Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

PIR

Eu Flag Co Funded Pos _rgb _left

Pir

PIR - Philosopher in Residence

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben

Kurzbeschreibung

Ziel des Projektes ist es, eine Forschergemeinschaft in den Klassen aufzubauen, um Kindern ein sicheres Umfeld zu bieten, in dem sie philosophieren können. Philosophie - bzw. Philosophieren - stellt das Grundgerüst für das Verstehen im gemeinsamen Gespräch dar, in dem unter anderem Begriffe, Argumente und Schlussfolgerungen analysiert werden, sowie gelernt wird, sich auf die eigene Meinung und die der anderen zu beziehen und gegebenenfalls zu korrigieren. Neben dem strengen begrifflich-argumentativen und reflexiven Charakter der Philosophie wird auch eine spielerische, kreative und offene Haltung vermittelt. Dies sind Grundvoraus-setzungen, um ein demokratisches Zusammenleben zu ermöglichen. Im Gespräch erkennen die Schüler*innen, dass es zu einem Thema unterschiedliche, kulturell geprägte Meinungen geben kann, es nicht zu jeder Frage eine „richtige“ Antwort gibt und, dass selbst das Suchen nach Antworten spannend sein kann. Das Suchen nach Antworten ist wiederum eine Grundvoraussetzung für forschendes/wissen-schaftliches Arbeiten.

Daher verfolgt das Projekt das Ziel eines kindgerechten Philosophierens in Schulklassen - angeleitet von Philosoph*innen, die als Philosopher in Residence (PIR) an Schulen eingesetzt werden, um mit Kindern zu philosophischen Themen „sanftmütige“ sokratische Gespräche im Klassenverband zu führen.

Beteiligte:
Europabüro, Stadtschulrat Wien (A)
Grundschule am Kurfürstendamm (A)
Universität Regensburg (D)
Grundschule Nittendorf (D)
INFOMEDIA Vocational Training Agency (IT)

Vergangene Veranstaltungen im Rahmen des Projekts

Das In-Service-Trainings:

Allgemeine Informationen zur Methodologie und den Schulungsmodulen sowie der Leitfaden für das "Philosopher in Residence"-In-Service-Training stehen Ihnen hier zur Verfügung.

Den Ablauf des In-Service-Trainings können Sie hier sehen.

Online Fragebogen zum In-Service-Training:

Hier können Sie den Online-Fragebogen zum In-Service-Training und die Auswertung einsehen.


Verantwortlich (UR):
Axel Felser, Lehrstuhl für Pädagogik (Grundschulpädagogik)

Img-20180112-wa0003
Insgesamt zwölf Studierende des Lehramts an Grundschulen haben die theoretische und praktische Ausbildung zum "Philosopher in Residence" erfolgreich abgeschlossen.
Bestandteil der Ausbildung war ein fünftägiges In-Service-Training sowie ein zehnwöchiges Praktikum in einer Grundschulklasse, in der wöchentlich ein philosophisches Gespräch geleitet wurde.



Informationen für Schulleitungen, LehrerInnen und Eltern

  1. Fakultät für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft
  2. Institut für Pädagogik

Lehrstuhl für Pädagogik (Grundschulpädagogik)

Universität Regensburg
Universitätsstraße 31
D-93053 Regensburg

Home3

Sekretariat
Gebäude PT, Zi. 3.3.62
Telefon +49 941 943-3418
Telefax +49 941 943-1992
 
Sprechzeiten:
Mo - Fr     09:00 - 11:00 Uhr
Mo, Di, Do 14:00 - 15:00 Uhr