Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Publications

Dissertation

Zimmer, A. (1974) Die Bildung von Ordnungen im menschlichen Gedächtnis. Dissertation PDF

1970 - 1979

Zimmer A., Kallina H. (1974) Vergleich der Wirksamkeit unterschiedlicher Rückstrahlerregelungen an Leitpfosten. Zeitschrift für Experimentelle und Angewandte Psychologie, 21, 4, 564-574. PDF

Zimmer A. (1974) Strategies in human long-term memory. In: J. Linhart (ed.), Proceedings of the Second Prague Conference on Human Learning and Problem Solving. Prague: Czechoslovac Academy of Sciences. PDF

Zimmer A. (1976) Die Beeinflussung der Informationsverarbeitungskapazität durch Berücksichtigung der subjektiven Organisation. Zeitschrift für Experimentelle und Angewandte Psychologie, 23, 521 ff. PDF

Zimmer A. 1977) Die Anwendung stochastischer Lernmodelle auf einfache Aufgaben. In: A. Schick (Hg.): Didaktik der Psychologie. Stuttgart: Klett. PDF


1980 - 1985

Zimmer A. (1980) Eine Formalisierung mnestisch stabilisierter Bezugssysteme auf der Grundlage von Toleranzmengen. In: A. Thomas & R. Brackhane (Hg.): Wahrnehmen - Urteilen - Handeln. Forschungen im Spannungsfeld von Allgemeiner und Angewandter Psychologie. Bern: Huber. PDF

Zimmer A., Färber B. (1980) Statistischer und entscheidungsorientierter Vergleich der Testmodelle von Rasch und Birnbaum. Diagnostica, 26, 10-20. PDF

Zimmer A. (1981) Individuelle Unterschiede bei psychologischen Aufgaben - einige Probleme und Modelle. In: A. Schick (Hg.): Akustik zwischen Physik und Psychologie. Stuttgart: Klett/Cotta. PDF

Zimmer A. (1982) Die Kontrolle feinmotorischer Tätigkeiten - ein Produktionsmodell für individuelle Handschrift. In: H. Fischer (Hg.) Der Mensch im Mittelpunkt. Duisburg: Mannesmann. PDF

Zimmer A. (1982) Do we see what makes our script characteristic - or do we only feel it? Modes of sensory control in handwriting. Psychological Research, 44, 165-174. PDF

immer A. (1982) What really ist turquoise? A note on the evolution of color terms. Psychological Research, 44, 213-230. PDF

Zimmer A. (1982) Are some triangles heavier than others? A gravitational model of form perception. Psychologische Beiträge, 24, 167-180. PDF

Zimmer A. (1982) Some experiments concerning the fuzzy meaning of logical quantifiers. In: L. Troncale (ed.) General Systems Science. Louisville, Ky.: Society for General Systems Research. PDF

Zimmer A. (1983) Verbal versus numerical processing of subjective probabilities. In: R. W. Scholz (ed.) Decision Making Under Uncertainty. Amsterdam: North-Holland. PDF

Zimmer A. (1983) The importance of the fictional for theories of knowledge. Some remarks on the symposium's impact on cognitive psychology. In: R.W. Scholz (ed.) Decision Making Under Uncertainty. Amsterdam: North-Holland. PDF

Zimmer A. (1984) Schemageleitete Kontrolle motorischer Handlungen. In: H. Lenk (Hg.) Handlungstheorie aktuell, Band III/2, München: Oldenbourg. PDF

Zimmer A. (1984) A model for the interpretation of verbal predictions. International Journal of Man-Machine Studies, 20, 121-134. PDF

Zimmer A. (1984) A model for the interpretation of verbal predictions. Überarbeitete Fassung in: M.J. Coombs (Ed.) Developments in expert systems. London: Academic Press, 235-248. PDF

Zimmer A. (1984) Foundations for the measurement of phenomenal symmetry. Gestalt Theory, 6, 118-157. PDF

Zimmer A. (1984) There is more than one level in color naming. Psychological Research, 46, 411-416. PDF

Zimmer A. (1985) The role of internal representations in the acquisition of motor skills. In: W. Kintsch (Ed.) Proceedings of the Sixth Annual Conference of the Cognitive Science Society. Boulder: Institute of Cognitive Science. Hillsdale: Lawrence Erlbaum Ass.. pp. 366-373. PDF

Zimmer A. (1985) Schemata in everyday reasoning. Gestalt Theory, 7, 155-169. PDF

Zimmer A. (1985) A model for schema-guided reasoning. In: A. DiNola & A. Ventre (eds.): The Mathematics of Fuzzy Systems. Köln: TÜV-Verlag. PDF


1986 - 1989

Zimmer A. (1986) A fuzzy model for the accumulation of judgments by human experts. In: W. Karwowski & A. Mital (eds.) Applications of Fuzzy Set Theory in Human Factors. Amsterdam: Elsevier North-Holland. PDF

Zimmer A. (1986) What uncertainty judgments can tell about the underlying subjective probabilities. In: L.N. Kanal & J. Lemmer (eds.) Uncertainty in Artificial Intelligence. Amsterdam: Elsevier-North Holland. PDF

Zimmer A. (1986) The economy principle, perceptual mechanisms, and automatic cognitive processes. Gestalt Theory, 8, 174-185. PDF

Zimmer A. (1986) What makes the eye intelligent? A study in perceptual schemata. Gestalt Theory, 8, 256-279. PDF

Zimmer A. (1986) A probabilistic model for the interpretation of trains of arguments. In: J. Kacprzyk & A. Straszak (Eds.) Proceedings of the First IFSA-EC and EURO-WG Workshop on Progress in Fuzzy Sets in Europe in Warsaw, Poland. Polska Akademia Nauk, Instytut Badan Systemowych. PDF

Zimmer A., Körndle H., Karger C. (1987) Informativität versus Robustheit. Vergleich von Suchvorgängen im menschlichen Gedächtnis mit Mensch-Maschine Dialogen am Beispiel Btx. In: W. Schönpflug (Hg.) Software-Ergonomie. PDF

Tagungsband der 3. acm-Fachtagung. (Berichte des German Chapter of the ACM.) Stuttgart: Teubner.

Zimmer A. (1987) Schematheoretische Begründungen für die Ordnung unsicheren Wissens. In: J. Krems & G. Heyer (Hgs.) PDF

Wissensarten und ihre Darstellung. Ergebnisse eines Workshops des Arbeitskreises Kognition im Fachausschuß 1.2 der GI. Berlin/Heidelberg: Springer.

Zimmer A., Körndle H. (1988) A model for hierarchically ordered schemata in the control of skilled motor action. Gestalt Theory 10, 85 - 102. PDF

Zimmer A. (1988) Decision support using qualitative evidence. In: W. Karwowski (Hg.) Ergonomics Advanced Manufactoring and Hybrid Automated Systems. Amsterdam: Elsevier North-Holland. PDF

Zimmer A. (1988) A common framework for colloquial quantifiers and probability terms. In: T. Zetenyi (Ed.) Fuzzy Sets in Psychology. Amsterdam: North-Holland. PDF

Zimmer A. (1989) Gestaltpsychologische Texte - Lektüre für eine aktuelle Psychologie? Gestalt Theory 11, 95-121. PDF

Zimmer A. (1989) Wie kommt Ordnung in die subjektive Welt? Invarianzen und "Constraints" der Wahrnehmung. In: G. Pasternack (Hg.) Tatsache, Bedeutung, Konstruktion. Bremen: Zentrum Philosophische Grundlagen der Wissenschaften, 117-150. PDF

Zimmer A. (1989) Vom gemeinsamen Schicksal zur Ereigniswahrnehmung. Gestalt Theory 11, 233 - 245. PDF

Zimmer A., Dahmen K., Schmidbauer S. (1989) Was macht die BAB Allershausen - München so gefährlich? Eine aktuarische Analyse des Unfallgeschehens 1983 - 1986. (Mitautoren: K. Dahmen, S. Schmidbauer) Zeitschrift für Verkehrssicherheit 2, 69-75. PDF


1990 - 1995

Zimmer A. (1990) Autonomous organization in perception and motor control. In: H. Haken & M. Stadler (Eds.) Synergetics of Cognition. Berlin: Springer , 332-351. PDF

Zimmer A. (1990) Der Erwerb komplexer motorischer Fertigkeiten. In: C. Graf Hoyos & B. Zimolong (Hsg.) Enzyklopädie der Psychologie. Serie: Wirtschafts-, Organisations- und Arbeitspsychologie, Bd. 2: Ingenieurpsychologie. Göttingen, Hogrefe. PDF

Zimmer A. (1991) The complementarity of singularity and stability. A Comment on Kanizsa & Luccio's "Analysis of the concept of 'Prägnanz'" (1986). Gestalt Theory 4, 276-282. PDF

Zimmer A., Krems, J., Krischker S., Hartinger A., Wontorra, H. (1993) ANALYST - A knowledge-based system for analyzing panel data. Symposium on "Information Based Decision Making in Marketing". Paris: ESOMAR. PDF

Zimmer A., Körndle, H. (1991) Vom Anfänger zum Könner. Eine Studie zum explorierenden Lernen am und mit dem Computer. Medienpsychologie, 3, 197-214. PDF

Zimmer A. (1994) Moralische Verantwortung und Inkompetenz bei der Risikobeurteilung: Ein unauflösbares Dilemma. Kritik zum Artikel von Günter Ropohl "Das Risiko im Prinzip Verantwortung". Ethik und Sozialwissenschaften, 1, 181 - 182. PDF

Zimmer, A. (1993) Assistenz: Wann, wie und für wen? Zeitschrift für Verkehrssicherheit 48 (2002), 15 - 21 PDF

Zimmer A. (1994) Warum müssen Wissenschaftler über Risiko reden? Blick in die Wissenschaft. Forschungsmagazin der Universität Regensburg. PDF

Zimmer A. (1995) Massenunfälle - Das unbegreifliche Verhalten. Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Mensch und Sicherheit, M 35, 38-50. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW. PDF

Zimmer A. (1995) Argumente für die Bedeutung der impliziten Dynamik beim Lesen handgeschriebener Texte - experimentelle Daten und ein theoretisches Modell. In: P. Rück (Hrsg.) Methoden der Schriftbeschreibung, Heft 1: Paläographische Methoden. Marburg. PDF

Zimmer A. (1995) Höhere Stufen der Wahrnehmung. In: G. Kebeck (Hrsg.) Gestalttheorie als Forschungsperspektive. Münster: LIT Verlag 1995 PDF

Zimmer, A. (1995) How prospective time shapes behavior. In: H. Helfrich (Ed.) Time & Mind. Seattle, Toronto, Göttingen, Bern: Hogrefe. 45-61. PDF

Zimmer, A. (1995) Decision support for marketing via fuzzy reasoning. In: Proceedings of Fuzzy Logic ´95. PennWell Publ. PDF

Zimmer A. (1995) Multistability - More than a freak phenomenon. In: P. Kruse & M. Stadler (Eds.) Ambiguities in mind and nature - Multistability in cognition. Berlin: Springer, 99-138. PDF

Zimmer, A. (1995) Parallelismus vs. Serialität oder Wettbewerb vs. Kontrolle. Kritik zu Roth, g. & Schwegler, H.: Das Geist-Hirn-problem aus der Sicht der Hirnforschung und eines nicht-reduktionistischen Physikalismus. Zeitschrift für Ethik und Sozialwissenschaften 1995(1), S. 148-149. PDF


1996 - 1999

Zimmer, A. (1996) Synergetik - Ordnung aus Wettstreit. Kommentar zu H. Haken „Synergetik und Sozialwissenschaften“. Zeitschrift für Ethik und Sozialwissenschaft, 4. PDF

Zimmer, A. Schnelzer, M., K.-H. Bäuml (1997) Discrimination and association processes for faces and non-faces: The effect of rotation. Acta Psychologica 95, 107-118. PDF

Zimmer, A., Bengler, K. (1997) Experimentelle Optimierung von Wegleitungsinformation unter Nutzung von Kontextinformationen. In: U. Schulz (Hrsg.) Wahrnehmungs-, Entscheidungs- und Handlungsprozesse beim Führen eines Kraftfahrzeugs. Zum Gedenken an Ulrich Tränkle. Münster: Lit Verlag. PDF

Zimmer, A. (1997) Some evidence in support for a qualitative approach in decision making - empirical and theoretical. Psychologische Beiträge, 39, 140-169. PDF

Zimmer, A. (1997) Why do real-world poblems necessitate a qualitative approach to decision making? Psychologische Beiträge, 39, 14-27. PDF

Scholz, R., Zimmer, A. (1997) Editors’ preface: Qualitative aspects of decision making - a challenge for decision research. In: R.W. Scholz & A. Zimmer (Eds.) PDF

Zimmer, A. Qualitative Aspects of decision making. Düsseldorf: Pabst Science Publishers, 7-14. PDF

Zimmer, A. (1997) Das Problem der Risikowahrnehmung von Verkehr - Das Beispiel Massenunfälle. In: B. Schlag (Hrsg.) Fortschritte der Verkehrspsychologie 1996. Bonn: Deutscher Psychologenverlag, 347-357. PDF

Zimmer, A., Dahmen-Zimmer, K., Flessa, S. (1997) Wann fährt man schon 30 km/h in 30 km/h-Zonen? In: B. Schlag (Hrsg.) Fortschritte der Verkehrspsychologie 1996. Bonn: Deutscher Psychologenverlag, 365-372. PDF

Zimmer A. (1997) "Vom Ganzen zu den Teilen" oder "Vom Sinneseindruck zur Wahrnehmung". In: J. Albertz (Hrsg.) Wahrnehmung und Wirklichkeit. Berlin: Schriftenreihe der Freien Akademie, p. 41-79. PDF

Zimmer, A., Dahmen-Zimmer, K., Ehrl, K. (1997) Validation of an economic and fast method to evaluate situationspecific parameters of traffic safety. In: K.-P. Holzhausen (Ed.) Advances in Multimedia and Simulation. Human-Machine-Interface Implications. Proceedings of the Europe Chapter of the Human Factors and Ergonomics Society Annual Conference in Bochum (p. 236-245). PDF

Zimmer, A., Dahmen-Zimmer, K. (1997) Bestimmung von situationsbezogenen Sicherheitskenngrößen im Straßenverkehr. Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Heft M78. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW. PDF

Zimmer, A. (1997) Benutzerfreundlichkeit: Orientierung am Nutzer bei der Gestaltung von Geräten. In: F. Lehner, G. Braungart, L. Hitzenberger (Hrsg.) Multimedia in Lehre und Forschung. Systeme - Erfahrungen - Perspektiven. 121 – 126. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag. PDF

Fuchs, H., Zimmer, A. (1998) Objektstabilisierung und timing. Psychologische Beiträge 2, 215-223. PDF

Kindsmüller, M., Kaindl, A., Schuri, U., Zimmer, A. (1999) Topographische Orientierung bei Patienten mit erworbener Hirnschädigung. Zeitschrift für Neuropsychologie, 10, 77-86. PDF

Zimmer, A. (1999) What is form? In: L. Albertazzi, R. Poli (Eds.) Shapes of form? Dordrecht: Kluwer. 68  68  68  68 Zimmer , A. (1999) Braucht die Psychologie den freien Willen – verträgt der freie Wille die Psychologische Analyse. Kritik zu M. v. Cranach u. A. Ammann. Zeitschrift für Ethik und Sozialwissenschaft, 10,2. PDF

R. Eckert, A. Zimmer (eds.) (1999) Rehabilitationspsychologie. Lengerich: Pabst.

Eichinger, A., Piechulla, W., Zimmer, A. (1999) Entwicklung einer multimedialen Unterstützung der Studienorganisation. In: F. Lehner, G. Braungart, L. Hitzenberger (Hrsg.) Multimedia – Informationssysteme zwischen Bild und Sprache. Wiesbaden: Dt. Universitätsverlag. PDF


2000 - 2005

Zimmer, A. (2000) Bewegen ist Problemlösen – Was die experimentelle Motorik zur Variabilität der Bewegung sagt. In: H. Amberger (Hrsg.) Bewegte Schule. Schorndorf: Verlag Karl Hofmann. PDF

Zimmer, A. (2000) Gestaltpsychologische Ansätze zur Analyse der taktilen Wahrnehmung. In: M. Grunwald, L. Beyer (Hrsg.) Der bewegte Sinn. Berlin: Springer. PDF

Zimmer, A. (2000) Age- and/or expertise specific modes of coping with mental workload. In: Don Harris (Ed.) Engineering Psychology and Cognitive Ergonomics, Vol. V: Aerospace and Transport Systems, p. 365-373. Aldershot: Ashgate. PDF

Zimmer, A. (2001) Christian von Ehrenfels. In: L. Albertazzi, D. Jacquette and R. Poli (Eds.) The School of Alexius Meinong. Aldershot: Ashgate. PDF

Zimmer, A. (2001) The concept of Perceptual 'Field' and the Revolution in cognition caused by Köhler´s physische Gestalten. In: L. Albertazzi (Ed.) The dawn of cognitive science. Dordrecht: Kluwer (pp. 251-267). PDF

Zimmer, A. (2002) Berkeley´s Touch or: Is only one sensory modality the basis of the perception of reality? In: L. Albertazzi (Ed.) Unfolding Perceptual Continua. Amsterdam: John Benjamins Publ. (pp 205-221) PDF

Zimmer, A. (2002) Über die Ergonomie hinaus – Neue Wege zu einer menschgerechten Technikgestaltung. In: J. Kubitzki (Hrsg.),  Der sichere Fahrer, ein Mythos?. Festschrift zum 70. Geb. von Prof. Dr. rer. nat. W. Schneider (S. 75-83). Köln: TÜV-Verlag. PDF

Zimmer, A. (2002) Assistenz: Wann, wie und für wen? Zeitschrift für Verkehrssicherheit 48, 15 – 21. TÜV-Verlag Rheinland, Berlin. PDF

Zimmer, A. (2002) Das Spannungsfeld der Mensch-Maschine Interaktion. Der Orthopäde 31, 10, 981-986. PDF

Zimmer, A. (2003) Empowerment. In: U. Stephan et al. (Hrsg) Potentieller Versager oder Sicherheitsgarant? Der Faktor Mensch in industriellen Betriebsabläufen. Evangelische Akademie Loccum. PDF

Zimmer A. (2004) Demografische Veränderungen – Konsequenzen für Verkehrsinfrastrukturen und Verkehrsangebote. Papier des wissenschaftlichen Beirats beim Bundesminister für Verkehr Bau und Wohnungswesen. S. 403 – 417. PDF

Zimmer, A. (2004) Assistenza alla guida: quando, come e per chi? In: Max Dorfer (Hrsg). Psicologia del traffico. Analisi e trattamento del comportamento alla guida. Milano: McGraw-Hill. PDF


2006 - 2010

Zimmer, A. (2006)  Visual perception and theories of painting. in: L.Albertazzi (ed.) Visual thought. Amsterdam: Benjamins. p219 - 230. PDF

Zimmer, A. (2006) Was hat der Professor Schiller der Universität von heute zu sagen? in: P. Riedl (Hg.) Schiller neu denken. Regensburg: Schnell & Steiner. p.13 -15. PDF

Zimmer, A. (2006) Ansprache des Rektors anl. Apostolische Reise Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. Begegnung mit Vertretern der Wissenschaft. PDF

Zimmer A. (2007) Über den verantwortlichen Umgang mit Risiken. In: I. Hausladen (ed.) Management am Puls der Zeit – Strategien, Konzepte und Methoden. München: TCW-Transferzentrum, S. 219 PDF

Vilimek, R. & Zimmer, A. (2007). Development and evaluation of a multimodal touchpad for advanced in-vehicle systems. In D. Harris (Ed.), Engineering psychology and cognitive ergonomics, HCII 2007, LNAI 4562 (pp. 842-851). Berlin: Springer. PDF

Zimmer, A. (2007) Kritik am Voluntarismus und seine Bedeutung für neuropsychologische Analysen des freien Willens. In: C. Dohmen (ed.) Die „Regensburger Vorlesung“ Papst Benedikts XVI. im Dialog der Wissenschaften. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet. PDF

Zimmer, A. (2007) Kognitionspsychologische Überlegungen zu „Türkis“. In: S. Reimann, K. Kessel (Hrsg.) Wissenschaften im Kontakt. Tübingen: Gunter Narr. PDF


2011 - now

Zimmer, A. (2011) Wirklichkeit und Wahrnehmung – Woher kommt die Ordnung der erlebten Welt? In: Christiane Thim-Mabrey (ed.) Wissenschaft - Wirklichkeit – menschliches Handeln. Regensburger Symposium. Norderstedt: Books on Demand GmbH. PDF

Zimmer, A. (2011) Zum Verhältnis von Wahrnehmungspsychologie und Kunst. In: B. Eiglsperger (ed.) Das menschliche Auge . Regensburg. S. 53 – 61 PDF

Zimmer, A. (2012) Human aspects of information ergonomics. In P. Sandl & M. Stein (eds.) Information ergonomics. Heidelberg, Berlin, New York: Springer Verlag PDF

Zimmer, A. (2012) Perspectives for future information systems in traffic and transportation. In P. Sandl & M. Stein (eds.) Information ergonomics. Heidelberg, Berlin, New York: Springer Verlag PDF

Zimmer, A., Dahmen-Zimmer, K., Bernhard, Chr., Stahl, N., Chiellino, U. (2012) Risiko-sensibilisierende Fahrsicherheitstrainings – Ein Beitrag zum Erwerb von Risikokompetenz für junge Kraftfahrer. In: Püschel, K., Dittmann, V., Schubert, W. (Hrsg.) Tagungsband des 8. Gemeinsamen Symposiums der DGVM und DGVP am 7. und 8.9.2012 in Hamburg. Bonn: Kirschbaum-Verlag. PDF

Zimmer, A. Dahmen-Zimmer, K. , Bernhard, Chr., Stahl, N. (2012) Safe-Driving-Trainings – A Way to Enhance Driving Expertise for Young Drivers? 5 th International Conference on ESAR (Expert Symposium on Accident Research), Sept. 2012. Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Fahrzeugtechnik, Heft F 87. PDF

Kurzkompendium für kognitiv-ergonomische Gestaltungsrichtlinien für computergestützte Informationsgestaltung im Fahrzeug PDF

Zimmer, A. & Dahmen-Zimmer, K.. Umgang mit und Potenzial von Assistenz-Systemen für ältere Kraftfahrer: Von der nutzergerechten zur nutzungsorientierten Mensch-Technik-Gestaltung. VDI-Symposium in Wolfsburg PDF

  1. STARTSEITE UR

Prof. Dr. Alf C. Zimmer

Office hours

after consultation

 

Right Side Img Zimmer Cut

alf.zimmer@ur.de

T ++49 173 8642767

F ++49 941 943 1995