Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Erfahrungsberichte

Erfahrungsbericht von Kiki in Bozen

Unsere Studentin Kiki berichtet von ihrem Auslandssemester

"Das Lehrangebot im Sommersemester ist nicht so ausgiebig wie im Winter, jedoch findet man trotzdem einige Kurse. Ich habe mich beispielsweise für die Veranstaltung „Information Search and Retrieval“ entschieden, die zum Lehrangebot des Regensburger Informationswissenschaftsmaster passt. Prof. Markus Zanker und Prof. Francesco Ricci haben den Kurs im Sommersemester 2016 gemeinsam gehalten. Professor Zanker übernahm die theoretischen Vorlesungen (4 Wochenstunden) und Professor Ricci die Übungen (2 Wochenstunden). In diesem Kurs werden die Grundlagen zu Information-Search und -Retrieval theoretisch vertieft und in den Übungen praktisch durchgeführt. Ich hatte zuvor keinen Information-Retrieval-Kurs an der Uni Regensburg belegt, konnte dem Kurs aber trotzdem gut folgen. Etwas mathematisches Geschick ist jedoch Voraussetzung, da viele Algorithmen per Hand durchgerechnet werden, um das Verständnis zu vertiefen. Professor Ricci hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine gute Unterrichtsgestaltung bekommen und ich habe mich nie gelangweilt, da er auch trockene Inhalte unterhaltsam und abwechslungsreich gestaltet. Weil man in Bozen an der Computer-Science-Fakultät studiert, kommt viel Lernstoff aus der Informatik, aber auch das lässt sich meistern. Für diesen Kurs musste man ein kleines Projekt in Gruppenarbeit erledigen, ein Paper (max. 5-6 Seiten) darüber einreichen und am Ende ein Examen schreiben. Die Endnote fügt sich aus 50% Examen und 50% Projekt (kleinem Prototyp + Paper) zusammen. Obwohl ich anfangs etwas über den Mathematikanteil in diesem Kurs überrascht und verunsichert war, habe ich mithilfe der Gruppenarbeit und der gemeinschaftlichen Lerngruppen für das Examen ein sehr gutes Ergebnis erzielt.

Die Betreuung an der Universität Bozen ist ausgezeichnet, da es eine kleine Uni ist. Den erwähnten Kurs besuchten beispielsweise nur 10 Studenten. Es war auch jederzeit möglich, die Professoren aufzusuchen, um eventuelle Fragen oder Unklarheiten zu beseitigen. Auch die Zusammenarbeit mit den internationalen Studenten funktionierte super. Da die Freie Universität Bozen dreisprachig ist, ist Englisch ein Muss.

Da mir für mein Studium nur noch ein Kurs fehlte, sprach ich zuvor mit dem Modulverantwortlichen die Kursbelegung ab. Ich konnte mir so einen Kurs der Universität Bozen, der normalerweise 8 Credits gibt, für 12 Leistungspunkte an der Universität Regensburg anrechnen lassen.
Neben dem „Information Search and Retrieval“-Kurs habe ich zudem die Veranstaltung „Technical and Scientific Communication“ bei Professor Andrea Molinari belegt. Dieser Kurs gibt den Studierenden einen guten Überblick über das Verfassen von englischen Arbeiten. Zudem wird hier das Präsentieren von Projektarbeiten und Pitches besprochen. Es ist ein sehr interessanter Kurs, der jedoch, wenn man im fortgeschrittenen Mastersemester ist, leicht überflüssig erscheint. Wem Projektpräsentationen oder das Verfassen von Projektarbeiten schwerfallen, dem ist dieser Kurs aber zu empfehlen. Hier muss ein Paper von 5 Seiten abgegeben werden, ein kurzer Pitch von 3 Minuten und eine Abschlusspräsentation von 20 Minuten gehalten werden. Dieser Kurs gibt 4 Credits. Der Professor ist sehr kompetent und gestaltet seinen Kurs sehr unterhaltsam!
Neben der Veranstaltung an der Computer-Science-Fakultät habe ich zudem den Italienisch-Anfänger-Kurs A1.1 belegt. Dieser betrug 4 Wochenstunden und zeigte schnell erste Erfolge. Tolle Lehrer und Betreuung gab es auch hier!

Was man keinesfalls verpassen sollte, wenn man im Februar/März in Bozen ist, sind die Snowdays! 3 Tage Spaß: Skifahren/Snowboarden und die Möglichkeit, viele Freundschaften zu schließen. Der Sportclub der Uni Bozen (SCUB) ist sehr zu empfehlen. Hier werden regelmäßig unterschiedlichste Sportveranstaltungen organisiert (Rafting, Canyoning, Pferdereiten, Fußballturniere, SNOWDAYS ...).

Aufgrund meiner Erfahrungen kann ich ein Auslandssemester an der Freien Universität Bozen in Italien sehr empfehlen!"


Erfahrungsbericht von Milena in Bozen

Unsere Studentin Milena berichtet von ihrem Auslandssemester

Ihren Bericht gibt es in diesem PDF nachzulesen.



  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur (I:IMSK)

Auslandssemester in Bozen

Bozen - Sommer, Sonne, Berge ...
Bozen