Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Studieninteressierte

beschreibung

Was ist Psychologie?

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft, die sich mit dem Erleben und Verhalten des Menschen beschäftigt. Mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden erforscht die Psychologie allgemeine Gesetzmäßigkeiten psychischer Strukturen und Verhaltensprozesse, mit dem Ziel, das menschliche Erleben und Verhalten erklären und vorhersagen zu können und Vorschläge zur Veränderung des Verhaltens zu entwickeln.


Psychologinnen und Psychologen in der Berufswelt

Psychologinnen und Psychologen beraten und unterstützen Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen in ihrer Entwicklung in Bezug auf Lebensqualität, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Der Arbeitsmarkt ist dabei äußerst vielfältig.

Einsatzmöglichkeiten bestehen in

  • Psychotherapie, Klinik, Gesundheitswesen
  • Arbeit, Organisation, Unternehmertum
  • Öffentlichkeit, Gesellschaft, Behörden
  • Wissenschaft, Forschung, Lehre

Die DGPs bietet eine ausführliche Übersicht, in der über Berufsfelder der Psychologie und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt berichtet wird: https://studium.dgps.de/berufsfelder/

Einen realistischen Blick auf Chancen im Arbeitsmarkt erhält man, ebenfalls bei der DGPs, auf der Seite Arbeitsmarkt für Psycholog*innen: https://studium.dgps.de/berufsfelder/arbeitsmarkt-fuer-psychologen/

Wichtig zu wissen: Wenn Sie als Psychotherapeut/in arbeiten möchte, müssen Sie nach dem Studium noch eine 3-5-jährige kostenpflichtige Zusatzausbildung absolvieren. Mehr dazu auf der Homepage der Bundespsychotherapeutenkammer.


Das Studium der Psychologie

Der Weg zum Beruf der Psychologin bzw. des Psychologen erfolgt zunächst über ein 3-jähriges Bachelor-Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss, dem Bachelor of Science in Psychologie führt.

Die Berufschancen für Bachelor-Absolventinnen und Absolventen sieht die Deutsche Gesellschaft für Psychologie vor allem in psychologischen Routine- und Assistenztätigkeiten, in der Regel unter der Verantwortung einer Psychologin oder eines Psychologen mit Diplom- oder Masterabschluss.

Eine Weiterqualifizierung zum Master of Science in Psychologie ist möglich. In dem 2-jährigen Masterstudiengang können die Bachelorabsolventinnen und -absolventen ihr psychologisches Fachwissen vertiefen und sich auf bestimmteThemen spezialisieren.


Studiengangs-Ziele

Bachelor-Studiengang

Absolvent/innen des Bachelor-Studiengangs Psychologie haben ein breites und integriertes Wissen und Verstehen der wissenschaftlichen Grundlagen der Psychologie nachgewiesen. Sie verfügen über ein kritisches Verständnis der wichtigsten Theorien, Prinzipien und Methoden der Psychologie und sind in der Lage ihr Wissen eigenständig zu vertiefen. Ihr Wissen und Verstehen entspricht dem Stand der Fachliteratur und schließt aber zugleich einige vertiefte Wissensbestände auf dem aktuellen Stand der psychologischen Forschung ein.

Kompetenzen

Die Absolvent/innen sind befähigt ihr Wissen und Verstehen auf ihre psychologische Tätigkeit anzuwenden und Problemlösungen und Argumente in der Psychologie zu erarbeiten und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus sind sie befähigt, relevante Informationen zu sammeln, zu bewerten und zu interpretieren. Aus diesen Informationen können sie unter Berücksichtigung gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und ethischer Erkenntnisse fundierte Urteile ableiten.

Absolvent/innen des Bachelor-Studiengangs Psychologie erwerben kommunikative Kompetenzen, die es ihnen erlauben, fachbezogene Positionen und Problemlösungen zu formulieren und argumentativ zu verteidigen. Sie sind befähigt, in einem Team Verantwortung zu übernehmen.

Zugangsvoraussetzungen: Hochschulzugangsberechtigung

Dauer: 3 Jahre, 180 ECTS Punkte

Anschlussmöglichkeiten: Programme auf Master-Ebene

Übergänge aus der beruflichen Bildung: Außerhalb der Hochschule erworbene und durch Prüfung nachgewiesene Qualifikationen und Kompetenzen können bei Aufnahme eines Studium von der jeweiligen Hochschule durch ein Äquivalenzprüfverfahren in einer Höhe angerechnet werden, die den Leistungsanforderungen des Bachelor-Studiengangs Psychologie entsprechen.


Master-Studiengang

Absolvent/innen des Master-Studiengangs Psychologie haben Wissen und Verstehen nachgewiesen, das auf der Bachelor-Ebene aufbaut und diese wesentlich vertieft und erweitert. Sie sind in der Lage, die Besonderheiten, Grenzen, Terminologien und Lehrmeinungen in der Psychologie zu definieren und zu interpretieren. Dieses Wissen und Verstehen bildet die Grundlage für die Entwicklung und/oder Anwendung eigenständiger Ideen in der Forschung oder in der Anwendung. Master-Absolvent/innen der Psychologie verfügen über ein breites detailliertes und kritisches Verständnis der wissenschaftlichen Psychologie und sind auf dem neusten Stand des Wissens in einem oder mehreren Spezialbereichen der Psychologie.

Kompetenzen

Die Absolvent/innen haben folgende Kompetenzen erworben: Sie können ihr Wissen und Verstehen sowie ihre Fähigkeit zur Problemlösung auch in neuen unvertrauten Situationen anwenden, die in einem breiteren oder multidisziplinären Zusammenhang zur Psychologie stehen. Sie sind befähigt auch auf der Grundlage unvollständiger oder begrenzter Informationen wissenschaftlich fundierte Entscheidungen zu fällen. Sie können sich eigenständig neues Wissen und Können aneignen und können weitgehend selbstgesteuert eigenständige forschungs- oder anwendungsorientierte Projekte im Bereich der Psychologie durchführen.

Zugangsvoraussetzungen: siehe Bewerbung M.Sc.

Dauer: 2 Jahre, 120 ECTS


Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium der Psychologie sind eine Neigung für die naturwissenschaftlichen Fächer sowie für Mathematik (Statistik). Auch gute Englischkenntnisse sind von Vorteil, um die Fachliteratur, die überwiegend in englischer Sprache erscheint, leicht erfassen zu können.


Studienberatung

Wenn Sie sich für ein Psychologiestudium an der Universität Regensburg interssieren, steht Ihnen die Zentrale Studienberatung gerne für weitere Informationen zum Berufsbild, zu Studieninhalten und zum Bewerbungsprozedere zur Verfügung.

bewerbung B.Sc

Zugangsvoraussetzungen

Der Bachelor-Studiengang Psychologie ist örtlich zulassungsbeschränkt. Auswahlkriterien sind die Durchschnittsnote oder Wartezeit. Den Numerus Clausus vom Vorjahr finden Sie auf den Seiten der Studentenkanzlei.

Falls Sie die Studienberechtigung vor dem 15. Juli 2007 erworben haben, kann eine Berufsausbildung unter Umständen die Wartezeit verbessern. Genauere Informationen dazu hier.


Bewerbung für einen Studienplatz im 1. Fachsemester

Das Bachelor-Studium in Psychologie an der Universität Regensburg startet jeweils zum Wintersemester.

Bewerbungsfrist ist der 15. Juli.

Die Universität Regensburg nimmt mit dem Bachelor-Studiengang Psychologie am Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) der Stiftung für Hochschulzulassung teil.

Die Bewerbung erfordert zunächst eine Registrierung bei der Stiftung für Hochschulzulassung und anschließend eine Online-Bewerbung bei der Studentenkanzlei der Universität Regensburg.

Sind nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens noch Studienplätze verfügbar, werden diese in einem Losverfahren vergeben.


Internationale Studienbewerberinnen und -bewerber

Für Studienbewerberinnen und -bewerber aus dem Ausland ist das International Office die erste Anlaufstelle für alle Fragen zu Studienvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten.

Bewerbung m.Sc

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren

Die Studienplätze im Master-Studiengang Psychologie werden in einem qualitativen Zulassungsverfahren vergeben. Allen Bewerberinnen und Bewerbern, die die Qualifikationskriterien erfüllen, wird ein Studienplatz angeboten.

Die Kriterien sind in der aktuellsten Änderungssatzung der Prüfungs- und Studienordnung, § 4 und Anlage, beschrieben.

Hier die Zugangsvoraussetzungen im Überblick.


Bewerbungszeitraum

  • Beginn:            15. Mai 2018
  • Ende:               31. Mai 2018 (Ausschlussfrist)

Bewerbungsunterlagen

a.) für Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland erworben haben ("Bildungsinländer", auch geltend, wenn der Bachelor an einer ausländischen Hochschule abgeschlossen wurde)

Hinweise zur Bearbeitung der Bewerbung

Bewerbungsformular

Bei Hochschulabschluss im Ausland (außer Niederlande und Österreich):
Zusatzformular für BewerberInnen mit internationalem Studienabschluss

Falls sich das Bewerbungsformular nicht am PC ausfüllen lässt, können Sie die Angaben auch handschriftlich (in Druckbuchstaben) eintragen.


b.) für Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben ("Bildungsausländer", auch geltend, wenn der Bachelor an einer deutschen Hochschule - ausgenommen Universität Regensburg - abgeschlossen wurde)

Hinweise zur Bearbeitung der Bewerbung

Bewerbungsformular

Bei Hochschulabschluss im Ausland (außer Niederlande und Österreich):
Zusatzformular für BewerberInnen mit internationalem Studienabschluss

Antrag auf Zulassung

Merkblatt zum Ausfüllen des Antrags auf Zulassung

Allgemeine Informationen für internationale Bewerberinnen und Bewerber 

Falls sich das Bewerbungsformular nicht am PC ausfüllen lässt, können Sie die Angaben auch handschriftlich (in Druckbuchstaben) eintragen.

hs- wechsel

Hochschul- und Studienfachwechsel

Bachelor-Studiengang

Falls Sie bereits Psychologie an einer anderen Universität studieren und an die Universität Regensburg wechseln möchten, bewerben Sie sich über die Studentenkanzlei für ein höheres Fachsemester. Dies gilt auch für Studieninteressierte, die ein verwandtes Fach an der Universität Regensburg studieren.

Eine Bewerbung ist sowohl zum Wintersemester (Frist: 15.7.) als auch zum Sommersemester (Frist: 15.1.) möglich und erfolgt online.

Anhand des Studienverlaufplans und der Modulbeschreibungen für den Bachelor-Studiengang Psychologie können Sie einschätzen, welche Ihrer bisher erworbenen Studienleistungen voraussichtlich anerkannt werden und in welches Fachsemester Sie einsteigen können. 

Die Zuteilung eines Studienplatzes hängt von der Zahl der freigewordenen Plätze in dem entsprechenden Fachsemester und der Anzahl der Bewerbungen ab.

Wenn Ihnen ein Studienplatz angeboten wird, beantragen Sie die Anerkennung der bisherigen Studienleistungen beim Prüfungsausschuss für Psychologie.


Master-Studiengang

Ein Einstieg in den Master-Studiengang ist nur zum Wintersemester möglich.

Für eine Bewerbung für das 3. Fachsemester gelten die Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten wie unter "Bewerbung M.Sc." beschrieben.

weitere infos

Weitere Informationen

  1. Fakultät für Humanwissenschaften

 

rechts-studieninteressierte