Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Aktuelles

März 2020

Information bezüglich des Coronavirus SARS-COV-2:

Psychische Krisen während Corona: Wenn Sie durch die Situation rund um den Coronavirus unter psychischen Symptomen (wie z.B. Ängste, Verwirrung, Anspannung, etc.) leiden, oder belastende Erlebnisse hatten (z.B. Quarantäne, schwere Erkrankung oder Tod), können Sie sich während unserer offene Telefonsprechstunde (Freitags, 9.00-12.20 Uhr) an uns wenden. Bitte wählen Sie hierzu die Nummer 0941/9346080.

Hier stellen wir Ihnen Selbsthilfeübungen für zu Hause vor, mit denen Sie selbst zu einer Verbesserung Ihres psychischen Befindens während der Pandemie-Situation beitragen können.

Unsere laufenden Sprechstunden und Psychotherapien finden aktuell in Absprache mit Ihrer Therapeutin weiterhin (ggf. per Videobehandlung) statt. Wir achten auf die Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen gegen eine Ausbreitung des Virus (u.a. durch regelmäßige Desinfektion). Falls sich hierzu Änderungen ergeben, z.B. durch behördliche Maßnahmen oder Infektionsfälle, teilen wir Ihnen dies zeitnah mit und erarbeiten ggf. alternative Lösungen mit Ihnen.

Falls Sie unter Husten oder Fieber leiden, oder falls Sie in den letzten 14 Tagen in einem ausgewiesenen Risikogebiet waren oder direkten Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall hatten, kommen Sie bitte nicht persönlich in die Ambulanz. Informieren Sie uns per Telefon oder Email, sodass Ihr Termin verschoben oder per Video/Telefon durchgeführt werden kann.



August 2019

Workshop: Gesundheit und Führung - Handlungshilfen bei Erkrankungen im Team

Termin: 
Dienstag, 08.10.2019, von 9.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch, 09.10.2019, von 9.00 bis 13.00 Uhr

Ort:
Hochschulambulanz Regensburg
Landshuter Straße 22
93047 Regensburg
Seminarraum im 2. OG

Referenten:   
Frau Dr. Daniela Tepner und Herr Dr. Markus Kapischke

Anmeldung:  
via GRIPS bis spätestens 09.09.2019 möglich. Max. Teilnehmerzahl: 12.

Führungskräfte stehen in einer besonderen Verantwortung, wenn es um den Umgang mit erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geht. Neben physischen Erkrankungen nehmen psychische Erkrankungen immer mehr zu. Um psychisch erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Unterstützung zu bieten, reicht die Kenntnis verschiedener Krankheitsbilder nicht aus. Eine bedeutende Rolle spielt das Verhalten der Führungskraft – Empathie, Verständnis und Sensibilität, aber auch die Kenntnis rechtlicher Rahmenbedingungen sind gefragt.

Der erste Workshop-Tag wird von Frau Dr. Daniela Tepner (Psychologische Psychotherapeutin, Hochschulambulanz Regensburg) gestaltet. Sie wird Ihnen zunächst wichtige Hintergrundinformationen zu psychischen Erkrankungen an die Hand geben. Der Schwerpunkt des ersten Tages liegt auf der Interaktion mit der/dem betroffenen Mitarbeiter/in und Ihrer Rolle als Führungskraft:

- Was sollten Sie als Führungskraft zu welchem Zeitpunkt beachten?

- Worauf müssen Sie bei Gesprächen mit betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern achten?

- Welche Rolle spielt das Arbeitsumfeld und welche Möglichkeiten der Prävention gibt es?


Am zweiten Workshop-Tag wird Ihnen Herr Dr. Markus Kapischke die rechtlichen Aspekte bezüglich Erkrankungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern näher erläutern:

- Was sind die relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen und welche aktuelle Rechtsprechung gibt es zu diesem Thema?

- Was und für wen ist das betriebliche Eingliederungsmanagement?

- Was ist die stufenweise Wiedereingliederung?

Mai 2018

Die Hochschulambulanz für Psychotherapie am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie unterstützt die Forschung und Lehre des Instituts für Psychologie. Dort ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Approbierte Psychotherapeutin / Approbierter Psychotherapeut (Fachkunde: Verhaltenstherapie) in Vollzeit (40,1 Stunden pro Woche) oder jeweils in Teilzeit (20,05 Stunden pro Woche) in unbefristeter Anstellung zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeldgruppe 14. Weiter Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

März 2017

Unsere telefonische Erreichbarkeit hat sich geändert: Freitag von 09:00-12:20 Uhr.

Dezember 2016

Unsere Hochschulambulanz ist vom 23.12.16 bis einschließlich 06.01.17 nicht besetzt. Die nächste Sprechstunde findet wieder am 10.01.17 statt. In Krisensituationen können Sie sich an Ihren Hausarzt, an den ärztlichen Notdienst (Tel.:0941/116 117) oder an den Krisendienst Horizont (Tel.:09 41/5 81 81) wenden. 

Juni 2016

Unsere telefonischen Sprechstunden haben sich geändert: Dienstag von 14:30-15:30 Uhr und Freitag von 10:00-11:00 Uhr.

Mai 2016

Wir begrüßen unsere neuen Mitarbeiterinnen Dr. Lena Strauss und Dipl.-Psych. Lucia Fritzell an der Hochschulambulanz für Psychotherapie.

März 2016

Wir freuen uns über unsere neuen Mitarbeiter Dr. Daniela Tepner und Dr. Youssef Shiban, die ihre psychotherapeutische Tätigkeit an der Hochschulambulanz für Psychotherapie begonnen haben. Des Weiteren verstärkt sich im April und Mai 2016 unser Team der Hochschulambulanz für Psychotherapie um zwei weitere approbierte Psychotherapeuten.

August 2015

Am 11.08.15 findet keine telefonische Sprechstunde statt.

 

Juli 2015

Die Telefonsprechstunde am Freitag findet nicht mehr von 14-15 Uhr statt, sondern von 13-14 Uhr.

 

April 2015

Die Telefonsprechstunde am Dienstag findet nicht mehr von 14-15 Uhr statt, sondern von 16-17 Uhr.

 

Februar 2015

Am 05.02.2015 wurde die Hochschulambulanz für Psychotherapie feierlich eröffnet.