Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Studienportal

Im folgenden finden Sie eine Liste mit Studien, die an unserem Lehrstuhl aktuell laufen. Sie können über die angegebenen Links direkt einen Termin reservieren bzw. alternativ bei bestehenden Fragen sich gerne an die Ansprechpartner wenden.

Möchten Sie in Zukunft über laufende Studien regelmäßig informiert werden können Sie sich hier für unseren Studien-Emailverteiler anmelden.


Studie zu emotionaler Reaktion und emotionaler Bewältigung in Virtueller Realität bei sozialer Angst

Innerhalb des Projekts OPTAPEB suchen wir Studienteilnehmer*innen mit sozialer Angst. Im Rahmen der Studie werden Verhaltensübungen zu sozialen Szenarien in Virtueller Realität durchgeführt. Dabei sollen Daten zu Physiologie und Verhalten erhoben werden.

Eine Beschreibung des Versuchsablaufs im Videoformat finden Sie hier.

Die Teilnehmerinformationen können hier abgerufen werden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

Thomas Buchmin

thomas.buchmin@ur.de


Regensburger Online-Studie zu psychotherapeutischen Interventionen in der ambulanten Psychotherapie

Im Rahmen einer Online-Befragung möchte der Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Regensburg untersuchen, welche Interventionen in ambulanten Psychotherapien eingesetzt werden und als wie hilfreich diese erlebt werden. Durch Ihre Teilnahme können Sie einen Beitrag zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der Psychotherapieforschung leisten und mittelfristig dazu beitragen, dass ambulante Psychotherapien verbessert werden können.

Dazu werden Teilnehmer*innen gesucht, die sich in den letzten 2 Jahren in Deutschland in einer ambulanten psychotherapeutischen Behandlung befanden, und diese bereits (fast) beendet haben.

Sie können an dieser Studie teilnehmen, wenn Sie

- über 18 Jahre alt sind,

- innerhalb der letzten 2 Jahre mindestens 12 Termine in einer ambulanten Psychotherapie im Einzel-Setting (d.h. alleine mit einem*r Therapeut*in, keine Gruppentherapie) wahrgenommen haben,

- diese Psychotherapie bereits beendet ist oder sich innerhalb der letzten 5 Sitzungen befindet, und

- in der Psychotherapie eine der folgenden psychischen Erkrankungen behandelt wurde: 1) depressive Störung, 2) Angststörung, 3) Anpassungsstörung, 4) Essstörung, 5) funktionelle Körperbeschwerden (d.h. Schmerzstörung, funktionelle Störung, Somatisierungsstörung, somatoforme Störung, etc.), 6) Zwangsstörung, 7) Posttraumatische Belastungsstörung oder 8) Schizophrenie.

Innerhalb der Online-Studie werden Sie zu Ihrer Psychotherapie befragt. Der Fokus liegt dabei auf den Interventionen, die Ihr*e Therapeut*in mit Ihnen durchgeführt hat (also z.B. eine Aufklärung über Ihre Diagnose oder ein Rollenspiel) und der Frage, als wie hilfreich Sie diese empfunden haben. 

Die Teilnahme erfolgt faktisch anonym und Ihre Daten werden ohne Erfassung Ihres Namens gespeichert. Es können keine direkten Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen werden. Die Bearbeitung des Fragebogens dauert ca. 30-40 Minuten.

Hier geht es zur Online-Befragung: www.go.ur.de/umfrage-psychotherapie

Die Teilnahmebedingungen stehen hier zum Download zur Verfügung.


Verlaufsbefragung der Regensburger Online-Studie zu psychischer Gesundheit während der COVID-19-Pandemie

Im Rahmen der Regensburger Online-Studie zu psychischer Gesundheit während der COVID-19-Pandemie führen wir Verlaufsbefragungen durch. Dazu kontaktieren wir alle Teilnehmer*innen der Erstbefragung, die einer Verlaufsbefragung zugestimmt haben, per E-Mail. Als Teilnehmer*in der Verlaufsbefragungen können Sie die Teilnahmebedingungen derselben hier downloaden.


Neue Behandlungsmethoden in der Tabakentwöhnung

Raucherinnen und Raucher ab 18 Jahren, die ihren Tabakkonsum beenden wollen, können sich telefonisch oder per E-Mail über eine Teilnahme informieren. Die Teilnehmer sollten seit mindestens zwei Jahren täglich zehn oder mehr Zigaretten rauchen. Die letzte Behandlung zur Tabakentwöhnung muss länger als sechs Monate zurückliegen.

Die Behandlung umfasst sechs wöchentliche Gruppensitzungen von jeweils 90 Minuten Dauer. Direkt vor oder nach den Gruppensitzungen werden entweder vier Sitzungen (à 45 Minuten) mit einem spezifischen Training der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson oder das virtuelle Abstinenztraining durchgeführt. Außerdem wird untersucht, wie sich die Gehirnaktivität bei der Verarbeitung von Reizen, die mit Rauchen in Zusammenhang stehen, im Laufe einer Abstinenzmaßnahme verändert.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Kontakt für interessierte Raucherinnen und Raucher:

Benedikt Amberger, M.Sc. Psychologe; Benedikt Schröder, M.Sc. Psychologe

Telefon 0941 943-6039

E-Mail: vireta@uni-regensburg.de


  1. Fakultät für Humanwissenschaften
  2. Institut für Psychologie