Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Willkommen auf der Homepage des Instituts für Slavistik

Institut für Slavistik vereint Bildung, Forschung und Lehre zu slavischen Sprachen, Literaturen, Kulturen und ihren interdisziplinären Bezügen.


Die Slavistik ist ein zentrales Profilelement der Universität Regensburg. Seit 2012 ist die Regensburger Slavistik an der Exzellenzinitiative beteiligt. An der UR können folgende Philologien studiert werden: Polnische Philologie, Russische Philologie, Südslavische Philologie und Tschechische Philologie. Außerdem bietet das Institut für Slavistik in Kooperation mit Partneruniversitäten binationale Bachelor-Studiengänge mit Doppelabschluss wie Deutsch-Polnische Studien (DPS), Deutsch-Tschechische Studien (DTS) und Interdisziplinäre Deutsch-Russische Studien (IDRS) an.



Aktuelle Mittelungen


Lesung "Der Bär tanzt"

Unter diesem Motto lesen Studierende der Universität Regensburg, begleitet von Harfe und Akkordeon, aus ihren Übersetzungen moderner russischer und tschechischer Literatur rund um Mensch und Tier: Möwen aus Sankt Petersburg treffen sich mit Makis aus Prag und freuen sich über alle, die auf ihr Treiben neugierig sind.

Veranstaltet wird die Lesung vom

Institut für Slavistik der Universität Regensburg und dem Naturwissenschaftlichen Verein Regensburg.

Sie findet statt

am 20.01.20 um 19.30 h

im Historischen Vortragsraum des Naturkundemuseums Ostbayern in Regensburg, Am Prebrunntor 4.

Der Eintritt ist frei.

Kontakt:

Kristina Kallert

Kristina Senft


Einführungs- und Infoveranstaltungen für Erstsemester im Wintersemester 2019/20 (Änderungen vorbehalten)

 Einführungsveranstaltungen am Institut für Slavistik

B.A. Russische (Ostslavische) Philologie: Di, 08.10., 17-18 Uhr, H6

B.A. Polnische Philologie: Di, 08.10., 17-18 Uhr, H6

B.A. Tschechische Philologie: Di, 08.10., 17-18 Uhr, H6

B.A. Südslavische (Kroatisch/Serbische) Philologie: Di, 08.10., 17-18 Uhr, H6

B.A. Deutsch-Polnische Studien (Studienbeginn Uni Regensburg): Di, 08.10., 11-12 Uhr, PT 3.3.24

B.A. Deutsch-Polnische Studien (Łódźer Studierende): Di, 08.10., 12-13 Uhr, PT 3.3.24

M.A. Slavistik: Di, 08.10., 9-10 Uhr, PT 3.3.24

M.A. Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (AVL): Di, 08.10., 10-11 Uhr, PT 3.3.24

LAG Russisch: Mo, 07.10., 15-16 Uhr, PT 3.3.24

LAG Erweiterungsfächer Tschechisch / Polnisch: Mo, 07.10., 16-17 Uhr, PT 3.3.24

 

Einführungsveranstaltungen von Studiengängen, an denen das Institut beteiligt ist:

B.A. Südosteuropastudien: Mi, 09.10., 13-14 Uhr, H6

B.A. Deutsch-Tschechische Studien: Mi, 16.10., 10 Uhr, VG1.31

B.A. Interdisziplinäre Deutsch-Russische Studien: Di, 08.10., 9-11 Uhr, PT 1.0.4

M.A. Mehrsprachigkeit und Regionalität: Do, 10.10., 14-15 Uhr, H13

M.A. Osteuropastudien: Bitte wenden Sie sich für Informationen an: osteuropastudien@lrz.uni-muenchen.de

M.A. Ost-West-Studien: Mo, 07.10., 9:30-13:30, W 114

 

Zusätzliche allgemeine Informationsveranstaltungen:

Einführung in das Studium aller Lehrämter (LAG): Mo, 9-12:30, H20.

Informationsveranstaltung Kombinatorischer Bachelor of Arts: Di, 08.10., Audimax

Einführung in das Prüfungsverwaltungssystem FlexNow: Mo, 21.10., Audimax

Fächerübergreifende Einführung für Studierende mit Beeinträchtigung: Mi, 30.10., 18 Uhr, R001

 

Die Fachschaft (Studierendenvertreter) Sprache-Literatur-Kultur richtet i.d.R. am Donnerstag einen Ersti-Tag inklusive Stundenplanworkshop aus.

 

Infos zu weiteren wichtigen Infos für Erstsemester (inklusive Navigationshilfen am Campus) finden Sie hier: https://www.uni-regensburg.de/studium/zentrale-studienberatung/veranstaltungen/einfuehrungen/

 


Lesung und Gespräch mit Maria Stepanova und ihrer Übersetzerin Olga Radetzkaja

Am Mittwoch, den 03. Juli 2019 um 18 Uhr (c.t.) las die Lyrikerin, Essayistin und Journalistin Maria Stepanova gemeinsam mit ihrer Übersetzerin Olga Radetzkaja aus ihrem Roman (bzw. Metaroman, der im Russischen als романс bezeichnet wird) Памяти памяти / dt. Nach dem Gedächtnis.

Die Lesung fand in russischer und deutscher Sprache statt.

Für den Roman erhielt Frau Stepanova, die zurzeit die Unseld-Professur in Berlin innehat, 2018 den renommierten russischen Buchpreis Большая книга. Die Übersetzerin Olga Radetzkaja wird auf Einzelheiten ihrer Übersetzung eingehen.

 K1

Foto: Kristina Senft

K2

Foto: Alexander Markov


Zwei Vorträge aus Uni Łódź

(Russische Literatur und Polnische Sprachwissenschaft)

Am Montag, den 17.06.2019 hält Frau Prof. Dr. Anna Warda, Universität łódź, Institut für Russistik, Lehrstuhl für Russische Literatur und Kultur, im Rahmen ihres Forschungsaufenthaltes einen Vortrag zum Thema
"Сказка о царевиче Хлоре" царицы Екатерины Второй как основа Фелицейского цикла.
Wann? 10.00 c.t.
Wo? S 014.A (Sammelgebäude)

Am Dienstag, den 18.06.2019 hält Frau Prof. Dr. Irena Jaros, Universität łódź, Institut für Polonistik und Logopädie, Lehrstuhl für polnische Dialekte und Logopädie, im Rahmen ihres Forschungsaufenthaltes einen Vortrag zum Thema Regionalne odmiany polszczyzny.
Wann? 14.00 c.t.
Wo? VG 2.38 (Vielberthgebäude)


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Wie Gedichte auf Reisen gehen?

Am Mittwoch, den 29. Mai 2019 zwischen 12 und 14 Uhr im Raum PT 1.0.5 wird ein übersetzungsorientierter Workschop stattfinden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung wird das Werk der slowakischen Lyrikerin Mila Haugová und die deutsche Übersetzung dieses Werks von Anja Utler stehen.
Die PDF-Datei (/sprache-literatur-kultur/slavistik/medien/fotos-von-mitarbeitern/wie_gedichte_auf_reisen_gehen-plakat.pdf) konnte nicht innerhalb der Seite angezeigt werden. Klicken Sie hier, um die Datei stattdessen in einem neuen Fenster zu öffnen.


Erstsemester-Einführungen am Institut für Slavistik im SoSe 19

Russisch Lehramt für Gymnasien: Montag, 15. April, 15-16

  • Tschechisch & Polnisch Lehramt für Gymnasien als Erweiterungsfach: Montag, 15. April, 16-17
  • M.A. Slavistik: Dienstag, 16. April, 09-10
  • M.A. Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft: Dienstag, 16. April, 10-11

Alle Veranstaltungen finden im Raum PT 3.3.24 statt.


Regensburger Fortbildungstagung für Russischlehrer*innen

Am 13. Und 14. Juli 2018 findet die 20. Regensburger Fortbildungstagung für Russischlehrer*innen an Bayerischen Gymnasien statt.

Veranstalter ist der Landesverband der Russischlehrer an öffentlichen und privaten Schulen des Landes Bayern e.V. in Verbindung mit dem Institut für Slavistik der Universität Regensburg.

Ansprechpartnerin: Dr. Kristina Senft kristina.senft@sprachlit.uni-regensburg.de
Veranstaltungsort: Großer Sitzungssaal des Philosophicums (PT 3.0.79)

Das Programm finden Sie hier.


Am 7. März 2018 ist im Domowina Verlag in Bautzen die folgende Monografie erschienen:

Walter Koschmal: Der Dichter - Kito Lorenc - dazwischen. Bautzen 2018, 239 Seiten.


Ab Sommersemester 2018 ist der Studienbeginn in den kombinatorischen BA-Studiengängen Ostslavische (Russische) Philologie, Tschechische Philologie, Polnische Philologie und Südslavische Philologie nur noch im Wintersemester möglich.

............................................................................................................

Prof. Dr. Walter Koschmal

scheidet mit dem 30.9.2018 aus dem Dienst aus. Der Lehrstuhl wird aber wieder besetzt.

Bachelor- und Masterarbeiten können von Studierenden, die entsprechende Lehrveranstaltungen von Herrn Koschmal besucht haben, jedoch bis zum 31.03.2019 eingereicht werden. Danach können von ihm keine Bachelor- und Masterarbeiten mehr angenommen werden.


Die Sprechstunde für die Studiengangskoordination Slavistik

 im WS 2017/18 ist Di 9-11 Uhr bei Frau Schicker.


  1. Startseite UR

Institut für Slavistik

Universität Regensburg Universitätsstraße 31       

D-93053 Regensburg

 

Img 0027

Geschäftsführendes Sekretariat: Susanne Markulin
Vorzimmer Prof. B.Hansen
PT 3.3.05
Tel.: 0941/943-3361
Fax: 0941/943-1998
Di 9-11 + 14-16, Do 14-16 u. Fr 9-11