen beiden Dresden-concept-Partnern MPI-PKS und TU Dresden von besonderer Bedeutung sind und deren Verbindung langfristig weiter gestärkt wurde.

Richter Newsroom

Prof. Dr. Klaus Richter und Prof. Dr. Jan-Michael Rost (Geschäftsführender Direktor am MPIPKS); Bild: MPIPPKS


weiterführende Links:

  1. Startseite

Media Relations & Communications

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_