Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Bachelorstudiengang bis inkl. WS 2015/16

Diese Informationen sind für alle Studierenden gültig, die ihr Studium im Wintersemester 2015/16 oder früher aufgenommen haben.

Für weitere Informationen können Sie die Prüfungsordnung und den Modulkatalog einsehen.


Inhalte des Bachelorstudiengangs

Die Universität Regensburg bietet den Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft an, der mit dem Grad eines Bachelor of Educational Science (B.A.) abschließt. Mit diesem Studiengang kann ein erster berufsqualifizierender Abschluss erworben werden. Der Bachelorstudiengang bietet einen Überblick über grundlegende Zusammenhänge der Erziehungswissenschaft und legt das Fundament an notwendigen Fachkenntnissen und Fertigkeiten für ein anschließendes Masterstudium oder einen Übergang in die Berufspraxis.

Der Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft ist modularisiert, d.h. eine vorgegebene Anzahl an Modulen muss absolviert werden. Die Regelstudienzeit erstreckt sich über 6 Semester, in deren Verlauf 10 Module zu absolvieren sind und abschließend eine Bachelorarbeit zu verfassen ist.


Hier finden Sie einen graphischen Überblick über den Studienverlauf (Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern).


1. Grundlagen der Erziehungswissenschaft

Kenntnisse zur Struktur der Erziehungswissenschaft, ihrem Gegenstand und grundlegenden Fragestellungen. Die Fähigkeit, die unterschiedlichen theoretischen Perspektiven und Paradigmen der Erziehungswissenschaft in ihrem historischen und bildungspolitischen Kontext verorten zu können.

 
2. Individuelle Voraussetzungen von Erziehung und Bildung

Theorien und empirische Befunde zur Beschreibung und Erklärung der menschlichen Entwicklung und Sozialisation. Auf der Basis der Kenntnis empirischer Forschungsmethoden werden praxisnahe Verfahren der pädagogischen Diagnostik und individuellen Bildungsberatung erarbeitet.

 
3. Analyse und Entwicklung von Lernumgebungen

Kenntnisse von Lehr-Lern-Theorien, Theorien über Entwicklungs- und Implementationsstrategien sowie deren Anwendung bei der Analyse und Entwicklung von Lernumgebungen im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung und/oder der Hochschule.

 
4. Konzeption und Durchführung von Beratung

Kenntnisse und Anwendung inferenzstatistischer Methoden.Kenntnisse zu allgemeinen Strukturmerkmalen von Beratung, zu übergreifenden Beratungsansätzen und zu spezifischen Theorien, welche sich auf Prozess und Inhalt der Erziehungs-, Bildungs- und Organisationsberatung beziehen. Grundlegende Fertigkeiten der Gestaltung von Beratungsprozessen. Kenntnisse in qualitativen Forschungsmethoden.

 
5. Evaluation von Bildungsprozessen

Theorien und empirische Befunde der Evaluationsforschung in Bildungseinrichtungen. Auf der Basis multivariater und mehrebenenanalytischer Verfahren werden praxisnah Kenntnisse zur Evaluation von Bildungsprozessen auf individueller und organisationaler Ebene vermittelt.

 
6. Berufsfeldorientierte Kompetenzen (BOK)

Aneignung über das Fachstudium hinausreichender, berufsqualifizierender und berufspraxisorientierter Kompetenzen.

 
7. Praktikum

Aneignung von Erfahrungswissen in pädagogischen Berufsfeldern parallel zu dem im Studium erworbenen Wissen. Ziel ist die Überprüfung des im Studium erworbenen Wissens auf seine Anwendung hin sowie die kritische Analyse der praktischen Erfahrungen.

 
8. Vertiefung erziehungswissenschaftlicher Theorien

Vertiefung von im Grundstudium erworbenen theoretischen Kenntnissen unter Bezugnahme auf aktuelle Themen und Fragestellungen erziehungswissenschaftlicher Forschung.

 
9. Planung und Durchführung von Forschungsarbeiten

Einführung in die eigenständige Durchführung von Forschungsarbeiten. Klärung formaler Anforderungen an Abschlussarbeiten sowie insbesondere Vorbereitung auf die unterschiedlichen Stadien von Forschungsarbeiten.

 
10. Nebenfachmodul (z. B. Informationswissenschaft, Medizin, Wirtschaftsinformatik, VWL, BWL)

Das Hauptaugenmerk liegt auf pädagogisch-methodischen Inhalten und in begrenztem Umfang auf Nebenfächern und berufsfeldorientierten Kompetenzen. Die Vorzüge liegen in Hinsicht auf die spätere Berufswahl in der expliziten Berufsbezogenheit und dem vertieften Studium des Faches Erziehungswissenschaft.

  1. Fakultät für Humanwissenschaften