Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Privatdozentin Dr. Andrea Edenharter, Akad. Oberrätin a. Z.


Gebäude RWL, Zi. 2.11

Telefon 0941 943-4283

andrea.edenharter@ur.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung


Aktuelles

Im Sommersemester 2019 übernehme ich eine Lehrstuhlvertretung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und biete daher an der Universität Regensburg keine Lehrveranstaltungen an.



Lebenslauf

Werdegang:

1985:                 Geburt in Amberg


2004:                 Abitur am Dr. Johanna-Decker-Gymnasium in Amberg


2004-2007:       Studium der Politikwissenschaft, des Öffentlichen Rechts und

                          der Amerikanistik an der Universität Regensburg


2005-2009:       Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Regensburg


2009:                 Erste Juristische Prüfung


2009-2011:       Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Robert

                          Uerpmann-Wittzack, Universität Regensburg (Teilzeit)


2009-2011:       Referendariat am OLG Nürnberg, Dienststelle: LG Regensburg


2011:                 Wahlstation bei der Vertretung des Freistaates Bayern bei der

                          Europäischen Union in Brüssel


2011:                 Zweites Juristisches Staatsexamen


1.6.2011-           Akademische Rätin a.Z., Prof. Dr. Robert Uerpmann-Wittzack

31.03.2017:   


30.10.2013:       Promotion zum Dr. jur., Universität Regensburg ("Der 

                          demografische Wandel als Herausforderung für das 

                          Raumordnungsrecht und das Baurecht", Erstgutachter: Prof. Dr. 

                          Robert Uerpmann-Wittzack, Zweitgutachter: Prof. Dr. Udo Steiner)


30.04.2014:       Annahme als Habilitandin, Universität Regensburg, Juristische 

                          Fakultät


03/2015-           Forschungsaufenthalt an der Universität Bern, Institut für      

08/2015:           Öffentliches Recht (Prof. Dr. Axel Tschentscher)


06/2016-           Forschungsaufenthalt an der Universität Bern, Institut für

08/2016:           Öffentliches Recht (Prof. Dr. Axel Tschentscher)


09/2016-           Forschungsaufenthalt am Institute of European and Comparative

12/2016:            Law (University of Oxford)


29.11.2017:       Habilitation an der Universität Regensburg, Juristische Fakultät     

                          (Habilitationsschrift zum Thema "Grundrechtsschutz in föderalen

                          Mehrebenensystemen zwischen Uniformität und Vielfalt";

                          Lehrbefähigung und Lehrbefugnis für die Fächer

                          Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht,

                          Religionsverfassungsrecht und Rechtsvergleichung)


seit 1.4.2018:    Akademische Oberrätin a.Z., Prof. Dr. Robert Uerpmann-Wittzack


01.10.2018-      Lehrstuhlvertretung an der Ruprechts-Karls-Universität Heidelberg

31.03.2019:       (Prof. Dr. Ute Mager)


01.04.2019-      Lehrstuhlvertretung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

31.08.2019:       (Prof. Dr. Christoph Ohler)


Auszeichnungen/Stipendien:

  1. Stipendiatin der Begabtenförderung des Freistaates Bayern (2004-2009)
  2. Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes (2006-2009)
  3. JZ-Preis der Universität Regensburg für herausragende Leistungen in der Ersten Juristischen Prüfung (2009)
  4. Ehrung durch das Bayerische Staatsministerium der Justiz für hervorragende Leistungen in der Ersten Juristischen Prüfung (2009)
  5. Juratisbona-Preis des Alumni-Vereins der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg (Dissertationspreis, 2013)
  6. Förderpreis der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum e.V. (Dissertationspreis, 2014)
  7. Habilitationsstipendium nach dem Professorinnenprogramm II des Bundes und der Länder (01.04.2016-31.03.2017 und 01.10.2017-31.03.2018)

  8. Mobilitätsstipendium nach dem Professorinnenprogramm II des Bundes und der Länder (2016)

  9. Habilitationspreis der Freunde der Universität Regensburg e.V. (2018)


Lehrveranstaltungen:

  1. Konversationsübung Grundrechte, SS 2011 (2,5 SWS)
  2. Konversationsübung Grundrechte, WS 2011/2012 (3 Gruppen, jeweils 2,5 SWS)
  3. Konversationsübung Staatsorganisationsrecht, SS 2012 (2 Gruppen, jeweils 2,5 SWS)
  4. Konversationsübung Grundrechte, WS 2012/2013 (2 Gruppen, jeweils 2,5 SWS)
  5. Ferienrepetitorium Öffentliches Recht (REX) - Baurecht, Europarecht, Grundrechte, Staatsorganisationsrecht, Staatshaftungsrecht, August-Oktober 2013 (6 SWS)
  6. Konversationsübung Grundrechte, WS 2013/2014 (2 Gruppen, jeweils 2,5 SWS)
  7. Ferienrepetitorium Öffentliches Recht (REX) - Baurecht, Europarecht, Grundrechte, Staatsorganisationsrecht, Staatshaftungsrecht, August/September 2014 (6 SWS)
  8. Konversationsübung Grundrechte, WS 2014/2015 (2 Gruppen, jeweils 2,5 SWS)
  9. Ferienrepetitorium Öffentliches Recht (REX) - Baurecht, Europarecht, Grundrechte, Staatsorganisationsrecht, Staatshaftungsrecht, September 2015 (6 SWS)
  10. Konversationsübung Grundrechte, WS 2015/2016 (2 Gruppen, jeweils 2,5 SWS)
  11. Vorlesung Verwaltungsrecht I mit integrierter Abschlussklausur zur Fortgeschrittenenübung, SS 2017 (4 SWS)
  12. Höchstrichterliche Rechtsprechung zum Verwaltungsrecht, SS 2017 (1 SWS)
  13. Vorlesung Verwaltungsrecht I mit integrierter Abschlussklausur zur Fortgeschrittenenübung, SS 2018 (4 SWS)
  14. Vorlesung Vertiefung im Verwaltungsrecht mit Staatsorganisationsrecht, SS 2018 (2 SWS)
  15. Vorlesung Aktuelle Entwicklungen im Religionsverfassungsrecht, SS 2018 (1 SWS)
  16. Vorlesung Baurecht, WS 2018/19 (Universität Heidelberg, 2 SWS)
  17. Vorlesung Polizeirecht, WS 2018/19 (Universität Heidelberg, 2 SWS)
  18. Repetitorium Baurecht und Polizeirecht, WS 2018/19 (Universität Heidelberg, 2 SWS)
  19. Seminar zu aktuellen Fragestellungen aus dem Raumordnungsrecht und dem Baurecht, WS 2018/19 (Universität Heidelberg, 2 SWS)
  20. Vorlesung Verwaltungsprozessrecht, SS 2019 (Universität Jena, 2 SWS)
  21. Vorlesung Allgemeine Staatslehre, SS 2019 (Universität Jena, 2 SWS)
  22. Repetitorium Polizeirecht und Kommunalrecht, SS 2019 (Universität Jena, 2 SWS)
  23. Seminar "Quo vadis, EU? – Digitalisierung, Migration und Zunahme populistischer Tendenzen als Herausforderungen für die Europäische Union", SS 2019 (Universität Jena, 3 SWS)

Vorträge:

  1. Vortrag zum Thema "Altersdiskriminierung im Deutschen und Europäischen Verfassungsrecht" im Rahmen der Sommerschule für Studenten der Moskauer Lomonossow-Universität an der Universität Regensburg, SS 2011
  2. Vortrag zum Thema "Der demografische Wandel als Herausforderung für das Raumordnungsrecht und das Baurecht" im Rahmen des Doktorandenkolloquiums der Fakultät für Rechtswissenschaft, 20.01.2012, Universität Regensburg
  3. Vortrag zum Thema "Die Europäisierung des deutschen Verwaltungsrechts vor dem Hintergrund der Dienstleistungsrichtlinie" im Rahmen der Deutsch-Ukrainisch-Polnischen Fachtagung "Europäische Wege zur guten Verwaltung", 10./11. Mai 2012, Wissenschaftszentrum, Ost- und Südosteuropainstitut Regensburg
  4. Vortrag bei der 53. Assistententagung Öffentliches Recht Bern 2013 zum Thema "Der EGMR als Verfassungsgericht der EU? - Mögliche Implikationen des Beitritts der EU zur EMRK"
  5. Vortrag zum Thema "The Scope of the Application of EU Fundamental Rights" an der Universität Łódź, 20.11.2013
  6. Vortrag zum Thema "The EU's Accession to the ECHR" an der Universität Łódź, 21.11.2013
  7. Vortrag zum Thema "Rechtliche Beziehungen zwischen Staat und Religionsgemeinschaften" im Rahmen der Ringvorlesung "Staat und Kirche" an der Universität Regensburg, 05.06.2014
  8. Vortrag beim International Association of Constitutional Law (IACL) Young Scholars' Workshop zum Thema "Fundamental Rights before the ECJ: A Difficult Balance between Uniformity and Diversity", LUISS Guido Carli University, Rom, 5. Mai 2017
  9. Habilitationsvortrag zum Thema "Rechtliche Implikationen eines Verbots der Vollverschleierung - EMRK, Deutschland, Schweiz" an der Universität Regensburg, 29.11.2017 
  10. Vortrag zum Thema "Der Anschluss- und Benutzungszwang vor dem Hintergrund des nationalen Rechts und des Unionsrechts", Universität Vilnius, 21. September 2018

Akademische Selbstverwaltung und organisatorische Tätigkeiten:

  1. Koordination des Examensklausurenkurses im Öffentlichen Recht (WS 2009/10 - SS 2016)
  2. Mitglied im Beirat des Europaeums der Universität Regensburg (SS 2012 - WS 2015/16)
  3. Mitglied der Kommission zur Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses (01.01.2014 - 30.09.2015)
  4. Mitglied des Fakultätsrats der Juristischen Fakultät der Universität Regensburg (SS 2014 - SS 2015)

Lehre

Im Sommersemester 2019 biete ich an der Universität Regensburg keine Lehrveranstaltungen an.



Forschung

Forschungsschwerpunkte:

  1. Verwaltungsrecht, insbesondere Baurecht und Planungsrecht; Immissionsschutzrecht; Aufenthaltsrecht; Monitoring im Verwaltungsrecht; europäisches Verwaltungsrecht;
  2. Staatsrecht, insbesondere Fragen des Föderalismus; constitutional pluralism;
  3. Grundrechtsschutz, insbesondere Verbot der Altersdiskriminierung; Verhältnis nationale Grundrechte-EU-Grundrechtecharta; Glaubensfreiheit;
  4. Recht der Europäischen Union; Europäische Grundrechtecharta; Jurisdiktionskonflikte im Mehrebenensystem der EU;
  5. EMRK und Rechtsprechung des EGMR, insbesondere Art. 8 und 9 EMRK; Verhältnis EuGH-EGMR;
  6. Verfassungsgeschichte, insbesondere Grundrechtsschutz im Deutschen Reich und in der Weimarer Republik; Entwicklung des Föderalismus in Deutschland;
  7. Schweizerisches Staatsrecht, insbesondere Grundrechtsschutz unter Einbeziehung historischer Bezüge; Föderalismus; kantonaler Grundrechtsschutz;
  8. Religionsverfassungsrecht, insbesondere Selbstbestimmungsgarantie der Religionsgemeinschaften; kirchliches Arbeitsrecht; religionsverfassungsrechtliche Verträge mit islamischen Gemeinden; Vollverschleierungsverbote im öffentlichen Raum sowie im Schul- und Hochschulrecht

Veröffentlichungen:

Eine Liste der Veröffentlichungen finden Sie unter Schriftenverzeichnis sowie auf dem Publikationsserver der Universität Regensburg.


Sprachen:

Deutsch (Muttersprache), Englisch (verhandlungssicher), Italienisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)

Sonstiges

  1. FAKULTÄT FÜR RECHTSWISSENSCHAFT
  2. version française

Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht

Akad. Oberrätin a. Z.
PD Dr. Andrea Edenharter
Edenharter Andrea

Gebäude RWL, Zi. 2.11 Telefon 0941 943-4283
Telefax 0941 943-1973
E-Mail                         Sprechstunde: nach Vereinbarung