Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Dr. Matthias Reif M.A.

 


Biographisches

 

1996-2005
seit 2005


2011
2012
seit 2012

2013-2015



seit 2016
Dom-Gymnasium Freising
Studium der Fächer Lateinische Philologie und Griechische Philologie sowie der Indogermanistik und Klassischen Archäologie an der Universität Regensburg
Magisterabschluss
Staatsexamen
Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Assistent am Lehrstuhl für Lateinische Philologie
Arbeit an der Dissertation im Fach Latein über Hexenszenen ausgehend vom Hellenismus bis in julisch-claudische Kaiserzeit mit Schwerpunkt auf der lateinischsprachigen Poesie der zweiten Hälfte des 1. Jhs. v. Chr. bis in neronische Zeit
Arbeit an einem Habilitationsprojekt zu Cicero

  

Mitglied der Mommsen-Gesellschaft e.V.
Mitglied des Deutschen Altphilologenverbandes e.V. (DAV)

  

Vorträge:

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Volturnia 2013): Magia mirifica – Aufbau, Erklärung und Deutung eines poetisch-fiktiven Hexenrituals unter Einbeziehung der Zauberpapyri.

Universität Salzburg (Volturnia 2014): Carmen Priapeum – Ein kleiner Gott macht literarische Karriere.

 


Publikationsverzeichnis

 

Monographie:

  • ›De arte magorum‹. Erklärung und Deutung ausgewählter Hexenszenen bei Theokrit, Vergil, Horaz, Ovid, Seneca und Lucan unter Berücksichtigung des Ritualaufbaus und der Relation zu den Zauberpapyri, Hypomnemata Bd. 203, Göttingen 2016, 511 S. (Dissertation Regensburg 2014/15).

Aufsätze:

  • Ars magorum ars Chaldaeorum?! Zur Frage um den historischen Ursprung der griechisch-römischen Magie: Wie Gedankengut der Maqlû-Priester in den Zauberpapyri fortleben könnte., in: Museum Helveticum (in Druck).
  • Tibulls Elegie 1,4 als carmen Priapeum: Ein kleiner Gott macht literarische Karriere., in: Latomus (in Druck).

 


 

 

Inschrift Ausschnitt Sr

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur-, und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl Latein (Lateinische Philologie)

 

Castraregina
 
Institut für                   klassische Philologie
Universitätsstr. 31               D-93053 Regensburg /Paket D-93040 Regensburg /Brief
Telefon 0941 943-3396        Telefax  0941 943-1980