Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Wissen schafft2 Daten

Daten lesen und verstehen zu können, ist von vitaler Bedeutung für alle mündigen Bürger. Was über Jahre gut funktionierte, ist wieder zu einer akademischen und gesellschaftlichen Herausforderung geworden, als sich Form, Struktur, Menge und Zugänglichkeit von Daten in den letzten Jahren rasant verändert hat. Unsere moderne Welt ist voller neuer und durchaus sensibler Datenbestände, in denen sowohl wissenschaftliche und wirtschaftliche Perspektiven als auch gesellschaftliche Risiken verborgen sind. Data Literacy wurde so zu einer Schlüsselkompetenz für viele Fachbereiche unserer Universität. Mit einer fakultätsübergreifenden Data Literacy-Initiative wollen wir unsere Studierenden in die Lage versetzen, gekonnt, kritisch und verantwortungsbewusst mit modernen Daten zu arbeiten. Unsere Absolventen werden so für den Arbeitsmarkt kompetitiver, unser Lehrangebot insgesamt attraktiver und der Ausbildungs-, Forschungs- und Industriestandort Ostbayern nachhaltig stärker.

Wir entwickeln eine Data Science-Ausbildung für Studierende aller Fakultäten, in der sie zwei abgestufte Zertifikate (das kleine und das große „Daten-Latinum“) erwerben können. Eines richtet sich an Studierende ohne Vorkenntnisse, und eines an Studierende, die in ihren Studiengängen bereits einschlägige Grundlagen (z. B. in Programmierung, Statistik oder Maschinellem Lernen) erwerben konnten. Zusätzlich etablieren wir einen von Studierenden eigenverantwortlich gestalteten und geleiteten Data Science-Inkubator, in dem die Zusammenarbeit über Fakultäten hinweg vor allem durch Studierende gedeihen soll.

Die Lehre in Daten schafft2 Wissen basiert auf fünf Säulen:

Dl 1

Dl 2

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur (I:IMSK)

Data Literacy @ UR

 

Dataliteracy Ur