Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Im Tandem zum Erfolg

CampusAsyl startet neues Projekt für Geflüchtete in Ausbildung


14. März 2019

Bei CampusAsyl startet gerade das neue Projekt „Azubi-Tandems“. Ziel des Projekts ist die individuelle Unterstützung von Geflüchteten in Ausbildung oder in Berufsschul-Vorklassen. Oft sehen sich geflüchtete Auszubildende in der Berufsschule mit Herausforderungen aufgrund des ungewohnten Schulsystems, der Progression und Anforderungen des Unterrichts sowie der spezifischen Fachsprache konfrontiert, weshalb sie auch überdurchschnittlich häufig ihre Ausbildung wieder abbrechen. „Azubi-Tandems” möchte dem entgegenwirken und unterstützt die geflüchteten Auszubildenden dabei, die sprachlichen und fachspezifischen Schwierigkeiten zu überwinden und ihre schulische sowie berufliche Ausbildung erfolgreich abzuschließen.

Campusasyl
© CampusAsyl

Im Tandem-Modell kann partnerschaftlich gearbeitet und gezielt auf individuelle Schwierigkeiten eingegangen werden. Die Art der Zusammenarbeit gestalten die beiden Tandempartner dabei flexibel nach ihren eigenen Vorstellungen und auch die Termine und Häufigkeit der Treffen legen sie selbst fest. Neben den Zweiertreffen wird es zudem in naher Zukunft auch Gruppentreffen geben, bei denen sich die Tandempaare untereinander austauschen und kennenlernen können. Als Tandem-Partner*in besteht außerdem die Möglichkeit, sich die Teilnahme am Projekt für die Praxisanteile des Zertifikats „Migration und Bildung“, das die Professur für Pädagogik anbietet, anrechnen zu lassen.

Da sich die Azubis in verschiedenen Ausbildungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten befinden, können sich gerne Interessenten aus den verschiedensten Fachrichtungen unter azubi-tandems@campus-asyl.de melden.


Weitere Informationen zum Projekt "Azubi-Tandems"

  1. Startseite

Media Relations & Communications

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_